Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek: Schatten des Dschungels

    Von hera | 7.Februar 2012

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Es ist ein Traum von Katharina De Vries, genannt Cat, einmal den Amazonas-Regenwald zu sehen. Als sie Falk kennen lernt, in den sie sich verliebt, scheint dieser Wunsch für die junge Umweltschützerin erfüllbar. Gerne würde sie mit ihm an der Expedition von Living Earth nach Guyana teilnehmen. Ein vorbereitendes Praktikum soll den Weg ebnen. Denn Cat ist klar, dass sie noch eine Menge lernen muss. Auch weil Falk die richtigen Leute kennt, geht der Plan schließlich auf.

    Die beiden reisen mit weiteren Naturschützern nach Guyana in die unberührte Wildnis. Vor Ort beschäftigt sich die kleine Gruppe mit Artenzählungen und Amphibienforschung. Cat ist fasziniert von dem, was sie hier im Dschungel erlebt. Es sind vielfältige Eindrücke, die hier auf die junge Frau einstürmen. Doch mit der Zeit keimt Misstrauen in ihr. Sie merkt, dass etwas nicht stimmt und dass es Geheimnisse gibt, die auch Falk ihr nicht anvertrauen will. Bald hat Cat den Verdacht, unter Biopiraten zu sein. Doch es sind Naturschützer. Allerdings sind sie bereit, ihre Ziele mit radikalen Mitteln durchzusetzen. Cat ist hin und her gerissen, bis sie erkennen muss, wie gefährlich es ist, was die jungen Leute tun. Sie muss sich entscheiden hier mitzugehen oder die Gruppe zu verraten.

    Der Roman spielt im Jahr 2025. Man hat keine Mühe, sich in diese Zeit hineinzudenken. Es ist ein interessanter technische Fortschritt zu erkennen, der auch den Alltag verändert hat. Die Abholzung des Regenwaldes ist besorgniserregend vorangeschritten. Unberührte Natur gibt es kaum noch. Der Schutz der noch vorhandenen Wildnis hat für die Umweltschützer Priorität.
    Auch Cat zeigt hier große Einsatzbereitschaft. Die Gründe für ihr Engagement werden im Buch nachvollziehbar dargestellt. Überhaupt kommt man ihr als Leser sehr nahe. Man lernt ihre Familie kennen, ihre Freunde und erlebt hautnah mit, wie sie sich in den etwas älteren Falk verliebt, der ihr sehr unkonventionell erscheint.

    Im Dschungel dann entwickelt sich das Buch zum Umwelt-Abenteuer, zum überaus spannenden Thriller. Es ist ein sehr aktuelles und wichtiges Thema, das hier aufgegriffen wird. Für die Umweltschützer läuft die Zeit davon. Da es verschiedene Standpunkte gibt, wie die Abholzung des Regenwaldes zu verhindern ist, gerät Cat in einen Gewissenskonflikt, der sehr nahegehend deutlich gemacht wird. Als Leser wird man zum Nachdenken angeregt und kommt nicht umhin, sich mit dem Thema näher zu befassen. Das Nachwort ist in dieser Hinsicht auch eine gute weiterführende Quelle für Informationen.

    Rezension von Heike Rau

    Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek
    Schatten des Dschungels
    412 Seiten, gebunden
    Beltz & Gelberg
    ISBN-10: 3407811071
    ISBN-13: 978-3407811073
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek: Schatten des Dschungels | Kategorie Jugendliteratur | Tags , , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • schatten des dschungels rezension
    • hans-peter ziemek biographie
    • hans peter ziemek biographie
    • biographie hans peter ziemek
    • autor hans peter ziemek schatten des dschungels
    • Bücher von Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek
    • katja brandis biografie
    • rezension schatten des dschungels brandis
    • hans ziemek lebenslauf
    • brandis und ziemek biografie
    ";