Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    After work cooking – Gut vorbereiten, schnell servieren

    Von hera | 20.Mai 2009

    Schnelle Küche ist keine Hexerei. Es kommt viel mehr darauf an, die Mahlzeiten gut zu planen. Vieles lässt sich vorbereiten oder vorkochen. Die Zeitersparnis lässt es zu, dass man auch Abends nach Feierabend noch etwas Leckeres auf den Tisch bringen kann.
    Das Kochbuch ist auf diese Bedürfnisse abgestimmt. Man kann sich an Einkauflisten orientieren und so vorab schon einmal dafür sorgen, dass entsprechende Vorräte vorhanden sind. Frisches kann dann schnell nach Bedarf dazugekauft werden.

    Im ersten Kapitel werden Grundrezepte vorgestellt, auf die man dann aufbauen kann. So wird zum Beispiel ein Rucola-Pesto hergestellt, das dann zu Makkaroni, Heilbutt oder Schinken-Käse-Toast gereicht wird. Natürlich muss man hier die Menge planen. Das Pesto lässt sich im Kühlschrank ein paar Tage aufbewahren oder man friert es ein.
    Im nächsten Kapitel geht es um Gerichte für jeden Tag. Auch hier findet man wieder Rezepte mit Zutaten, die man einmal zubereitet und mehrfach nutzt. Polenta eignet sich für viele Gerichte. So gibt es Polenta mit grünem Spargel. Und aus der zusätzlich zubereiteten Polenta, die man im Kühlschrank aufbewahrt hat, wird Geröstete Polenta mit Wurst oder Polenta-Pizza mit Tomaten & Pesto.
    Im dritten Kapitel werden Gerichte präsentiert, die man einfrieren kann. So lässt sich leicht ein Vorrat anlegen. Die Cannelloni mit drei Käsesorten lassen sich direkt in der Auflaufform einfrieren. Darauf kann man dann zurückgreifen, wenn gar keine Zeit zum Kochen ist. Einfach in den Backofen geben, mehr Arbeit hat man nicht.

    Man lernt mit dem Buch sehr schnell, die Mahlzeiten für die Woche zu planen. Einmal mehr gekocht, bedeutet das nächste Mal eine enorme Zeitersparnis. Trotzdem kommen gesunde und schmackhafte Gerichte auf den Tisch. Die Rezepte im Buch eignen sich gut für die Alltagsküche. Man kann diese aber auch am Wochenende nutzen. Es gibt im Buch Menüzusammenstellungen.
    Die Rezepte sind gut erklärt, so dass auch Menschen mit wenig Kocherfahrung zurechtkommen sollten. Zu jedem Gericht gibt es ein ansprechendes Foto, so dass man schon mal sehen kann, welcher Genuss einen erwartet.
    Ganz nebenbei erhält man wertvolle Tipps und Tricks, die das Kochen erleichtern und beim Planen der Mahlzeiten helfen.
    Das Kochbuch gefällt auch von der Gestaltung her sehr gut. Es ist gut strukturiert und damit übersichtlich. Damit stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

    Rezension von Heike Rau

    Chuck Williams (Hrsg.)
    After work cooking – Gut vorbereiten, schnell servieren
    112 Seiten, gebunden
    Egmont Vgs
    ISBN: 978-3802517945
    Bestellen



    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... 1.064 Aufrufe Kein Kommentar » | Kategorie Allgemein | Tags , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare und Meinungen

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Buch oder der Rezension?



    Top Suchbegriffe:

    • gut vorbereiten after work cooking
    • gäste vorbereiten schnell
    • mahlzeiten gut vorzubereiten
    • after work cooking rezepte
    • schnelle gerichte für gäste zum vorbereiten
    • buch after work kochen schnell
    • servieren bei besprechung
    • Mahlzeiten zum gut vorbereiten
    • eine rezension vorbereiten
    • auflaufform einfrieren