Browsed by
Schlagwort: Rätsel

Lena Hesse: Hallo, ist hier hinten? – Warteschlangengeschichten

Lena Hesse: Hallo, ist hier hinten? – Warteschlangengeschichten

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Ganz am Ende einer Warteschlange beginnt das Buch. Der kleine Leser weiß nicht, wonach angestanden wird oder wohin die Schlange führt. Aber das macht nichts, denn es ist spannend, zu erkunden, wer alles in der Schlange steht und was sich da tut. Es wird telefoniert, gepostet, gerufen und erzählt. Jeder vertreibt sich anders die Zeit. Man kennt sich oder auch nicht, spricht miteinander, tut irgendetwas anderes oder guckt in der Gegend herum. Sogar Außerirdische, ein Geburtstagskind, eine Schlafmütze und ein Gespenst stehen in der Warteschlange. Drängelt sich da etwa jemand vor?

Der Blick fällt nicht nur auf die endlos scheinende Warteschlange. Auch die Straße ist interessant. Da muss man aufpassen, nicht den Anschluss zu verpassen! Es gibt viel zu erfahren über den lebendigen Ort, durch den die Schlange führt. Wer gut aufpasst, kann Hinweise entdecken und mit rätseln, wonach die Leute möglicherweise anstehen. Hat vielleicht jemand den Pinguin gesehen, den der Zoo als vermisst gemeldet hat?

Die Warteschlange ist so lang, dass sie über mehrere Seiten führt. Eigentlich über das ganze Buch. Denn die Auflösung gibt es erst am Schluss. Die Warteschlangengeschichte steckt voller spannender Details und Rätsel. Es ist also wichtig, gut aufzupassen und genau hinzusehen! Nur wer den großen Überblick hat, kann sich zusammenreimen, was vorgeht. Zurückblättern ist also erforderlich. War da nicht was? Es gibt Hinweise, die erst Seiten später wieder aufgegriffen werden. Wer erinnert sich, wo das war?

Es macht unglaublichen Spaß, sich mit dem Buch zu beschäftigen! Es ist nicht damit getan, es zu lesen oder es sich vorlesen zu lassen. Wer genau schaut, macht ungeahnte Entdeckungen! Es sind viele Details in den witzigen Zeichnungen enthalten, sodass Kinder auch nach mehrmaligem Anschauen noch Neues entdecken können.

Rezension von Heike Rau

Lena Hesse
Hallo, ist hier hinten? – Warteschlangengeschichten
32 Seiten, gebundenes Bilderbuch
ab 4 Jahren
G & G Kinder- u. Jugendbuch, Februar 2020
ISBN-10: 3707452344
ISBN-13: 978-3707452341
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Das Buch ist die Fortsetzung von „Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“, das mir sehr gut gefallen hat.

Geheimnisvoll und magisch geht es weiter. Lennart und sein Mops Bölthorn müssen um jeden Preis verhindern, dass der böse Zauberer Olav Krähenbein wieder an Macht gewinnt. Er darf nicht an die Dunklen Pergamente gelangen, die ihm seine Kräfte zurückgeben können.
Das geht natürlich nicht mit normalen Mitteln. Kommissarin Maja Tysia überwacht Lennart allerdings nahtlos. Vor ihr muss er seine magischen Fähigkeiten verbergen. Seltsame erscheinende Vorkommnisse hat er glaubwürdig erklären. Das ist keine leichte Aufgabe.
Ausgerechnet Ex-Kommissar Nilsson scheint für Olav Krähenbein zu arbeiten. Er ist ein ernstzunehmender Gegner. Auch der dubiose Leierkastenmann taucht immer zu unpassender Gelegenheit auf.
Doch was eigentlich vorgeht, kann sich Lennart anfangs nicht erklären. Professor Titus Hellström könnte ihm weiterhelfen. Doch dieser gibt kaum eine vernünftige Antwort auf Lennarts Fragen. Er ist verwirrt und behauptet, dass seine Frau verschwunden ist und jemand ständig seine Küche verwüstet.

Auch die Fortsetzung ist sehr skurril, rätselhaft und fantasievoll. Lennart steht vor der Herausforderung seines Lebens. Ob er will oder nicht, er kommt da nicht mehr raus. Immerhin hat er sich an Mops Bölthorn gewöhnt, sodass beide besser miteinander zurechtkommen. Das Keksdosen-Orakel gibt indessen wieder Rätsel auf.
Man trifft im Buch altbekannte Gestalten, aber auch neue. Es ist schon interessant, wer da alles das Spiel bestimmt und versucht, die Fäden zu ziehen!
Es gibt viele spannende Wendungen und gruselige Begegnungen. Ich habe mich wieder sehr gut unterhalten gefühlt. Nur das Ende, das ist nicht akzeptabel. Aber ich will das Beste hoffen … Im Reich der Magie ist schließlich alles möglich. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band.

Rezension von Heike Rau

Lars Simon
Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen
320 Seiten, broschiert
dtv Verlagsgesellschaft
ISBN-10: 3423217049
ISBN-13: 978-3423217040
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Kathy Reichs und Brendan Reichs: Virals 3 – Jeder Tote hütet ein Geheimnis

Kathy Reichs und Brendan Reichs: Virals 3 – Jeder Tote hütet ein Geheimnis

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Tory, Ben, Hi und Shelton haben, nachdem sie von einem tückischen Virus infiziert wurden, besondere Fähigkeiten entwickelt, die eigentlich Wölfen zugehören. Übertragen wurde das Virus durch Torys Wolfshund Coop, an dem der skrupellose Dr. Karsten experimentiert hatte.

In diesem 3. Band werden die Freunde in ein Spiel hineingezogen, das sehr interessant zu sein scheint.

Alles beginnt mit einem Geocache der auf Loggerhead Island, der tierärztlichen Forschungsstation, entdeckt wird. Im Versteck ist ein seltsamer Metallbehälter, der sich nur mit viel Geschick öffnen lässt. Drin ist ein rätselhafter Brief. Die Freunde knacken den Code und werden überrascht von einer Einladung zu einem Spiel. Trotzdem sie misstrauisch sind, lassen sie sich darauf ein. Und so bekommen sie die Hinweise zum nächsten Versteck.

Castle Pinckney ist zum größten Teil eine Ruine und deshalb unbewohnt. Der Ort verspricht Spannung. Doch bald wird den Freunden klar, dass sie in die Falle gegangen sind. Denn hier tickt eine Bombe, die sich scheinbar nicht stoppen lässt. Der Countdown läuft. Es ist zu wenig Zeit, um ihn zu stoppen.

„Jeder Tote hütet ein Geheimnis“ ist der 3. Band der Virals-Reihe und auch der bisher spannendste. Die jungen Leute haben ihre Superkräfte nun halbwegs im Griff und sind bereit, diese einzusetzen. Eine Herausforderung ist das rätselhafte Spiel, das harmlos beginnt, aber dann in ein unglaublich gefährliches Abenteuer übergeht. Es ist ein Spiel um Leben oder Tod, das von einem mysteriösen Spielleiter mit geheimer Identität gelenkt wird.

Das Buch ist sehr flott geschrieben, die Handlung ist schlüssig. Der Leser wird zwischen den Zeilen aufgefordert mitzudenken und das macht sehr viel Spaß. Das Spiel ist geheimnisvoll und äußerst spannend und sehr geschickt eingebettet in das private Leben der Virals, das ja weiterläuft. Die Familien und die Mitschüler dürfen nicht bemerken, so eine Bedingung des Spielleiters, was hinter den Kulissen läuft.

Das Geschichte ist in sich abgeschlossen, setzt aber dennoch gekonnt die beiden ersten Bände fort.

Rezension von Heike Rau

Kathy Reichs und Brendan Reichs
Virals 3 – Jeder Tote hütet ein Geheimnis
Aus dem Amerikanischen von Andreas Helweg
480 Seiten, gebunden
cbj, München
ISBN-10: 3570153673
ISBN-13: 978-3570153673

-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Ursula Meyer: … brenne auf mein Licht

Ursula Meyer: … brenne auf mein Licht

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Der sechste Fall für Kommissarin Züricher in Münster ist ein spannender und unterhaltender Roman von Ursula Meyer. Die Kriminalschriftstellerin überzeugt mit detailreicher Milieukenntnis, sowohl was Münster und dessen Umgebung als auch die kirchlichen, regionalen Zusammenhänge angeht. An manch einer Stelle hätte eine Beschreibung nicht so umfangreich sein müssen, weil die Nerven des Lesers ohnehin wegen der kriminellen Spannung strapaziert wurden.

In einem Kindergarten wurde die anonyme Ankündigung eines Entführung entgegengenommen. Dieser Brief erweckt Besorgnis, denn bereits vor sechs Jahren waren Kinder aus demselben Kindergarten entführt und später tot aufgefunden worden. Es hat den Anschein, als würde es sich erneut um einen solchen Vorfall handeln und die Polizei hätte es jetzt definitiv mit einer Serientat zu tun. Das Verbrechen soll wie zuvor am Martinstag geschehen. Zwei Wochen bleiben der Ermittlerin und ihrem Team vom KK12 (vermisste Personen), dem Täter auf die Spur zu kommen, bevor das Verbrechen geschehen kann. Fieberhaft wird ermittelt, werden Fragen zu den vorangegangenen Entführungen gestellt, Akten gewälzt. Den Spuren, die ins Bistum führen, muss ebenso nachgegangen werden wie denen, die nach Italien führen. Züricher möchte verzweifeln. Diesen Luxus kann sie sich jedoch nicht leisten, denn im Hafen wird eine Leiche gefunden.

Die Autorin bringt eine große Anzahl Personen in die Handlung. Personen, die zwar nicht unwichtig für den Fortgang der Handlung sind, die aber andererseits nicht so detailliert ausgearbeitet sind, dass sich der Leser mit ihnen identifizieren kann. Eher nüchtern werden die Kommissare, das Personal des Kindergartens und die anderen Personen vorgestellt. Ihre Handlungen und Denkweisen sind nachvollziehbar und plausibel, aber in die Haut von Sieglinde Züricher und ihren Kollegen Max Lückmann kann man nicht schlüpfen.

Alles in allem ein sehr unterhaltsamer und gerne zu empfehlender Krimi aus der unmittelbaren Nachbarschaft der Kollegen Wilsberg, Börne und Thiel, der nicht lange auf dem Nachttisch liegenbleiben wird, wenn man einmal auf der ersten Seite zu lesen begonnen hat.

_______________________________
Meyer, Ursula
… brenne auf mein Licht
Sieglinde Zürichers sechster Fall
304 Seiten, broschiert
Waxmann Verlag
ISBN-10: 3830914148
ISBN-13: 978-3830914143
_______________________________
© Detlef Knut, Düsseldorf 2011
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen