Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Amazon Bestseller


  • Werbung




  • Facebook

  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman

    Von hera | 20.März 2003

    Er führt ein Doppelleben. Auf der einen Seite die Lehre in der Spedition, die seine Mutter ihm aufgezwungen hat, weil er vom Gymnasium geflogen ist. Auf der anderen Seite sein Traum vom Schriftstellerdasein, dem er ein Stück näher rückt, als ein Lokalanzeiger seinen ersten Text druckt.
    So bleibt ihm nur eine Möglichkeit. Tagsüber schreibt er Lieferscheine, abends ist er als Reporter unterwegs.
    Akribisch beobachtet er sich selbst und seine Umwelt, denkt über Dinge nach, die für andere kein Thema sind, fühlt sich fremd im Prozess der Selbstfindung und stellt schließlich auch den Weg zur Erfüllung seiner Träume in Frage.

    Eine komische, ironische aber auch mit Sensibilität erzählte Geschichte über einen jungen Mann, gerade mal 18, der immer nur Bücher im Kopf hat und still auf einen Lebenstraum hinarbeitet.
    Der Autor schreibt in einem sehr ruhigen, unspektakulären Stil, schildert Alltägliches haargenau. Er bevorzugt die leisen Töne. Aber genau das macht dieses Buch so unverwechselbar und auf seine Weise faszinierend.

    Rezension von Heike Rau

    Wilhelm Genazino
    Eine Frau, eine Wohnung, ein Roman
    Über einen jungen Mann, der nur die Literatur im Kopf hat
    ISBN:3446202692
    Bestellen



    1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
    Loading...

    ... 1.165 Aufrufe Kein Kommentar » | Kategorie Allgemein | Tags , , , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare und Meinungen

    Was ist Ihre Meinung zu diesem Buch oder der Rezension?



    Top Suchbegriffe:

    • buchkritik zu eine frau eine wohnung ein roman
    • rezension eine frau,eine wohnung,ein roman