Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    David Servan Schreiber: Man sagt sich mehr als einmal Lebewohl

    Von hera | 28.Februar 2012

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    David Servan Schreiber hat den Kampf gegen den Krebs verloren. Er starb am 24. Juli 2011 im Alter von einundfünfzig Jahren.

    Bekannt ist der Autor bei seinen Lesern durch seine Bücher „Das Antikrebs-Buch“ und „Die neue Medizin der Emotionen“ geworden.
    Mit seinem Buch „Man sagt sich mehr als einmal Lebewohl“ nimmt er Abschied.

    Neunzehn Jahre sind seit der ersten Diagnose vergangen. Jahre, die der Neurowissenschaftler auch der Krebsforschung gewidmet hat. Die zusammengetragenen Erkenntnisse haben sicher vielen Menschen geholfen. Ihm selbst natürlich auch und trotzdem ist der Krebs zurückgekommen. Wieder hat er den Kampf aufgenommen. Diesmal vergeblich.

    Es wird Zeit, sich noch einmal an die Leser zu wenden, die auch diesen letzten Weg mit ihm im Rückblick gehen wollen. Es ist ein sehr persönliches Buch geworden, das aber nicht allein von Trauer getragen wird. David Servan Schreiber lässt den Leser an seiner inneren Kraft und Stärke teilhalben. Das ist etwas sehr Wertvolles.

    Der Autor geht in seinem Buch noch einmal der Frage nach, inwieweit sein Antikrebs-Buch nun noch Berechtigung hat. Er gesteht ein, Fehler gemacht zu haben, was seine Art zu leben betrifft, auch wenn seine Bilanz insgesamt eine positive ist. Die Ratschläge im Buch erachtet er immer noch als richtig, auch wenn deren Wichtigkeit er nun in eine andere Reihenfolge bringen würde.

    David Servan Schreiber wusste, dass er sterben wird. Die Krankheit schritt unerbittlich fort. Seine Gedanken dazu schrieb er auf. Damit hat er Fragen beantwortet, die uns wohl allen im Herzen brennen. Der Text ist sehr ergreifend, aber er tröstet auch, nimmt ein wenig die Angst. Und er zeigt Angehörigen, was sie tun können, wie wichtig Freundschaft, Anteilnahme und vor allem auch der Zusammenhalt der Familie sind, damit es ein Abschied in Würde wird.

    Rezension von Heike Rau

    David Servan Schreiber
    Man sagt sich mehr als einmal Lebewohl
    Aus dem Französischen von Ursel Schäfer
    152 Seiten, gebunden
    Verlag Antje Kunstmann
    ISBN-10: 3888977517
    ISBN-13: 978-3888977510
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für David Servan Schreiber: Man sagt sich mehr als einmal Lebewohl | Kategorie Biografie | Tags , , , , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • wie ist bernd schreiber gestorben
    • servan schreiber tot
    • david servan-schreiber man sagt sich mehr als einmal lebewohl
    • zum tod von david servan-schreiber
    • servan schreiber lebewohl
    • david servan-schreiber hirntumor stufe
    • david servan schreiber ist tot
    • servan-schreiber newsletter
    • david servan-schreiber tot
    • bernd servan schreiber
    ";