Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Schritt für Schritt zur Bonsaikunst

    Von hera | 1.Dezember 2004

    Zunächst stimmt der Autor in einem Vorwort auf das immer mehr Anhänger findende Hobby ein. Schnell wird klar, Bonsai-Bäumchen zu züchten, ist ein anspruchsvolles, aber auch sehr entspannend wirkendes Hobby, das erst einmal gelernt sein will. Doch zunächst müssen die Vorraussetzungen geschaffen werden. Wolfgang Kohlhepp erklärt genau, welche räumlichen Vorrausetzungen gegeben sein müssen und welche Werkzeuge, Materialien und Gefäße gebraucht werden.

    Erklärt wird, wie ein Bonsai entsteht und welches Ausgangsmaterial für Bonsai-Pflanzen in Frage kommt. Ein Bonsai kann aus Samen, durch Stecklinge oder Veredelung gewonnen werden. Besondere Freude macht es sicher auch, einen Findling, also eine Ausgangspflanze, direkt in der Natur auszusuchen. Gezogen werden können die kleinen Bäumchen in allen möglichen Formen. Dabei ist die Natur der beste Lehrmeister. Vorgestellt werden die Grundstilarten in Wort und Bild.

    Auf die richtige Pflege und Geduld im Umgang mit den Bonsai-Bäumchen kommt es an. Dabei wird unterschieden zwischen Bonsai für den Garten und Bonsai fürs Haus. Egal, ob es ums Umtopfen, Überwintern, Äste- bzw. Blätterschneiden oder um das Drahten geht, um den richtigen Standort, das Düngen oder Wässern, alles wir genau erklärt. Zudem wird erläutert, was bei Krankheiten und Schädlingsbefall zu tun ist.

    Schritt für Schritt wird die Pflege verschiedener Baumarten wie Felsen-Ahorn, Rot-Buche, chinesischer Wachholder, Zier-Apfel, Berg-Kiefer, Winter-Linde für draußen oder Drillingsblume, Olive oder Granatapfel für drinnen erklärt. Ein ganz besonderer Spaß sind sicherlich die kleinen Bäumchen zum Naschen, wie Gartenheidelbeere, Johannisbeere oder Stachelbeere.

    Auffallend ist die geschmackvolle Gestaltung des Buches. Es gibt viel Fotos mit wunderschönen und sehr alten Bonsai-Bäumen. Wahre Hingucker sind die Aquarelle, die vom Verfasser des Buches selbst stammen und die auf die jeweiligen Kapitel einstimmen. Die genauen, verständlichen und zum Nachmachen motivierenden Beschreibungen ergänzen sich perfekt mit den anschaulichen Zeichnungen. Anfängern wird das nötige Grundwissen vermittelt. Der Autor geht aber noch darüber hinaus und bietet allen Bonsai-Liebhabern viel Wissenswertes.

    Fazit: Ein sehr anschauliches Buch, mit erprobten Pflegeanleitungen und vielen Tipps und Tricks eines erfahrenen Bonsai-Züchters.

    Über den Autor:
    Wolfgang Kohlhepp widmet sich bereits seit Jahrzehnten der Bonsai-Gestaltung Er besitz nicht nur einen im japanischen Stil selbst gestalteten Garten, sondern auch eine eindrucksvolle Bonsai-Sammlung. Die Fachbeiträge und Zeichnungen des geschätzten Kenners der Bonsai-Szene wurden im In- und Ausland veröffentlicht.

    Rezension von Heike Rau

    Wolfgang Kohlhepp
    Schritt für Schritt zur Bonsaikunst
    159 Seiten, über 220 Aquarelle und Fotos
    Verlag Eugen Ulmer
    ISBN: 3-8001-4622-3
    Bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Schritt für Schritt zur Bonsaikunst | Kategorie Allgemein | Tags , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • we viel kostet das buch schritt für schritt zur bonsaikunst
    • Schritt für Schritt zur Bonsaikunst
    ";