Browsed by
Schlagwort: Spielen

Judith Drews: Antons ganze Welt

Judith Drews: Antons ganze Welt

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Anton ist ein kleines Hasenkind. Den ganzen Tag hat er viel zu tun. Er macht das, was alle Kinder machen.
Zunächst wird Anton vorgestellt. Die Kinder lernen die Familie kennen: Mama, Papa, Antons Schwester, Oma und Opa und seinen besten Freund. Auch gibt es Haustiere in der Familie.
Ein Tag in Antons Leben ist sehr turbulent. Er ist ein sehr aufgewecktes Hasenkind. Aber er folgt auch der täglichen Routine mit Aufstehen, Anziehen, Frühstücken, Zähneputzen usw. Natürlich spielt Anton gerne. Er ist Rennfahrer, Musiker, Künstler und Gärtner. Er malt, bastelt und sieht sich Bücher an. Das kann Anreiz für Kinder sein, auch diesen Beschäftigungen nachzugehen oder sie auszuprobieren, wenn es gerade langweilig ist.

Das Buch ist sehr umfangreich mit seinen knapp 100 Seiten. Auch inhaltlich werden viele Themen angesprochen. Anton ist ein freundliches und sympathisches Hasenkind. Mit ihm können sich die Kinder schnell identifizieren und Vergleiche ziehen. Die Texte sind kurz und auch die Zeichnungen sprechen eine klare Sprache. Alles ist für Kinder gut erkennbar und nachvollziehbar. Das Ansehen macht Spaß, auch weil die Bilder sehr farbenfroh sind.

Das Buch hat reißfeste Seiten und ist damit sehr robust. Konzipiert ist es für Kinder ab 1 Jahr. Wobei ich denke, dass die Kleinen ruhig noch ein paar Monate älter sein dürfen. Das Buch ist gut geeignet für Kinder, die Sprache entdecken. Vorleser und Kind erhalten viele Anregungen für einfache Gespräche und gemeinsame Vorhaben im alltäglichen Leben. Kinder können vergleichen, sich ein Beispiel nehmen, Spielideen entnehmen und vieles mehr. Auch kann das Buch selbst zum Spielen genutzt werden. Es gibt ein wiederkehrendes Element, Antons Teddybär, das auf fast allen Seiten auftaucht.
Das sehr stabile und schön gestaltete Kinderbuch ist also empfehlenswert!

Rezension von Heike Rau

Judith Drews
Antons ganze Welt
96 Seiten, gebundenes Bilderbuch
ab 1 Jahr
Beltz & Gelberg
ISBN-10: 3407823150
ISBN-13: 3407823150
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Michael Van Zeveren: Das Ei

Michael Van Zeveren: Das Ei

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Im tiefen Dschungel findet das Froschkind ein Ei, das so groß ist wie es selbst. Was man findet, darf man behalten. Oder? Der kleine Frosch beschließt jedenfalls, dass das gefundene Ei nun seins ist. Doch eine Schlange ist anderer Meinung. Sie sagt, das Ei gehöre ihr. Aber auch der Adler möchte das Ei haben. Aber schon nimmt der Waran das Ei an sich. Wer will ihn daran hindern? Er ist groß und stark. Der Adler lässt es trotzdem auf einen Streit ankommen. Da flutscht das Ei davon und knallt auf den Kopf des Elefanten, der eine Beule davon trägt. Als er mit Strenge fragt, wem das Ei gehöre, zeigen alle auf das Froschkind. So gibt der Elefant dem Frosch das Ei zurück. Und schon sind die anderen sich einig, dass das nun auch wieder nicht richtig ist. Doch bald wird sich zeigen, was aus dem Ei schlüpft und ob das Froschkind wirklich einen guten Fang gemacht hat. Die Eierschale knackt schon.

Die Geschichte ist kurz gehalten und eigentlich sehr schnell erzählt bzw. vorgelesen. Aber im Zusammenhang mit den Zeichnungen verfehlt sie ihre Wirkung nicht und entwickelt eine ungeahnte Spannung. Die Kinder werden angeregt, genauer hinzusehen und ihre eigene Interpretation dieser Bilderbuchgeschichte zu entwerfen. Die gezeichneten Figuren überzeugen durch ihre Mimik und Gestik, sodass Kinder verstehen können, welche Gefühle und Beweggründe hier mitspielen. Es geht um mein um dein. Um etwas, das man gerne hätte, warum auch immer, das einem aber nicht gehört. Und um die Folgen dieser Entscheidung. Denn am Ende kommt die Wendung der Geschichte mit einer unerwarteten Überraschung, die eigentlich ganz lustig ist, aber auch den eigentlichen Ernst der Situation darstellt. Die Geschichte regt zum Nachdenken an und bietet damit Stoff zum Nachdenken und für Gespräche über ein Thema, das Kinder interessiert.

Rezension von Heike Rau

Michael Van Zeveren
Das Ei
Aus dem Französischen von Paula Peretti
31 Seiten, broschiert
Beltz & Gelberg
ISBN-10: 3407761333
ISBN-13: 978-3407761330
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Matthias Weinert: Fred, der furchtlose Abenteurer

Matthias Weinert: Fred, der furchtlose Abenteurer

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Fred ist ein Abenteurer. Mutig und furchtlos. Die ganze Welt ist sein Zuhause. Nichts hält ihn auf, obwohl seine Reisen sehr gefährlich sind. Er wird fertig mit glibberigen Kraken, fiesen Piraten, wilden Löwen und einem gefräßigen Krokodil. Im Rodeln, Bezwingen von wilden Tigern und im Einhornreiten ist er der Beste. Auch als Retter macht er sich gut. Die Liste seiner Heldentaten ist lang. So hat er schon einer Entenfamilie über eine vielbefahrene Straße geholfen, einen Elefanten von einem Stachel im Fuß befreit und eine Prinzessin in einer spektakulären Aktion vor einem feuerspuckenden Drachen gerettet.
Selbst ein Bad im Eismeer oder ein gewaltiger Sturm während einer Bootsfahrt können ihm nichts anhaben. Ein Brot mit Regenwurm-Marmelade isst er, ohne mit der Wimper zu zucken.
Nur im Dunkeln, nun ja, da können furchtbar schrecklich aussehende Monster ihm dann schon einen Schrecken einjagen. Aber selbst das bekommt Fred unter Kontrolle. Er weiß, wie mit Monstern umzugehen ist.

Fred ist ein Junge mit übersprudelnder Fantasie. Seine Tagträume sind sehr lebendig und werden bildhaft dargestellt im Comicstil. Diese Illustrationen sind sehr spannend für Kinder.
Man fragt sich natürlich, woher Fred seine Ideen hat. Als er dann ins Bett muss, bekommt man Einblick in sein Kinderzimmer und sieht es. Es ist sein Spielzeug, das seine Fantasie beflügelt und zu Traum-Geschichten inspiriert.
Man sieht hier ein Spielzeugschiff, einen Löwen einen Elefanten, eine Pflanze, die für den Dschungel steht, ein Einhorn, zwei Enten und auch die drei Monster, um einige Beispiele zu nennen.
Kinder können hier also leicht eine Verbindung herstellen und dann auf die gleiche Art und Weise ihr Spielzeug für spannende Abenteuer nutzen.
Und am Abend kehrt dann Ruhe ein. Nach so einem aufregenden Tag, schläft Fred richtig gut.

Rezension von Heike Rau

Matthias Weinert
Fred, der furchtlose Abenteurer
32 Seiten, gebunden
Lappan Verlag
ISBN-10: 3830311877
ISBN-13: 978-3830311874
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Sabine Lohf: Meine kleine Seh-Reise

Sabine Lohf: Meine kleine Seh-Reise

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die Natur zu beobachten, kann für kleine Kinder sehr spannend sein.
Wenn dann auch noch der Fantasie freien Lauf gelassen wird, gibt es die eine oder andere Überraschung. Eine Wiese ist nicht mehr einfach nur eine Wiese. Hier gibt es Grasindianer, die in Tipis aus Grasbüscheln leben.
Wenn der Löwenzahn blüht, kann man sich vorzustellen, die Blütenköpfchen wären funkelnde Sterne. Und später im Jahr kann man sich dann mit den Samen-Fallschirmen vom Wind davon treiben lassen. Wenn dieser Wind stattdessen in ein Gerstenfeld fährt, ist das, als würde es zum Meer mit hohen Wellen. Man könnte ein Papierschiffchen darauf schwimmen lassen.
Auch einen Waldspaziergang kann man machen. Hier gibt es Waldwesen, die sich eigentlich versteckt halten. Nur wer genau hinsieht, kann die Burg zwischen den Bäumen sehen und die Wesen, die dort wohnen.
Im Herbst fallen dann die Blätter von den Laubbäumen. Den Blätterfall erlebt man als Regen aus Gold und Silber. Ist es ein wolkiger Tag schauen die Schäfchenwolken zu. Sind es Schäfchen oder kann man auch andere Figuren erkennen?

Die Illustrationen im Buch gefallen gut. Sie wirken verspielt, fantasievoll und damit für Kinder inspirierend. Sie wecken Interesse an der Natur und zeigen den Rahmen für Naturerlebnisse auf.
Das Buch ist eine Einladung für Kinder, auf eine Fantasiereise zu gehen. Mit den Anregungen im Buch entstehen ganz eigene Vorstellungen und Geschichten. Die Natur wird zur Bühne für Fantasiegestalten. Es gibt viel zu entdecken. Kreativität wird geweckt. Mit Naturmaterialen zu basteln, macht Spaß. Ideen liefert das Buch, aber keine Bastelanleitungen, so dass ganz eigene Werke entstehen können. Dinge, die Beschäftigung bringen, mit denen man spielen kann.
Kinder können immer wieder im Buch blättern. Denn mit den Jahreszeiten ändert sich die Natur und so auch die Möglichkeiten draußen etwas zu erleben. Jede Zeit hat ihre Besonderheiten und auch das wird mit dem Buch sehr schön herausgestrichen.

Rezension von Heike Rau

Sabine Lohf
Meine kleine Seh-Reise
Spannende Entdeckungen in der Natur
64 Seiten, gebunden
Ravensburger Buchverlag
ISBN-10: 3473324108
ISBN-13: 978-3473324101
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Monika Cremer und Lydia Malethon: Probier mal!

Monika Cremer und Lydia Malethon: Probier mal!

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die Küche kann ein interessantes Betätigungsfeld für Kinder sein. Natürlich müssen einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, aber das lässt sich leicht bewerkstelligen. Es gibt also keinen Grund kleine Kinder aus der Küche zu verbannen. Wer hier Anregungen braucht, sich als Elternteil fragt, was machbar ist und was nicht, kann sich am vorliegenden Buch gut orientieren. Es ist ein „Spiele-Spaß-Kinderkochbuch“, also ein Beschäftigungsbuch für die Küche.

Kinder lernen verschieden Lebensmittel kennen und können auch gleich ein einfaches Rezept ausprobieren. Den Anfang macht die Gurke. Hergestellt wird daraus „Gurkenquark mit Minze“. Die Arbeitsschritte sind aufgelistet, an einen Ausrufezeichen können Eltern erkennen, wo die Kinder Hilfe oder besondere Aufmerksamkeit brauchen. Dann geht auch garantiert nichts schief. Zur Gurke gibt es auch noch eine kleine Geschichte: „Warum die Gurke sauer wurde“.

Auch der Kartoffel ist eine Doppelseite gewidmet. Aus ihr werden „Dicke Kerls“ gemacht. Das sind auf dem Blech im Ofen gebackene und gewürzte Kartoffelhälften. Man kann den „Gurkenquark“ dazu essen. Auf dieser Seite findet man auch eine schöne Beschäftigungsidee. Man kann aus Kartoffeln die beliebten Stempel basteln und mit den Kindern Geschenkpapier bedrucken.

Man muss aber nicht unbedingt den Herd anwerfen, um sich in der Küche mit Kindern betätigen zu können. Sehr spannend ist es, aus Radieschensamen kleine Keimlinge zu ziehen. Es macht Spaß, zu beobachten, wie das Wachstum voranschreitet, bis man schließlich nach ein paar Tagen ernten kann.
Natürlich wurde auch an die Leckermäulchen unter den Kinder gedacht. Wer es fruchtig mag, bereitet die „Beerenzwerge“ zu und wer Schokolade liebt, der macht „Schokoladenmuffins“.

Neben den Rezepten, Spielen und Geschichten gibt es immer ein bisschen Warenkunde zu Obst, Gemüse, Nüssen, Fleisch, Fisch, Brot, Nudeln und Milchprodukten. Es gibt beschriftete und unbeschriftete Zeichnungen von Küchenutensilien, so dass auch der Wortschatz spielerisch erweitert werden kann.
Kinder können erste Erfahrungen in der Küche sammeln, sich mit Lebensmitteln auseinandersetzen und Selbstgemachtes probieren. Das Buch ist für Kinder und Eltern gleichermaßen gedacht und das gefällt gut. Es ist kunterbunt illustriert. Das lädt natürlich zum Ausprobieren ein. Und mit dem farbenfrohen Stickerbogen, der mit zum Buch gehört, weiß garantiert jedes Kind etwas anzufangen!

Rezension von Heike Rau

Monika Cremer und Lydia Malethon
Probier mal!
Das Spiele-Spaß-Kinderkochbuch
Mit Bildern von Marlies Rieper-Bastian
ab 5 Jahren
48 Seiten, gebunden
Annette Betz Verlag
ISBN-10: 3219114423
ISBN-13: 978-3219114423

In acht Spielen um die Welt

In acht Spielen um die Welt

Mit den acht Spielen können Kinder auf Weltreise gehen. Sie lernen die Kontinente und Ozeane kennen und, entdecken mit dem Fahrrad die Wunder der Natur. Sie erfahren aber auch welche Flagge zu welchem Land gehört, was die Kinder auf der ganzen Welt gerne spielen, wie das mit den Zeitzonen funktioniert und welche Klimazonen es gibt. Kinder lernen tolle Bauwerke kennen und wandeln auf den Spuren großer Entdecker.

Geeignet sind die Spiele für Kinder ab 7 Jahren und Mitspieler jeden Alters. Gespielt werden kann allein oder mit zwei bis vier Spielern. Dass die Spiele in Buchform angeboten werden, kommt gut an. Die Spielbretter sind trotzdem groß, aus stabiler Pappe und liegen schön gerade auf, so dass keine Spielsteine verrutschen können. Die Spielfiguren können auch nicht verloren gehen, weil man sie immer wieder in die Stanzungen der extra dafür vorgesehenen Pappe klemmen kann. Ein Würfel in Form einer Drehscheibe wird ebenfalls mitgeliefert. Die Regeln begreift man schnell. Die Spiele sind anspruchsvoll und sehr gut zu spielen. Der Spaß kommt garantiert nicht zu kurz.
Interessantes Wissen, das gut für die Allgemeinbildung ist, wird spielerisch vermittelt. Außerdem merken Kinder sich die Fakten, je öfter sie spielen, immer besser. Die Spielebretter sind aufwändig illustriert. Die einzelnen Weltkarten kann man sich auch ohne zu spielen einmal näher ansehen. Es gibt viele Details zu entdecken.

Rezension von Heike Rau

Madeleine Deny
In acht Spielen um die Welt
Mit Illustrationen von Clément Oubrerie
Mit 8 Spielbrettern, 10 Spielfiguren und 1 Drehscheibe zum Würfeln
moses. Verlag
ISBN-10: 3-89777-327-9
ISBN-13: 978-3-89777-327-1
Bestellen