Browsed by
Kategorie: Kinderbuch

Mina Teichert: Mein Sommer mit den Feuerpferden

Mina Teichert: Mein Sommer mit den Feuerpferden

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Es sind Sommerferien. Die 15-jährige Nelly verbringt die Zeit auf dem Pferdehof ihrer Oma Hilde. Auch Cousine Aurelie ist da, wovon Nelly nicht begeistert ist. Trotzdem muss sie sich ein Zimmer mit ihr teilen. Die beiden streiten viel, kümmern sich aber trotzdem gemeinsam mit Hilde liebevoll um die wenigen Ferienkinder. Praktikant Matti hilft bei der Arbeit auf dem Hof und macht sich mit den Islandpferden vertraut.

Als Nelly erfährt, dass der Hof möglicherweise verkauft werden muss, macht sie sich große Sorgen. Was wird dann aus den Islandpferden und ihrem Lieblingspferd Frekja? Es muss einen Weg geben, den Verkauf zu vermeiden.

Mit einem Tagebuch, das Nelly bei einer Entrümpelungsaktion in einem alten Schrank findet, taucht sie in die Vergangenheit des Hofes ein. Nonny hat die Einträge verfasst. Er hat früher mit seinen Eltern auf dem Hof gelebt. Doch ein Schicksalsschlag hat die Familie bewogen, in die isländische Heimat zurückzukehren. Im Tagebuch liest Nelly auch von einem versteckten Grab und einem geheimnisvollen Wikingerschatz. Den müsste man finden, träumt sie, dann wäre es vorbei mit den Geldsorgen und der Hof könnte gerettet werden.

„Mein Sommer mit den Feuerpferden“ ist ein Roman für pferdebegeisterte Kinder ab 10 Jahren. Es geht lebhaft zu in den Ferien auf dem Pferdehof. Die Autorin hat einen erfrischenden Schreibstil. Das Thema ist nicht neu, wird aber doch wieder anders umgesetzt und so kann man sich gut darauf einlassen und mit darauf hoffen, dass der Schatz gefunden wird und zum Erhalt des Hofes beitragen kann.

Viele extrem spannende Momente steigern die Leselust. Aber auch witzige Szenen tragen dazu bei. Die Mischung ist gut und es macht Spaß, das Buch zu lesen und die vielen tollen Charaktere kennenzulernen. Es geht um Freundschaft und Zusammenhalt und darum, sich für andere einzusetzen und etwas zu wagen. Schließlich wird der Ferienaufenthalt für alle zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Rezension von Heike Rau

Mina Teichert
Mein Sommer mit den Feuerpferden
228 Seiten, gebunden
ab 10 Jahren
Ueberreuter Verlag, Juli 2020
ISBN-10: 3764151919
ISBN-13: 978-3764151911
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Ross MacKenzie: Immernacht

Ross MacKenzie: Immernacht

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Larabella Fox ist ein Waisenkind. Die 13-Jährige schlägt sich als Tosher durch und sucht in den Kanälen unter dem Silberkönigreich nach angeschwemmten Dingen, die sie verkaufen kann. Sie kennt sich aus in den Tunneln. Doch auch andere sind hier unterwegs. Die Reviere sind hart umkämpft. In letzter Zeit soll sich ein Mann ohne Schatten hier unten herumtreiben. Er sucht etwas. Doch nicht aus eigenem Antrieb. Die mächtige Magierin und Beraterin des Königs, Mrs Hesters, hat ihm befohlen, nach einem Holzkästchen zu suchen. Ein machtvoller Untergangszauber soll darin sein, der ihre Pläne vereiteln könnte. Die böse Magierin will alle Macht an sich reißen und dazu braucht sie die ewige Dunkelheit der Immernacht.

Das Buch ist von Anfang an sehr spannend gehalten. Der Autor entführt in eine geheimnisvolle Welt, hält sich aber nicht lange mit Beschreibungen auf, sondern steigt gleich in die eigentliche Handlung ein. Aber leider reicht mein eigenes Vorstellungsvermögen kaum aus, um mir ein umfassendes Bild zu machen.

Wir lernen Larabella Fox kennen, die nichts von ihrem Schicksal ahnt, bis sie das hölzerne Kästchen findet. Sie fügt sich erstaunlich schnell und ist bestrebt, ihr Bestes zu geben und ihrer Vorsehung gerecht zu werden.

Das Buch hat 360 Seiten und doch ist mir die Geschichte zu kurz. Sie wirkt sehr gestrafft. Dabei hätte ich gerne länger in vielen magischen Szenen verweilt. Andererseits geht der Autor auch über brutale Passagen erstaunlich schnell hinweg, was sehr irritierend für junge Leser sein dürfte.

Keine Frage, das Buch unterhält gut. Es ist eine aufregende Geschichte voller Magie und seltsamer Mächte, die hier erzählt wird. Es sind vor allem die einzigartigen Ideen und die kreativen Wortschöpfungen, die Spaß machen. Interessante Figuren betreten die Bühne. Aber es bleibt auch hier wieder nicht viel Zeit, sie kennenzulernen. Ich hatte gehofft, mehr zu erfahren, wurde aber immer wieder enttäuscht. Und so bleiben am Ende der Geschichte einige lose Fäden.

Rezension von Heike Rau

Ross MacKenzie
Immernacht
Aus dem Englischen von Kanut Kirches
ab 11 Jahre
360 Seiten, gebunden
Gulliver von Beltz & Gelberg, Juli 2020
ISBN-10: 340775485X
ISBN-13: 978-3407754851
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Lena Hesse: Hallo, ist hier hinten? – Warteschlangengeschichten

Lena Hesse: Hallo, ist hier hinten? – Warteschlangengeschichten

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Ganz am Ende einer Warteschlange beginnt das Buch. Der kleine Leser weiß nicht, wonach angestanden wird oder wohin die Schlange führt. Aber das macht nichts, denn es ist spannend, zu erkunden, wer alles in der Schlange steht und was sich da tut. Es wird telefoniert, gepostet, gerufen und erzählt. Jeder vertreibt sich anders die Zeit. Man kennt sich oder auch nicht, spricht miteinander, tut irgendetwas anderes oder guckt in der Gegend herum. Sogar Außerirdische, ein Geburtstagskind, eine Schlafmütze und ein Gespenst stehen in der Warteschlange. Drängelt sich da etwa jemand vor?

Der Blick fällt nicht nur auf die endlos scheinende Warteschlange. Auch die Straße ist interessant. Da muss man aufpassen, nicht den Anschluss zu verpassen! Es gibt viel zu erfahren über den lebendigen Ort, durch den die Schlange führt. Wer gut aufpasst, kann Hinweise entdecken und mit rätseln, wonach die Leute möglicherweise anstehen. Hat vielleicht jemand den Pinguin gesehen, den der Zoo als vermisst gemeldet hat?

Die Warteschlange ist so lang, dass sie über mehrere Seiten führt. Eigentlich über das ganze Buch. Denn die Auflösung gibt es erst am Schluss. Die Warteschlangengeschichte steckt voller spannender Details und Rätsel. Es ist also wichtig, gut aufzupassen und genau hinzusehen! Nur wer den großen Überblick hat, kann sich zusammenreimen, was vorgeht. Zurückblättern ist also erforderlich. War da nicht was? Es gibt Hinweise, die erst Seiten später wieder aufgegriffen werden. Wer erinnert sich, wo das war?

Es macht unglaublichen Spaß, sich mit dem Buch zu beschäftigen! Es ist nicht damit getan, es zu lesen oder es sich vorlesen zu lassen. Wer genau schaut, macht ungeahnte Entdeckungen! Es sind viele Details in den witzigen Zeichnungen enthalten, sodass Kinder auch nach mehrmaligem Anschauen noch Neues entdecken können.

Rezension von Heike Rau

Lena Hesse
Hallo, ist hier hinten? – Warteschlangengeschichten
32 Seiten, gebundenes Bilderbuch
ab 4 Jahren
G & G Kinder- u. Jugendbuch, Februar 2020
ISBN-10: 3707452344
ISBN-13: 978-3707452341
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Ramona Badescu und Amélie Jackowski: Was macht die Fledermaus bei Tag?

Ramona Badescu und Amélie Jackowski: Was macht die Fledermaus bei Tag?

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die Fledermaus hat eine neue Wohnung bezogen. Sie liegt oben in einem Baum, hat einen schönen Ast, an dem sie sich kopfunter hinhängen kann, und ein rundes Fenster mit einem tollen Ausblick in den Nachthimmel. Im Baum wohnt auch ein Eichhörnchen. Es hat nichts gegen einen späten Besuch. Zusammen nähen sie eine Decke aus Stoffresten.

Das Eichhörnchen hilft der Fledermaus zu einem Tagesrhythmus zu finden, damit sie nicht den ganzen Tag verschläft. Sich an das Licht zu gewöhnen, ist nicht einfach. Aber schließlich kann die Fledermaus, eingehüllt in die handgenähte Decke, mit rausgehen und mitten am Tag den Markt besuchen. Die anderen Tiere sind sehr verwundert. Sie schauen zu, wie die Fledermaus eine Erdbeere, ein Radieschen, ein paar Schildläuse, eine Möhre und mehr kauft.

Wieder zu Hause angekommen, will die Fledermaus die Erdbeere malen. Aber es gelingt nicht. Sie versucht es immer wieder anders, aber ohne Erfolg. Wütend zerdrückt sie die Erdbeere auf dem Papier. Die Möhre lässt sich nicht zerquetschen, aber sie sieht aus wie ein Stift. Das Orange, das die Möhre auf dem Papier hinterlässt, begeistert die Fledermaus. Auch wenn das fertige Bild unvollkommen ist, ist die Fledermaus zufrieden mit ihrer Arbeit.

Die Fledermaus entdeckt in diesem sehr schön illustrierten Buch die Farben! Die Welt ist so ganz anders, wenn es hell ist! Auch findet sie neue Freunde, seit sie sich nicht mehr den ganzen Tag in der Höhle versteckt und schläft. Man kann viel hineininterpretieren in diese skurrile Geschichte, in der eine Fledermaus aus der Reihe tanzt und deren Verlauf deshalb für immer neue Eindrücke sorgt. Ich weiß nicht genau, was ich von dem Buch halten soll! Aber es entspricht der Fantasie von Kindern, die sich gerne überraschen lassen, die außergewöhnliche Geschichten mögen, die Raum für eigene Gedanken und zum Tagträumen brauchen. Fantasiegeschichten sind beliebt bei Kindern und fördern die Vorstellungskraft.

Rezension von Heike Rau

Ramona Badescu und Amélie Jackowski
Was macht die Fledermaus bei Tag?
Ab 6 Jahren
Aus dem Französischen von Tobias Scheffel
Beltz & Gelberg, Februar 2020
ISBN-10: 3407755473
ISBN-13: 978-3407755476
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Nadia Budde: Letzte Runde Geisterstunde

Nadia Budde: Letzte Runde Geisterstunde

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Geister sind Fantasiegestalten. Sie sind so unterschiedlich, weil jeder eine andere Vorstellung von ihnen hat. In Nadja Buddes Buch sind sie farbenfroh. Einer ist grün, einer orange und ein anderer Geist sogar kariert. Und ehrlich gesagt, sie sehen trotzdem etwas gruselig aus! Aber irgendwie auch lustig. Aber was genau, zeichnet Geister aus? Zu Fuß gehen sie nicht, so viel ist klar. Aber dass sie Geisterbus fahren oder sich tragen lassen, ist neu. Manche haben es nicht leicht, weil sie schwere Eisenketten mit sich herumschleppen müssen.

Können Geister sprechen? Wohl eher nicht. Aber sie können seufzen und jammern. Einige von ihnen arbeiten in der Geisterbahn. Aber die große Frage ist ja, woher sie eigentlich kommen. Dieser Frage und noch einigen anderen geht die Autorin nach. Und natürlich weiß sie auch, wie man nervige Geister, egal ob Flaschengeister, Schlossgeister, Plagegeister oder Poltergeister, vertreiben kann. Wobei, in der Geisterbahn dürfen sie bleiben, oder?

Geister üben eine gewisse Gruselfaszination auf Kinder aus. Im Buch wird das Thema aus einer Perspektive betrachtet, die gut gefällt. Sich Geister einmal ganz genau anzuschauen, kann gut gegen die Angst helfen. Die Fantasie wird dazu angeregt, sich ein lustiges Bild von den geisterhaften Gestalten zu machen und das Gruselspiel mitzuspielen. Das macht ungeheuren Spaß! Kinder werden direkt Lust bekommen, weitere Geister zu erfinden, zu malen und ihnen einen passenden Namen zu geben. Was macht ihr gruseliges Aussehen aus? Ist es die Form, sind es die Augen oder ist es dieses fiese Grinsen?

Es gibt wenig Text im Buch. Die Autorin führt vielmehr mit einem lustigen Reim, der leicht zu merken ist, durch das Buch. Die herrlich schrägen Bilder, hier insbesondere die verschiedenen Geister, sind spannend. Es gibt also viel zu sehen! Die Bilder regen zu Unterhaltungen mit dem Vorleser und zum Fragenstellen an. Das Bilderbuch ist garantiert nicht in fünf Minuten ausgelesen.

Rezension von Heike Rau

Nadia Budde
Letzte Runde Geisterstunde
32 Seiten, gebundenes Bilderbuch
ab 2 Jahren
Verlag Antje Kunstmann
ISBN-10: 3956143639
ISBN-13: 978-3956143632
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Bodo Schäfer: Ein Hund namens Money – Spielerisch zu Erfolg und Wohlstand

Bodo Schäfer: Ein Hund namens Money – Spielerisch zu Erfolg und Wohlstand

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die elfjährige Kira hat viele Wünsche! Doch ihr Taschengeld reicht dafür nicht aus. Auch ihre Eltern haben finanzielle Probleme. Der Grund dafür ist mangelndes Finanzwissen. Als Money in die Familie kommt, ändert sich das. Der Labrador weiß, wie man zu Geld kommen kann. Kira staunt nicht schlecht, als sie merkt, dass der Hund mit ihr sprechen kann. Er bringt sie auf eine geniale Idee. Und er erzählt von einem Jungen, der mit 17 Jahren schon reich war. Das erinnert Kira an ihren Cousin Marcel, der ebenfalls schon Geld verdient. Mit seinen Anregungen gelingt es ihr, sich eine Freizeitbeschäftigung zu suchen, mit der sie ihr Taschengeld aufstocken kann. Bald gibt es tatsächlich einen zweiten Hund, um den sie sich kümmert. Da kommt im Monat einiges an Geld zusammen. Und das ist erst der Anfang.

Die Geschichte geht etwas an der Realität vorbei. Kira legt eine krasse Erfolgsstory hin, auch weil sie die richtigen Leute kennenlernt und ein hohes Startkapital geschenkt bekommt. Bald jongliert sie mit schwindelerregenden Summen.
Auf dem aktuellsten Stand ist diese Neuauflage leider auch nicht, beispielsweise was die Zinsen für Tagesgeld angeht.

Diese Kritikpunkte spielen aber eigentlich keine große Rolle. Ich sehe das Buch dennoch positiv. Kinder werden mit der Geschichte zum Nachdenken gebracht und zum Sparen angeregt. Ob das nun in großem oder kleinen Rahmen gelingt, ist nicht der Punkt. Es wird Selbstbewusstsein in die eigenen Fähigkeiten aufgebaut und Finanzwissen vermittelt. Das ist wichtig für die finanzielle Zukunft und ein selbstbestimmtes Leben. Kinder werden motiviert, sich aktiv mit Geld auseinanderzusetzen, sich Ziele zu setzen und Strategien zum Sparen zu entwickeln.

Das Buch ist auch für Erwachsene empfehlenswert, die sich bisher nicht an das Thema Geldanlagen herangewagt haben. Es ist einfach geschrieben und leicht verständlich. So gibt es erste Informationen dazu, wie Geld relativ risikoarm gewinnbringend angelegt werden kann. Hier geht es insbesondere um Aktienfonds, da Sparbücher kaum noch Zinsen bringen. Das Thema muss natürlich weiter vertieft werden.

Rezension von Heike Rau

Bodo Schäfer
Ein Hund namens Money – Spielerisch zu Erfolg und Wohlstand
224 Seiten, broschiert
dtv Verlagsgesellschaft
ISBN-10: 3423349654
ISBN-13: 978-3423349659
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Johanna Thydell und Emma Adbåge: Blödes Bild!

Johanna Thydell und Emma Adbåge: Blödes Bild!

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die kleine Minze sitzt mit ihrem drei Jahre älteren Bruder in der Küche am Tisch. Beide wollen malen. Gern würde Minze auch so schön oder noch schöner malen als Max. Aber sie hat im Gegensatz zu ihm keine Idee. Sie könnte malen, was ihr Bruder malt. Aber sie kann nicht sehen, was er macht, denn er hat einen Arm um sein Zeichenblatt gelegt, tut geheimnisvoll und will nichts verraten.

Gelangweilt läuft Minze in der Wohnung herum, um doch noch auf eine Idee zu kommen. Dann sieht sie, dass es draußen schneit, und beschließt Schnee zu malen. Weißen Schnee auf ein weißes Blatt zu malen, gelingt nicht, wie Minze bald einsehen muss. Max hilft mit einem hilfreichen Vorschlag weiter. Aber Minze ist mittlerweile sehr gefrustet, was man gut an ihrer Körperhaltung, der Mimik, dem rotem Kopf und den fliegenden Zöpfen erkennen kann. Ein Missgeschick folgt dem anderen. Es ist unfassbar! Schließlich wird das blöde Bild voller Wut von dem kleinen Mädchen zerknüllt und mit der Schere bearbeitet. Doch damit ist die Geschichte nicht beendet.

Das Buch ist sehr einfühlsam geschrieben und wunderbar gezeichnet. Kinder werden den Frust der kleinen Minze gut verstehen können. Es gibt so Tage, an denen einfach nichts gelingen will.

Die Autorin zeigt im Buch, dass Kreativität oft eigene Wege geht und auch mit Wut und Ärger im Bauch etwas entstehen kann. Es ist eine große Überraschung zu sehen, was letztendlich aus Versehen aus dem zerknüllten Papierball wird. Und auch das Bild, das Max gemalt hat, bringt Minze zum Staunen. Es zeigt, wie lieb Max seine kleine Schwester hat. Zum Schluss arbeiten die beiden gemeinsam. Die kleine Schwester zeigt dem großen Bruder genau, wie sie aus ihrem blöden Bild ein kleines Kunstwerk gezaubert hat. Diese Idee kann jedes Kind ausprobieren! Garantiert wird jedes auf diese Weise erschaffene Kunstwerk ein Unikat sein!

Rezension von Heike Rau

Johanna Thydell und Emma Adbåge
Blödes Bild!
Aus dem Schwedischen von Maike Dörries
32 Seiten, gebundenes Bilderbuch
ab 3 Jahren
Verlag Antje Kunstmann
ISBN-10: 3956143272
ISBN-13: 978-3956143274
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Marko Simsa: Trompete, Flöte, Kontrabass – Die wunderbare Welt der Musikinstrumente

Marko Simsa: Trompete, Flöte, Kontrabass – Die wunderbare Welt der Musikinstrumente

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Musikinstrumente üben auf die meisten Kinder eine große Faszination aus. Es ist also eine gute Idee, es Kindern zu ermöglichen, sich näher damit zu beschäftigen. Mit dem Buch und der beiliegenden CD ist das sehr gut möglich.

Marko Simsa schlüpft als Sprecher in die Rolle eines Brummbären. Er spricht langsam, deutlich und betont. Das ist wichtig für kleine Kinder! Buch und CD funktionieren im Grunde auch unabhängig voneinander. Kinder können nur die CD anhören oder sich nur das Buch vorlesen lassen. Sehen und Hören zusammen sind natürlich unschlagbar und tragen sehr zum besseren Verständnis bei.

Die Blockflötenfamilie, Gitarre und E-Gitarre, Tasteninstrumente, Streichinstrumente, Holzblasinstrumente, Blechblasinstrumente und Schlaginstrumente werden im Buch nacheinander vorgestellt, bevor alle Instrumente von einem Orchester, das der liebe Brummbär dirigiert, gespielt werden. Es wird zunächst auf einfache Weise erklärt, wie ein Instrument funktioniert und dann, wie es klingt. Dabei werden auch Vergleiche herangezogen, die Kinder kennen.

Die Kleinen werden direkt mit eingebunden. Sie werden aufgefordert zuzuhören, mitzusingen oder ein provisorisches Instrument, wie beispielsweise eine Schuhkarton-Gitarre, zu bauen und auszuprobieren. Familie Vogel und verschiedene Tiere präsentieren Kinderlieder und klassische Stücke, sodass jedes Kind hören kann, wie ein bestimmtes Instrument klingt. Da kann es auch mal richtig krachen, beispielsweise wenn Herr Panther zu seiner E-Gitarre greift! Kater Schnurr hört ebenfalls zu! Er spitzt die Ohren, wenn die Klarinette erklingt. Beim Tusch der Becken macht er sich aus dem Staub. Es gibt viele solcher Details, die sehr gut gefallen.

Es ist auch gut möglich sich nur mit einer Instrumentenfamilie, wie sie auf einer Doppelseite zu finden ist, zu beschäftigen. Es ist vermerkt, unter welche Nummer, das zugehörige Kapitel auf der CD zu finden ist.

Es gelingt dem Autor und den Musikern ausgesprochen gut, Kinder für Musikinstrumente und Musik zu begeistern! Die lustigen und detailreichen Zeichnungen tragen ebenfalls ihren Teil dazu bei. Es gibt viel zu sehen und zu entdecken. Es macht Spaß, mit dem Musikbilderbuch auf musikalische Entdeckungsreise zu gehen!

Rezension von Heike Rau

Marko Simsa
Trompete, Flöte, Kontrabass – Die wunderbare Welt der Musikinstrumente
Mein erstes Musikbilderbuch
Mit Bildern von Birgit Antoni
ab 3 Jahren
24 Seiten, gebunden
Begleit-CD mit Hörbuch und Musik
Annette Betz im Ueberreuter Verlag
ISBN-10: 3219118194
ISBN-13: 978-3219118193
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Erstes Lernen mini: Wörter

Erstes Lernen mini: Wörter

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Das Pappbilderbuch zeigt die Welt kleiner Kinder. Fotos von Einrichtungs- und Haushaltsgegenständen, Spielzeug, Kleidung, Nahrungsmitteln, Haus-, Zoo- und Bauernhoftieren sind im Buch zu finden. Die farbenfrohen Bilder sind passend auf den Seiten platziert und mit einer Bildunterschrift versehen. Kleinkinder werden es lieben, die Seiten zu betrachten! Vermittelt werden insgesamt 170 Begriffe. Eltern können das Buch zur Sprachförderung einsetzen, indem sie Bilder, auf die das Kind zeigt, benennen und das Nachsprechen anregen, bis die die Zuordnung von selbst klappt. Der Wortschatz lässt sich spielerisch erweitern. Etwas ältere Kinder werden dann sicher auch Interesse an der Bildunterschrift entwickeln.

Die Vielfalt an Themen ist groß. Aber es geht nicht durcheinander. Mann kann sich also mit dem Kind gemeinsam ein Thema heraussuchen und über dieses sprechen. Was gehört beispielsweise alles zum Spielzeug? Die Bauklötze, der Teddybär, der Ball … Was gibt es noch? Das Kind kann ein weiteres Beispiel nennen und dieses Spielzeug holen. Es ergeben sich also auch Beschäftigungsmöglichkeiten und Spiele auf der Grundlage des Kinderbuches.

Das Bildwörterbuch ist sehr schön gestaltet. Mir gefällt besonders gut, dass mit detailreichen Fotos statt mit Zeichnungen gearbeitet wurde. Gerade kleine Kinder, so die Erfahrung, kommen damit besser klar, entdecken auch Details und ziehen eher Vergleiche mit den Dingen in ihrer Umgebung!

Das Buch hat ein handliches Format für kleine Kinderhände. Es ist gut verarbeitet, stabil, hält einiges aus und geht nicht so schnell kaputt. Die dicken Pappseiten lassen sich leicht umblättern. Die Seiten bleiben offen liegen, wenn das Buch auf einem Tisch oder dem Boden liegt und aufgeblättert ist. Da es nicht viel Platz einnimmt und in jede Tasche passt, eignet es sich auch zum Mitnehmen. So bietet es dem Kind beispielsweise auf Autofahrten eine Zeit lang Unterhaltung.

Rezension von Heike Rau

Erstes Lernen mini: Wörter
36 Seiten, Pappbilderbuch mit farbigen Fotos
Dorling Kindersley Verlag
ISBN-10: 3831037078
ISBN-13: 978-3831037070
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Regina Keller: Wohin mit den Gespenstern

Regina Keller: Wohin mit den Gespenstern

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Paula und Lukas spielen zusammen. Lukas gibt vor, ein Gespenst zu sein. Aber Paula bekommt von seinem Huhuhu Angst! Doch dann taucht ein echtes Gespenst auf. Zu sehen ist es nicht, aber zu hören!

Heather kommt von einem Schloss in England. Eigentlich wollte sie nach Augsburg reisen. Aber weil der Wind sie abgetrieben hat, ist sie nun bei Paula und Lukas in München gelandet. Sie muss warten, bis der Wind dreht, ehe sie weiter kann. Damit die Zeit schneller vergeht, beginnt sie, den Kindern ihre Geschichte zu erzählen. Es ist eine lange Geschichte, in der ein Augsburger Schlossmuseumswärter und zwei kleine Gespenstchen vorkommen, die schließlich auf eine gemeinsame Reise nach England gehen.

Heather gibt sich sehr viel Mühe mit ihrem Deutsch. Sie spricht sehr gut! Doch immer wieder verfällt sie ins Englische und muss übersetzen. So lernen Paula und Lukas automatisch etwas Englisch.

Kinder können mit diesem Hörbuch einen ersten Bezug zu einer Fremdsprache bekommen. Auch für Kinder, die gerade begonnen haben Englisch zu lernen, ist es geeignet. Eine Geschichte zu hören, ist eine schöne Abwechslung zu dem sonst üblichen Lernen. Auch Wartezeiten auf langen Autofahrten können damit gut überbrückt werden. Damit Vokabeln, alltäglichen Phrasen und kurzen Sätze ins Langzeitgedächtnis übergehen, werden sie in Traumsequenzen wiederholt. Das Vokabular wird also scheinbar nebenbei und auf spielerische Weise vermittelt. Das Lernen fällt so sehr leicht. Davon abgesehen, wird es auch nicht langweilige, wenn das muntere und ereignisreiche Hörspiel mehrmals gehört wird. Wiederholungen verstärken den Lerneffekt.

Das Hörspiel ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht. Die Geschichte ist nicht wirklich gruselig, aber spannend und abenteuerlich. Das Zuhören fällt leicht. Jede Rolle hat einen eigenen Sprecher und bestimmte Geräusche untermalen das Geschehen passend. Musik und Lieder gibt es ebenfalls. Die Texte der Lieder stehen auch im Booklet. Auch mir als Erwachsene hat die Geschichte gut gefallen. Die ganze Familie kann also mithören.

Rezension von Heike Rau

Regina Keller
Wohin mit den Gespenstern
Englisch lernen – Ein Hörspiel für Kinder von 5 bis 10 Jahren
Cleverkids
ISBN-10: 3952338001
ISBN-13: 978-3952338001
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen