Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Stefan Moster: Lieben sich zwei

    Von hera | 8.August 2011

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Ines und Daniel Pirrung sind glücklich miteinander. Bisher auch ohne Kind. Ines wollte keins und Daniel nahm das hin. Nach einem schicksalhaften Ereignis ändert Ines ihre Meinung. Doch es bleibt beim Kinderwusch. Ines wird nicht schwanger. Dabei sind die Voraussetzungen ideal. Beide haben eine schöne Wohnung in Hamburgs HafenCity. Er arbeitet als Projektmanager und sie als Weinhändlerin in ihrem eigenen kleinen Laden. Sicher haben beide auch ihre Probleme, aber alles in allem stimmt der Rahmen. Also nehmen Ines und Daniel medizinische Hilfe in Anspruch. Fortan wird ihre Leben von Ines‘ Zyklus bestimmt. Es ist nicht einfach die Partnerschaft und das Zusammenleben unter diesen Umständen zu gestalten. Die Hoffnung kommt und geht in Wellen. Dabei wird es immer schwieriger die Zuversicht zu bewahren. Immer bewusster wird den beiden, dass etwas fehlt in ihrem Leben. Der unerfüllte Kinderwunsch ist nicht leicht zu verkraften. Die Normalität im Leben ist unter diesen Umständen nicht aufrecht zu erhalten. Und vielleicht auch nicht die Liebe.

    Der Autor geht sehr genau auf die Gefühle der Protagonisten ein, lässt den Leser die feinen Stimmungen und Verstimmungen spüren und zeigt, wie Gefühle sich wandeln. Zunächst fast unmerklich. Die begonnene Routine im vorgeschriebenen Zyklus, die Unerfüllbarkeit eines ganz dringenden Wunsches, tut der Liebe nicht gut. Das Gefühl, das etwas fehlt, wird immer stärker. Wie fängt man das ab? Wie gibt man dem Leben Sinn? Wie hält man die Liebe?
    Leise Töne schlägt der Autor an, geht auf Ines und Daniel gleichermaßen ein. Er zeichnet ein überzeugendes und sehr realistisches Bild der Situation und sieht das Paar dabei nicht isoliert. Der Einfluss von außen, das Umfeld, beeinflusst natürlich. Ines und Daniel versuchen, einen Weg zu finden, mit der Situation umzugehen und geraten dabei auf Abwege. Das Buch ist da sehr tiefgründig und dadurch schonungslos. Stefan Moster hat mit seinem Roman ein sehr sensibles Thema aufgegriffen und gut umgesetzt.

    Rezension von Heike Rau

    Stefan Moster
    Lieben sich zwei
    416 Seiten, gebunden
    Mareverlag
    ISBN-10: 3866481632
    ISBN-13: 978-3866481633
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... 3.202 Aufrufe 1 Kommentar » | Kategorie Belletristik | Tags , , | Trackback: URL/trackback

    Ein Kommentar to “Stefan Moster: Lieben sich zwei”

    1. Gisela Fleischer meint:
      14.Mai 2012 at 20:12

      Ein wunderbares, unter die haut gehendes Buch!

    Kommentare und Meinungen

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Buch oder der Rezension?



    Top Suchbegriffe:

    • zwei lieben
    • moster lieben sich zwei
    • stefan moster+rezension
    • liebe zu zwei
    • Lieben sich zwei daniel
    • "lieben sich zwei" von stefan moster
    • lieben sich zwei stefan moster
    • stefan moster lieben sich
    • moster stefan lieben zwei
    • stefan moster