Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Elizabeth Jane Howard: Die Jahre der Leichtigkeit

    Von Claudine Borries | 20.Juli 2018

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Die Familiengeschichte der Cazalets spielt im Jahr 1937 in England.

    Die zahlreichen Familienmitglieder freuen sich auf die Sommermonate am Meer auf dem Familiensitz der Cazalets in Sussex.

    Der älteste Sohn der Familie Hugh hat noch den ersten Weltkrieg mit eigenen Verletzungen in traumatischer Erinnerung.
    Er liebt seine Frau, die gerade ihr drittes Kind erwartet.

    Edward hat eine Frau und zwei Kinder und daneben noch eine Geliebte.

    Rupert, dessen erste Frau bei der Geburt von Neville 1930 gestorben ist, muss seine kapriziöse zweite Frau Zoé bei Laune halten.

    Rachel, die einzige Schwester der drei Brüder, ist unverheiratet und liebt eine Frau.

    Die vier Geschwister mit ihren alten Eltern bieten die Grundlage für die ausufernde Familiengeschichte.

    Bei diesem Aufgebot an Geschwistern, Schwägerinnen, Kindern, Nichten, Neffen und Cousinen geht es lebhaft zu, wie man sich leicht vorstellen kann. Über allem thront die Mutter/Großmutter Kitty Barlow, genannt Duchy, und ihr Mann William Cazalet.

    Bis man alle Namen behalten kann und die verzweigten Familienverbindungen versteht, vergeht einige Zeit. Doch dann entfaltet sich ein lebhaftes Miteinander. Die Sitten und Gewohnheiten einer gut betuchten Mittelschichtfamilie mit ihrem ausreichenden Personal an Haushälterinnen, Dienstboten und Kindermädchen komplettiert den Eindruck der feinen englischen Gesellschaft. Man denkt unwillkürlich an Downton Abbey, auch wenn diese Geschichte etwas früher spielt, und die adelige Familie den Ton angibt.

    Hier zeichnet sich am Horizont schon der nächste große Krieg ab und überschattet die Freude der Erwachsenen.

    Der Roman ist ein Schmöker der guten Art. Rede und Gegenrede, Kindergeschwätz und kleine Zankereien, dazu die Beobachtung der verschiedenen Erwachsenencharaktere und ihrer Beziehungen untereinander bieten reichlich Unterhaltungsstoff. Da gibt es geheime Ehetragödien und kleine Untreuen; die Kinder befinden sich in unterschiedlichen Entwicklungsphasen und machen untereinander und im Geschwisterkreis gelegentlich Zoff. Man fühlt sich ganz einbezogen in die Vorgänge, denkt und fühlt mit und kann sich von der Lektüre nur schwer lösen. Poetische Situationsbeschreibungen und die Schönheit der englischen Landschaft bieten ausreichend Stoff, um sich aufs Schönste zu unterhalten.

    Dass der dritte Weltkrieg droht bringt in die Geschichte einen ernsten Ton.

    Alles in allem die Erzählung breit angelegt, was gelegentlich zu Ermüdung führt.

    Wenn man sich gut unterhalten will, sollte man sich den Roman aber keinesfalls entgehen lassen.

    Elizabeth Jane Howard ist eine erfolgreiche englische Schriftstellerin. Sie ist 2014 mit 90 Jahren in Suffolk verstorben.

    Elizabeth Jane Howard
    Die Jahre der Leichtigkeit
    560 Seiten, broschiert
    dtv Verlagsgesellschaft, Juli 2018
    ISBN-10: 3423146826
    ISBN-13: 978-3423146821
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Elizabeth Jane Howard: Die Jahre der Leichtigkeit | Kategorie Belletristik | Tags , , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • Bisher keine...
    ";