Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Rebecca Goldstein: 36 Argumente für die Existenz Gottes

    Von hera | 24.Juni 2010

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Professor Cass Seltzer ist Religionspsychologe. Sein neues Buch mit dem Namen „Die Vielfalt religiöser Illusion“ verschafft ihm eine ungeahnte Aufmerksamkeit.
    Erfolg scheint auch Frauen anzuziehen. Wie sonst ist es zu erklären, dass seine Exfreundin Roz sich wieder meldet. Sie überfällt ihn geradezu. Sie ist sogar bereit, Lucinda aus seinem Leben zu vertreiben, falls er das will. Nicht ahnend, dass diese Beziehung sich ohnehin gerade im Umbruch befindet.
    Aber auch Cass Saltzer ist möglicherweise dabei, sich zu verändern. Um in die Zukunft blicken zu können, muss er die Vergangenheit Revue passieren lassen. Ist der Weg vorbestimmt, als Schicksal zu bezeichnen? Inwieweit haben sein eingeschlagener Bildungsweg und der Austausch mit anderen Menschen, zu seiner Meinungsfindung beigetragen? Was spielt der Glaube für eine Rolle? Für ihn und für andere? Lässt sich zwischen Erkenntnissen und Irrtümern die Frage nach dem Sinn des Lebens beantworten?

    Cass Seltzer mit seine Gedanken, Meinungen und Argumenten, ist sicher eine beeindruckende Persönlichkeit. Er ist die Hauptperson im Buch, auf ihn ist der Blick gerichtet. Einen Einstieg ins Buch zu finden fällt trotzdem schwer, gerade auch, weil Cass Seltzer ein Fremder bleibt.
    Man muss den Kopf frei haben für dieses Buch und die langen Schachtelsätze. Es liest sich nicht leicht. So manchen verschlungenen Satz, muss man mehrmals lesen, um ihn erfassen zu können. Es reicht im Grunde nicht, das Buch zu lesen, man muss es durcharbeiten, sich gedanklich damit auseinandersetzen, sonst wird man bereits nach den ersten Seiten hängen bleiben.
    Cass Seltzer betrachtet die Welt und die Menschen um ihn herum auf seine Weise und analysiert. Er ist ein Denker und Zweifler. Er ist auf der Suche nach dem Lebenssinn im täglichen Einerlei.
    Er verknüpft das Wissen aus Lehrbüchern mit seinen eigenen Erfahrungen und versucht Schlüsse daraus zu ziehen. Oft ist er im Dialog mit sich selbst. So erkundet er unter anderem in wieweit Glaubensüberzeugungen aus der Kindheit das Leben beeinflussen. Er sucht nach einem Lebenskonzept, auch für sich selbst, nach mehr Beständigkeit, nach Regeln, nach Halt.
    Die Geschichte gipfelt in einen öffentlichen Streitgespräch mit Felix Fidley, einem Professor für Volkswirtschaft. Das Thema ist „Gott existiert“. Wobei Fidley für die Überzeugung der Existenz Gottes eintritt, während Professor Seltzer diese These bestreitet. Man könnte dieses Gespräch auch als Zusammenfassung sehen und als Höhepunkt der Geschichte. Denn hier werden endlich alle Aussagen des Buches auf den Punkt gebracht.

    Rezension von Heike Rau

    Rebecca Goldstein
    36 Argumente für die Existenz Gottes
    Aus dem Amerikanischen von Friedrich Maler
    560 Seiten, gebunden
    Karl Blessing Verlag
    ISBN-10: 3896674234
    ISBN-13: 978-3896674234



    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Stimmen)
    Loading...

    ... 2.148 Aufrufe Kein Kommentar » | Kategorie Belletristik | Tags , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare und Meinungen

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Buch oder der Rezension?



    Top Suchbegriffe:

    • argumentation kleider machen leute
    • 36 gründe für die existenz gottes
    • Gottes Existenz im Buch
    • rebecca goldstein 36 argumente für die existenz gottes
    • 36 argumente für die existenz gottes.de
    • "rebecca goldstein"
    • 36 argumente für die
    • Argumente Fantasy-Bücher
    • 36 Argumente für die Existenz Gottes rezens
    • 36 argumente für die existenz gottes