Browsed by
Kategorie: Fantasy

Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Lars Simon: Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die Geschichte ist anfangs ganz normal. Es geht um Lennart Malmkwist, der in Göteborg lebt und hier seinem Job als Vermögensberater nachgeht. Doch dann plötzlich, als Nachbar Buri Bolmen, der Besitzer eines Zauber- und Scherzartikelladens, auf mysteriöse Weise ums Leben kommt, ändert sich alles. Lennart erbt. Er soll den Laden übernehmen und den Mops des alten Mannes. Nur steht Lennart nicht der Sinn danach. Er will keinen Laden und auch keinen Mops besitzen. Doch als Lennart bei einem beruflichen Vortrag wie ferngesteuert nur sinnloses Zeug quatscht, ist er seinen Job los. So sieht er sich gezwungen, den grotesken Laden und den mehr als seltsamen Mops Bölthorn zu übernehmen. Damit hört der Wahnsinn aber noch längst nicht auf. Es zeigt sich, dass der Mops bei Gewitter reden kann. Und so hält Magie Einzug in Lennarts Leben.

Was haben wir denn da? Die Geschichte ist echt außergewöhnlich und sehr vergnüglich dazu. Das ist doch mal was, wenn ein Buch beim Lesen ein Dauergrinsen auslöst! Gut, es geschieht auch weniger Erfreuliches und teilweise wird es auch wirklich sehr spannend, aber das gehört dazu. Lennard muss herausbekommen, was hier eigentlich läuft, die Magie als etwas Wahrhaftiges annehmen und den Kampf gegen böse Mächte aufnehmen. Er lässt sich auf dieses Abenteuer schließlich ein. Und als Leser folgt man Lennart gern auf diesem Weg.

Sehr witzig wird der Hund dargestellt. Er ist einerseits durch und durch ein Mops, andererseits aber jemand, der verzaubert ist, und gezwungenermaßen in dem Hundekörper steckt. Witzige Szenen sind also vorprogrammiert. Es gibt aber noch mehr interessante Figuren. Dazu gehört zum Beispiel die mütterliche Nachbarin Maria, die sehr gut kochen kann und Lennarts Freund Frederik der sich vorstellen kann, dass Lennart vielleicht doch keinen Therapeuten braucht und ihm deshalb hilft, soweit seine sensationellen Computerkenntnisse reichen.

Alles in allem eine runde Geschichte. Es gilt viele Geheimnisse zu lösen. Leider ist am Ende alles noch rätselhafter als am Anfang. Aber zum Glück wird es eine Fortsetzung geben.

Rezension von Heike Rau

Lars Simon
Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen
432 Seiten, broschiert
Deutscher Taschenbuch Verlag
ISBN-10: 3423216514
ISBN-13: 978-3423216517
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Nur eine Ewigkeit mit Dir (Buchvorstellung)

Nur eine Ewigkeit mit Dir (Buchvorstellung)

Im Rahmen des FeuerWerke Verlags erscheinen ausgewählte Romane aus Leselupe-Kreisen als Taschenbuch und eBook. Den sechsten Roman möchten wir Ihnen hier vorstellen:

Lilly ist fest entschlossen, ihr Leben zu beenden. Als zu wenig lebenswert empfindet sie ihre Welt, die von Verlust und Einsamkeit geprägt ist. Bis Jonas auftaucht – aus Zufall, wie es anfangs scheint – und sie in letzter Minute vor dem Sprung ins „blanke, süße, pure Nichts“ bewahrt.

Tag für Tag gelingt es ihm, sie wieder neugierig zu machen, neugierig auf das Leben und neugierig auf ihn. Denn Jonas ist alles andere als gewöhnlich, er gehört zu jenen Wesen, die solche „Zufälle“ organisieren – und in die man sich besser nicht verlieben sollte!

Doch nicht nur das. Jonas ist Lilly unerklärlich vertraut. Schon bald wird klar, warum ausgerechnet er sie vom Brückengeländer zog und ihr eine Vergangenheit vor Augen führt, die doch unmöglich ihre eigene sein kann – oder…? Wer ist Lene, das Bauernmädchen, das viele Jahrzehnte vor ihr gelebt hat und deren Geschichte ihrer eigenen so verblüffend ähnelt? Was ist aus Lenes großer Liebe Paul geworden? Und was verbirgt Jonas vor ihr?

Mit Jonas‘ Hilfe und Lenes Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit beginnt Lilly nach und nach zu verstehen, dass die grenzenlose Macht der Liebe, nicht nur jeden Schmerz, sondern auch alle Zeiten überdauert. Doch was wird aus ihr und Jonas, jetzt, da die Grenze zwischen den Zeiten brüchig geworden ist…?

Titel: “Nur eine Ewigkeit mit Dir”
Autor: Kristina Moninger
Genre: Liebesroman, Drama, Paranormal Romance
Verlag: FeuerWerke Verlag
Jahr: 2016
ISBN eBook: 978-3-945362-22-8
ISBN Taschenbuch: 978-3-945362-23-5
Leseprobe: PDF
Kaufen: Amazon.de

Lynn Raven: Windfire

Lynn Raven: Windfire

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Jesse lebt ihr Leben. Die junge Frau schlägt sich mit mehreren Jobs durch, sorgt zudem für ihren jüngeren Bruder und zahlt seine Arztrechnungen. Für ein Amulett, das sie notgedrungen zum Pfandleiher bringt, bekommt sie nur wenig Geld. Kurze Zeit später begegnet sie Shane. Er ist auf dem Suche nach diesem Schmuckstück und erwartet ihre Hilfe, um es in seinen Besitz zu bekommen. Dabei verhält er sich herrschsüchtig. Jesse hofft, ihn wieder los zu sein, sobald er das Schmuckstück hat.

Jesse und Shane sind in ihrem Charakter sehr gegensätzlich. Feuer und Wind treffen aufeinander, was eigentlich nicht gut gehen kann. Denn Shane ist zu einer Hälfte ein Djinn und Jesse ist eine Windhexe. Doch von ihren übersinnlichen Kräften ahnt Jesse noch nichts.

Das Amulett ist längst weiterverkauft und dieser Umstand bringt Shane in Bedrängnis. Die Suche gestaltet sich schwierig. Und ehe man sich versieht, wird daraus eine Verfolgungsjagd. Denn auch andere haben Interesse an dem Schmuckstück, dem eine geheimnisvolle Macht innewohnt.

Die Geschichte geht tief hinein in eine mysteriöse Vergangenheit und nur nach und nach werden dem Leser die Hintergründe offenbart, deren Erben Jesse und Shane sind. Zwischen den beiden entwickelt sich etwas. Es ist eine besondere Anziehungskraft, die langsam stärker wird.

Das Buch liest sich recht gut. Aber das gewisse Etwas hat es nicht. Ab und an stört mich die Tonart. Gerade am Anfang als sich beide noch gegenseitig „Ms Zimtzicke“ und „Mr Vollidiot“ nennen. Ich konnte die entstehende Liebe nicht mitfühlen. Und es ist nicht der gleiche Schreibstil wie beispielsweise bei „Blutbraut“. Das hat mich sehr verwundert. Die Geschichte entwickelt sich für meine Begriffe auch zu langsam. Was mir gefallen hat, ist die Art, wie Jesse und Shane sich über Grenzen hinwegsetzten, die ihre Abstammung ihnen eigentlich vorschreibt, und neue Wege gehen wollen.

Rezension von Heike Rau

Lynn Raven
Windfire
464 Seiten, Klappenbroschur
cbt, München
ISBN-10: 3570161021
ISBN-13: 978-3570161029
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Tanja Heitmann: Nebelsilber

Tanja Heitmann: Nebelsilber

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die siebzehnjährige Edie und ihr Vater brauchen eine Auszeit. Ein einsames Haus im Spreewald, im kleinen Dörfchen Wasserruh, das sich im Familienbesitz befindet, ist der geeignete Ort dafür. Edie muss von ihren Liebeskummer loskommen und ihr Vater braucht etwas Abstand zu seiner Frau, der Mutter von Edie.

Die Gegend ist voller Mythen und Legenden, die wirklich unheimlich sind. Der Erlenkönig scheint hier das Zepter in der Hand zu halten. Über die Jahrzehnte hat er sich so manches Kind geholt. So auch Silas Sterner, der nun nach zehn Jahren plötzlich wieder auftaucht. Die Dorfgemeinschaft weiß nicht, was sie davon halten soll, die Eltern des mittlerweile fast erwachsenen Jungen schon gar nicht. Zumal Silas vorgibt, die Erinnerung verloren zu haben. Edie ist überzeugt, dass ihr Herzschlag den Jungen zurückgebracht hat. Sie hat eine Gabe, mehr zu fühlen und zu sehen als andere.

Edie mag Silas. Sie ist gern mit ihm zusammen, nur scheint es, dass der Erlenkönig alles daran setzt, ihn zurückzuholen in die Nachtschatten tief unter der Erde.

Ein einsames Dorf, alte windschiefe Häuser, auf unsicherem Boden erbaut, die tückischen Fließe und der verwunschene Erlenwald, der unheimliche Nebel und die Kälte. Ich kann mir diese Kulisse sehr gut vorstellen. Es verstärkt die Wirkung, die die Geschichte hat. Alles ist geheimnisvoll und man mag sich eigentlich gar nicht ausmalen, was wirklich vorgeht. Es kann nichts Gutes sein.
Tatsächlich hat die Autorin die Hintergründe zur Geschichte sehr glaubwürdig entwickelt. Mich hat fasziniert, welche Abgründe sich auftun. Aber nur so kann diese Geschichte realistisch wirken. Natürlich muss man dafür der Fantasie der Autorin folgen und sich darauf einlassen. Das ist mir aber mühelos gelungen. Es gibt viele interessante Wendungen im Buch. So hat die Autorin auch das Ende unerwartet gestaltet.

Rezension von Heike Rau

Tanja Heitmann
Nebelsilber
400 Seiten, gebunden
cbt, München
ISBN-10: 3570161218
ISBN-13: 978-3570161210
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Nina Blazon: Der Winter der schwarzen Rosen

Nina Blazon: Der Winter der schwarzen Rosen

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Tajann und Liljann sind Schwestern. Liljann ist die Erstgeborene und wartet darauf, dass ihr Vater sie freigibt. Das heißt, dass sie von zu Hause fortgehen muss, ins gefahrvolle Grauland. Tajann dagegen kann es kaum abwarten, in die Dienste von Lady Jamala von Caila zu treten. Der Junglord Janeik, der allerdings eine andere heiraten soll, hat es ihr angetan. Umso eher Liljann geht, umso besser für Tajann. Kein Wunder also, dass Intrigen gesponnen werden und Tajann alles versucht, um ihre Ziele zu erreichen. Und dann kommt der Tag und Liljann zieht mit einem Gestaltwandler, der sein wahres Wesen geschickt verbirgt und der verspricht sie zu beschützen, ins Grauland.

Mit zwei Liebesgeschichten haben wir es zu tun. Und mit zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein können. Die Geschichte ist gut gemacht und hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Was aber vor allem begeistert, ist der Schreibstil der Autorin, der so viel in sich trägt. Die Geschichte klingt. Und klingt nach. Als Leser kommt man ins Träumen. Dabei sollte man besser aufpassen. Denn die Geschichten der Schwestern werden parallel erzählt und sollten natürlich nicht verwechselt werden. Ein bisschen mehr Abgrenzung wäre wünschenswert gewesen, denn die Schriftart ist nur leicht unterschiedlich.

Es begegnen sich Gut und Böse und alles, was dazwischen liegt. Verbündete und Gegner zu unterscheiden ist nicht einfach. Tajann ist berechnend und handelt überlegter als ihre Schwester, die eher sanft und intuitiv ist. Leicht haben es beide nicht, schließlich müssen sie in einer magischen Welt bestehen und um ihre Liebe und ihr eigenes Leben kämpfen. Es ist ein steiniger Weg voller Gefahren, Rückschläge und Überraschungen. Wie der Titel klingt, so ist das Buch. Romantisch, bezaubernd, magisch, aber auch abgründig und düster.

Rezension von Heike Rau

Nina Blazon
Der Winter der schwarzen Rosen
544 Seiten, gebunden
cbt, München
ISBN-10: 3570163644
ISBN-13: 978-3570163641
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Oliver Schlick: So kalt wie Eis, so klar wie Glas

Oliver Schlick: So kalt wie Eis, so klar wie Glas

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Cora Dorneyser erfährt erst nach dem tragischen Tod ihrer Mutter, dass sie einen Großvater hat. Obwohl schwer erkrankt und im Rollstuhl sitzend, gibt er ihr Rückhalt und lädt sie nach Rockenfeld ein. Coras Großvater hat sich einer alten traditionellen Handwerkskunst verschrieben. Er fertigt Schneekugeln. Die erste und einzige unzerbrechliche Kugel soll seinem Urahn einer Legende zufolge direkt vom Teufel übergeben worden sein. Cora ist fasziniert von der einzigartigen Kunst. Sie hat ein neues Ziel vor Augen und möchte sich zur Kugelmacherin ausbilden lassen. Doch als sie dem geheimnisvollen Niklas begegnet und ein Gespräch zwischen ihm und ihrem Großvater belauscht, wird ihr klar, dass sich um die Schneekugeln ein Geheimnis rankt.

Im Dorf gehen seltsame Dinge vor. Nicht jeder ist von ihrer Ankunft begeistert und schon gar nicht davon, dass sie in die Fußstapfen ihres Großvaters treten will. Elsa, mit der der Großvater eng befreundet ist, hilft ihr, sich in Rockenfeld einzuleben. Bei ihr darf sie wohnen. Und auch im nahen Internat, wo sie ihren Schulabschluss machen soll, findet sie bald jemanden, mit dem sie Freundschaft schließen kann, während sie von anderen Schülern sehr befremdlich behandelt wird.

Alles was geschieht, hat seine Gründe. Das winterliche Rockenfeld wird zum Schauplatz übernatürlicher Kräfte, die außer Niklas niemand einzuschätzen weiß. Cora ahnt nicht, wie tief sie eingebunden ist in eine Legende, von der bisher niemand glaubte, dass sie wahr sein könnte.

Die Geschichte hat einen sehr geheimnisvollen Charakter. Das winterliche Rockenfeld ist die perfekte Kulisse dafür. Man kann die frostige Kälte fast spüren und die zauberhaften Schneeflocken sehen!

Der Autor rollt eine wirklich perfekte Handlung auf, die mir von Anfang bis Ende sehr gut gefallen hat. Auch die handelnden Personen sind gut gezeichnet, wobei Elsa immer etwas über die Stränge schlägt. Sie ist eine laute Person, was der Geschichte zwar Humor verleiht, ihr aber auch etwas von dieser unheimlichen Wirkung nimmt.

Die Schneekugeln sind sehr interessante und märchenhaft wirkende Requisiten, die immer mehr an Faszination gewinnen. Das überrascht doch sehr.

Der Autor hat einen sehr schön fließenden Schreibstil. Die Geschichte hat mich gefangen genommen und immer wieder aufs Neue überrascht.

Rezension von Heike Rau

Oliver Schlick
So kalt wie Eis, so klar wie Glas
384 Seiten, gebunden
Ueberreuter Verlag
ISBN-10: 3764170433
ISBN-13: 978-3764170431
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Martin Amanshauser: Der Fisch in der Streichholzschachtel

Martin Amanshauser: Der Fisch in der Streichholzschachtel

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Eine Karibik-Kreuzfahrt kann ein recht langweiliges Unterfangen sein. Aber irgendwas muss man seiner Frau ja zum Geburtstag schenken, vor allem, wenn es der vierzigste ist. Tatsache ist, dass Fred Dreher die Reise, die auch die zwei Kinder mit antreten, wegen der Schräglage seiner Firma vorerst nicht bezahlen kann und Tamara in Vorkasse gehen muss.
Etwas Spannung kommt auf, als er einer ehemaligen Freundin an Bord begegnet. Bisher war Fred treu, aber Amélie wäre einen Seitensprung wert, zumal sie nicht abgeneigt scheint.
Eine etwas andere Art von Abenteuer bringt ein Orkan mit sich, der das Schiff vollkommen lahmlegt. Weiterfahren kann es ohne Hilfe nicht. Allerdings gibt es keinen Kontakt zur Außenwelt.
Dann kommt ein Piratenschiff aus einem längst vergangenen Jahrhundert in Sicht und jeder vernünftige Mensch glaubt, im falschen Film zu sein. Oder es ist alles arrangiert. Schließlich ist Faschingsdienstag. Die Piraten spielen ihre Rolle überzeugend. Der Spaß hört allerdings auf, als sie Freds Tochter entführen …

Auf diese Geschichte lässt man sich gern ein. Haarsträubende Situationen entstehen, als Gegenwart und Vergangenheit aufeinandertreffen. Die Piraten sind äußerst kritisch mit dem, was sie sehen. Der Autor hat hier sehr witzige Beschreibungen für technische Errungenschaften und die heutige Art zu leben gefunden, die ein Pirat natürlich hinterfragen und auf seine Weise kommentieren muss. Interessant, wie ignorant dagegen die Menschen auf dem Kreuzfahrtschiff sind. Was nicht sein kann, existiert einfach nicht. Man tut, als gäbe es kein Problem. Wenn das Schiff nicht langsam Schräglage bekommen würde, könnte alles so bleiben, wie es ist.

Das Buch ist trotz ihrer Unterhaltsamkeit hin und wieder etwas langatmig. Besonders am Anfang macht sich das bemerkbar. Es fällt schwer, sich in den Roman hineinzufinden. Mit dem Orkan ändert sich das dann. Die Geschichte beginnt immer mehr zu überraschen, zu verblüffen und Sprachwitz und Komik sind bald nicht mehr zu übertreffen. Desweiteren kann man als Leser darüber sinnieren, wie die Geschichte nun wirklich zu interpretieren ist. Eine wirklich schlüssige oder wenigstens halbwegs glaubwürdige Erklärung für die Geschehnisse, außerhalb der möglichen Zeitverschiebung, ist gefragt.

Rezension von Heike Rau

Martin Amanshauser
Der Fisch in der Streichholzschachtel
576 Seiten, gebunden
Deuticke Verlag
ISBN-10: 3552062920
ISBN-13: 978-3552062924
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Aprilynne Pike: Dangerous Visions – Es liegt in deiner Hand

Aprilynne Pike: Dangerous Visions – Es liegt in deiner Hand

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Charlotte sieht immer wieder in Visionen die Zukunft. Sie versucht, dagegen anzukämpfen, weil ihre Tante, die ebenfalls über die Gabe verfügt, ihr dazu geraten hat. Die Zukunft darf ohnehin nicht verändert werden. Charlotte weiß das, als Kind hat sie es einmal getan, mit schlimmen Folgen. Ihr Vater starb und ihre Mutter sitzt im Rollstuhl, seit sie den Tod ihrer Tante verhindern wollte.
Allerdings verstärken sich die Visionen und Charlotte schafft es einmal nicht, eine Vision abzuwehren. Sie sieht einen Mord und der geschieht wenig später tatsächlich. Eine Mitschülerin wird auf brutale Weise umgebracht. Es bleibt nicht bei dieser einer Vision, ein weiterer Mord geschieht. Man hat es möglicherweise mit einem Serienmörder zu tun, sodass Charlotte sich fragt, ob sie nicht doch etwas dagegen tun muss.
Dann plötzlich tritt jemand in Charlottes Leben, der eigentlich nichts von ihren Fähigkeiten wissen kann. Er ist überzeugend, er weiß von ihren Visionen und wie der Mörder aufzuhalten ist. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen?

Was für ein Buch! Die Autorin hat einen Schreibstil, der von der ersten Seite an fesselt. Die Geschichte fließt und man schwimmt einfach mit. Dabei ist die Handlung unglaublich faszinierend. Die brutalen Morde sorgen für Gänsehaut. Die Spannung steigt und steigt. Mehr geht nicht. Was sich die Autorin ausgedacht hat, wirkt sehr realistisch. Gefühlsintensiv wird jede Szene beschrieben. Man ahnt ein bisschen, wer der Mörder sein könnte. Aber das Ende vermag man sich kaum vorzustellen. Tatsächlich hat es die Autorin geschafft, ein glaubwürdiges und damit perfektes Ende zu schaffen.
Das besondere am Buch ist, dass es durchweg stimmig und gut zu lesen ist. Es hat eine geniale Handlung, beflügelt die Fantasie und sorgt für superspannende Lesestunden. Und wem jetzt ein bisschen Romantik fehlt, auch dafür hat die Autorin gesorgt.

Rezension von Heike Rau

Aprilynne Pike
Dangerous Visions – Es liegt in deiner Hand
Aus dem Englischen von Karen Gerwig
384 Seiten, gebunden
cbj, München
ISBN-10: 3570159949
ISBN-13: 978-3570159941
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Jeff VanderMeer: Autorität – Southern Reach Trilogie – Band 2

Jeff VanderMeer: Autorität – Southern Reach Trilogie – Band 2

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Southern Reach hat einen neuen Leiter. John Rodriguez weiß nicht wirklich, was ihn erwartet. Die Stimmung ist ohnehin schlecht, seit die letzte Expedition nach Area X gescheitert ist. Die ehemalige Direktorin war mit dabei. Sie gilt als verschollen, während die anderen Expeditionsteilnehmerinnen auf eine nicht nachvollziehbare Art und Weise wieder aufgetaucht sind. Sie sind nicht in der Lage zu berichten, was vorgefallen ist. John Rodriguez, der sich fortan Control nennen lässt, will aber in Einzelgesprächen versuchen, der Biologin, von der er auf unerklärliche Weise fasziniert ist, Informationen zu entlocken. Die stellvertretende Direktorin sorgt allerdings dafür, dass er in seinem Arbeitsumfeld keine Minute zufrieden sein kann. Überhaupt fühlt er sich bald seltsamen Einflüssen ausgesetzt. Sein Denken ist oft nicht gewohnt rational. Irgendetwas sehr Beunruhigendes geht vor.

Ich muss schon sagen, Band 2 ist ganz anders als Band 1. Es wird ein vollkommen abweichendes Bild aufgezogen. Die Kulisse ist diesmal nicht Area X, sondern diese geheime Forschungsinstitut, das aber auf unerklärliche Weise betrieben wird. Was da genau vorgeht, kann man gar nicht sagen.
Dieser John Rodriguez ist eine interessante Persönlichkeit, die aber schlagartig wegen zunehmend seltsamen Verhaltens wieder alle Sympathiepunkte verliert. Nun wurden ja die Teilnehmer der letzten Expedition durch die Psychologin, also die ehemalige Direktorin, manipuliert. Als Leser ist man also schon mal ordentlich misstrauisch, was ferngesteuerte Beeinflussung betrifft. Und das macht den Reiz des Buches aus. Man hängt als Leser wieder in der Luft und weiß nicht, was man glauben soll und was nicht. Mit Sicherheit ist nur zu sagen, dass die Bedrohung durch Area X wächst. Das Naturphänomen breitet sich immer weiter aus. Und am Ende des Buches ist man nicht wirklich schlauer, was die Hintergründe betrifft, denn es gibt zu viele offene Fragen. Ich hoffe, in Band 3 wird endlich alles aufgeklärt.

Rezension von Heike Rau

Jeff VanderMeer
Autorität – Southern Reach Trilogie – Band 2
362 Seiten, broschiert
Verlag Antje Kunstmann
ISBN-10: 3888979951
ISBN-13: 978-3888979958
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Jeff Vandermeer: Auslöschung – Southern Reach Trilogie – Band 1

Jeff Vandermeer: Auslöschung – Southern Reach Trilogie – Band 1

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Es hat schon mehrere Expeditionen einer geheimen Regierungsorganisation nach Area X gegeben, die allerdings nie gut endeten. Was hinter der Grenze vorgeht, weiß also niemand so genau. Deshalb macht sich eine weitere Expedition auf den Weg, die aus vier Frauen besteht. Einer Biologin, einer Anthropologin, einer Landvermesserin und einer Psychologin. Die Frauen sind sich relativ fremd. Es gibt nichts Persönliches, das sie verbindet. Nicht einmal ihre Namen spielen eine Rolle. Die Psychologin hat das Sagen und nimmt ihre Position auf eine befremdliche Art und Weise wahr.

Die Frauen konzentrieren sich auf ihre Arbeit. Sie studieren das Gebiet und fertigen Aufzeichnungen in Form von Tagebucheinträgen an. Bald kommt jedoch Unruhe auf. In einer unheimlichen Welt kann man nicht leben, ohne diese zu hinterfragen und auch nicht, ohne Angst zu bekommen.

Die Geschichte wird von mysteriösen Vorkommnissen getragen, die in einer fremden Welt, die mitten unter uns ist, stattfindet. Man hat als Leser nichts in der Hand, um sich ein Urteil bilden zu können. Man kann sich auch nicht an die Wissenschaftlerinnen halten, denn auch über sie weiß man eigentlich nichts, denn die Frauen werden sehr unpersönlich dargestellt.

Nur der Biologin kann man versuchen, sich anzunähern. Es ist ihr Tagebuch, das hier vorliegt. Aber auch mit ihr verliert sich die Distanz nicht. Der Autor verstärkt mit dieser Art zu schreiben, das Gefühl bei mir, als Fremder in eine Welt vorzudringen, in der ich nichts zu suchen habe. Das ist sehr verstörend, zumal die Biologin im Buch sehr tiefgehende, nun sagen wir einmal übersinnliche, Gefühle preisgibt.

Ich gehe also mit einer widersprüchlichen Meinung aus diesem Band heraus. Ich weiß gar nicht so genau, was ich nun gelesen habe, bzw. auf was das Ganze hinausläuft. Aber Interesse am nächsten Band habe ich auf jeden Fall.

Rezension von Heike Rau

Jeff Vandermeer
Auslöschung – Southern Reach Trilogie – Band 1
250 Seiten, broschiert
Kunstmann Verlag
ISBN-10: 3888979684
ISBN-13: 978-3888979682
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen