Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Das Manuskript der Verführung

    Von hera | 9.Juni 2006

    Lucía ist siebzehn. Seit ihre Eltern bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind, lebt sie in einer Klosterschule. Manuel ist es, der etwas Abwechslung in ihr Leben bringt. Er ist Dozent an der Madrider Universität Complutense. Sein Spezialgebiet als Historiker ist die spanische Renaissance. Auch Lucía will er dafür begeistern. Er will ihr die Geschichte von Johanna von Kastilien erzählen.

    Manuel bringt Lucía die Vergangenheit bei heimlichen Treffen in seiner Wohnung nahe. Die Geschichte beginnt am sechsten November 1479 in Toledo mit Johannas Geburt. Ihr Schicksal wird besiegelt mit einer arrangierten Heirat. Ihrem zukünftigen Ehemann, den Erzherzog von Burgund, ist Johanna bis dahin noch nie begegnet. Und doch ist es Liebe auf den ersten Blick. Die beiden heiraten noch am Tag ihres Kennenlernens, um die Ehe vollziehen zu können.

    Zwischen Johanna und Lucía liegen Jahrhunderte. Trotzdem glaubt Manuel Lucía in diese Zeit zurückversetzen zu können. So kleidet sich die junge Frau, ganz seinem Wunsch entsprechend, wie Johanna einst gekleidet war. Aber es ist vor allem Manuels tiefe, weiche Stimme, die Lucías Fantasie beflügelt. Ohne Mühe versetzt sie sich in Johannas Schicksal, die ihren Mann Phillip bis zum Wahnsinn liebte und fühlt, was sie einst fühlte.
    Der viele Jahre ältere Manuel weckt mit seiner Geschichte und der Art sie zu erzählen tiefe Gefühle in Lucía, die auf diese Weise der Verführung natürlich anspricht. Doch weiß sie nicht, ob Manuel tatsächlich sie selbst liebt oder doch nur Johanna. Aber sie ahnt, dass sie eine Grenze überschritten hat.

    Die Geschichte fasziniert buchstäblich vom ersten Satz an. Es ist ein historischer Roman, eine raffinierte Verführungsgeschichte und auch eine Art Zeitreiseabenteuer, das in der Fantasie stattfindet. Die Mischung aus diesen drei Genre macht die Geschichte zu etwas ganz Besonderen. Und auch der Schreibstil begeistert, ist er doch so sanft und kraftvoll zugleich. Die Gegenwart vermischt sich mit der Vergangenheit, die Wirklichkeit mit der Fantasie. Das diese Geschichte ins Verderben führt, scheint unausweichlich. Doch die Autorin spielt auch mit den Erwartungen des Lesers und überrascht mit interessanten Wendungen. Der Spannungsbogen ist perfekt ausgearbeitet und das von der ersten bis zur letzten Zeile. Unbedingt Lesen!

    Rezension von Heike Rau

    Gioconda Belli
    Das Manuskript der Verführung
    510 Seiten, gebunden
    Peter Hammer Verlag, Wuppertal
    ISBN: 3-7795-0035-3
    Bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Das Manuskript der Verführung | Kategorie Allgemein | Tags , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • bäuerin wird verführt
    • manuskript der verführung rezension
    • manuskript der verführung
    • das manuskript einer verführung
    • bäurin verführt jungs geschichten
    • beautiful creatures das manuskript
    • das manuskript der verführung
    • as manuskript der verführung
    • rezension das manuskript der verführung
    • das manuskript der verführung aussichten des autors
    ";