Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Du musst hier nicht leben

    Von Claudine Borries | 24.April 2006

    Die Autorin wurde in Belgrad geboren und kam mit zwanzig Jahren nach New York.

    Sie schildert eine Jugend zwischen jugoslawischer Großfamilie, Aufbruch in ein kommunistisches Kuba, ein Leben in den Bergen Jugoslawiens, in der Großstadt, im Kommunismus, zwischen verschiedenen Religionen und bewegt von vielen Ortswechseln.
    Sascha ist die Hauptprotagonistin. Ihre Heimat ist Jugoslawien, wo sie ein unstetes Leben als aufmüpfige Tochter einer kranken, zarten Mutter und eines Vaters, der sich schon längst davon gemacht hat, lebt.
    Ihre Schwester Lumen lebt in einer Heilanstalt für geistig Behinderte; sie äußerte der Schwester Sascha gegenüber “ Du musst hier nicht leben“.
    Mit fünfzehn Jahren läuft Sascha von zu Hause weg, wird aufgegriffen und zur Großmutter in die Berge geschickt. Auch dort bleibt sie nicht lange, man schickt sie zu einem Onkel nach Kuba.
    Hier beginnt sie ein Leben mit Alkohol, Drogen und früher sexueller Liebe. Sie sprengt alle Grenzen der Religion, der Tugend und familiärer Angepasstheit.
    Niemand vermag sie zu bändigen. Als die Mutter, zu der sie zwischenzeitlich zurückgekehrt ist, schwer an Krebs erkrankt, kommt sie zu ihrem Vater nach Athen. Dort lebt sie ein vollkommen ungezügeltes Leben, für eine Muslimin unsagbar!
    Sie lernt amerikanische GIs kennen, lebt mit diesem oder jenem zusammen. Hier und da findet sie sogar eine Liebe, die ihr heimatliche Geborgenheit vermittelt. Drogenkonsum und Alkoholverzehr sind ständige Begleiter. Es kommt zu Exzessen, sie klaut und schlussendlich setzt ihr Vater sie vor die Tür.
    Das Leben geht weiter. Zur Beerdigung der Mutter kehrt sie noch einmal nach Hause zurück.
    Am Ende erschleicht sie sich mit falschen Zeugnissen die Einwanderung nach USA. Dort lebt sie ihr einmal begonnenes Leben im sozialen Abseits weiter.
    Sie ist hellwach und beobachtet ihre Umwelt, was das Buch zu einem bewegenden Zeugnis einer Aussteigerin macht.
    Zwischendrin gibt es zarte Szenen, in denen sie sich nach Liebe sehnt und sie vermeintlich auch ab und zu findet.

    Dieses ungebärdige Mädchen ist begabt und intelligent. Nur gelegentlich findet sich ein Gönner, der ihr wirklich wohl will und sie nicht nur auszubeuten gedenkt.

    Insgesamt ist die Geschichte traurig und anrührend: wie ein Mensch in eine Welt zwischen verschiedenen Glaubensrichtungen, zwischen Kriege und zerrissene Familienbande gerät und ganz alleine einen schwierigen, einsamen und abseitigen Weg sucht.
    Es ist ein Sozialdrama, lebendig und anrührend geschrieben, fein beobachtet und unserer Zeit mit ihren Religions- und Rassenkonflikten durchaus angemessen.

    Cl.B.

    Natasha Radojcic
    Du musst hier nicht leben
    Familiengeschichte im zerrissenen Zeitalter der Kriege
    ISBN:3827006317
    Bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Du musst hier nicht leben | Kategorie Allgemein | Tags | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • Bisher keine...
    ";