Browsed by
Kategorie: Kochbuch

Birgit Fazis: Alles von einem Brett – Genuss zum Teilen für Familie und Gäste

Birgit Fazis: Alles von einem Brett – Genuss zum Teilen für Familie und Gäste

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Neben dem Vorwort gibt es eine Seite mit Fotos zu einigen der Tabletts und Platten. Herrlich farbenfroh und appetitlich sieht das aus! Schon der Einstieg macht Lust auf mehr. „Alles von einem Brett“ ist ein außergewöhnliches Kochbuch! Wobei man gar nicht so viel kochen oder backen muss.

Sehen wir uns einige Vorschläge an! Das Buch beginnt mit dem Dreierlei-Hummus-Board. Der Ofen wird nur für das Pfannenbrot benötigt. Natürlich braucht der Hefeteig etwas Zeit zum Gehen, aber in dieser Zeit können schon einmal die drei leckeren Hummus-Sorten vorbereitet, das Gemüse geschnitten und die Salatblätter gewaschen werden.
Auch das Lazy-Sunday-Brunch-Bord kann sich sehen lassen. Marinierte Mini-Mozzarella, gebackenes Rührei im Glas, Gemüse und Früchte und geröstetes Brot kommen hier zusammen.
Auch ein zünftiges bayerisches Brotzeitbrett mit Obatzter, Kartoffelkäs, Leberkäs-Semmel und weiteren Köstlichkeiten gibt es!
Wer es süß mag, kann den Waffel-Platter mit roten Früchten und süßen Dips anrichten oder kleine Mascarpone-Beeren-Tartelettes vorbereiten.

Mir gefällt, dass die Vorschläge genauso wie vorgegeben umgesetzt werden können, aber gleichzeitig auch Spielraum für eigene Ideen und Vorlieben lassen. Wer möchte, kann Obst und Gemüse saisonal kaufen und damit die Tabletts, Servierplatten und Bretter zusammenstellen. Die Abwechslung und die Farbenfülle begeistern! Gut gefällt mir außerdem, dass viele Beilagen gut vorbereitet werden können. Denn gerade wenn man sich mit Freunden trifft, ist es wichtig, dass man nicht die ganze Zeit in der Küche stehen muss.

Das Buch hat eine tolle Wirkung durch die aufwendigen Fotos. Es macht Spaß, sich Tipps zu holen. Die Autorin stimmt mit einem kurzen Text auf Ihre Menüs ein. Die Rezepte sind leicht umzusetzen und die Boards für viele Gelegenheiten geeignet, ob Brunch, spätes Frühstück, Kaffeeklatsch oder Fernsehabend.

Rezension von Heike Rau

Birgit Fazis
Alles von einem Brett – Genuss zum Teilen für Familie und Gäste
88 Seiten, gebunden
Jan Thorbecke Verlag, Februar 2020
ISBN-10: 379951435X
ISBN-13: 978-3799514354
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Andrea Natschke-Hofmann: Köstlich backen mit Äpfeln – Rezepte für Kuchen, Gebäck und mehr

Andrea Natschke-Hofmann: Köstlich backen mit Äpfeln – Rezepte für Kuchen, Gebäck und mehr

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Jedes Jahr, wenn die Äpfel reif werden und die Ernte beginnt, sind passende Rezepte sehr gefragt. Die Autorin hat eine Sammlung davon zusammengetragen, die zeigt, wie vielfältig die Obstsorte in der Küche sein kann. Ich bin auf der Suche nach einfachen und doch besonderen Apfelrezepten!

Beim Durchblättern stoße ich auf Bratapfelkuchen, Apfelrosen-Muffins, Apfel-Zimt-Zupfbrot, Karamellisiertes Ofen-Apfelmus, für das man auch Fallobst verwenden kann, Bircher-Müsli mit frisch geriebenem Apfel und Bratapfel-Cookies, die mit getrockneten Äpfeln gebacken werden. Die Zusammenstellung gefällt mir sehr gut. Manche Rezepte sind perfekt für die kalte Jahreszeit und die Weihnachtszeit geeignet, da Äpfel gut mit weihnachtlichen Gewürzen und Nüssen harmonieren.

Damit die Rezepte gelingen, wird eine gute und übersichtliche Anleitung gebraucht. Die Texte im Buch sind verständlich, in ausreichend großer Schrift geschrieben und durch Absätze gegliedert, sodass man gut folgen an. Viele Rezepte sind ausgesprochen unkompliziert und andere etwas aufwendiger. Wer sich fragt, welche Apfelsorten verwendet werden können, wird auf den ersten Seiten des Backbuches fündig. Die Autorin stellt ihre Lieblingssorten vor und beschreibt den Geschmack sowie die Back- und Verwendungsmöglichkeiten.

Ausprobiert habe ich die Apfelküchlein. Das sind Apfelringe, die in einen Backteig getaucht und dann ausgebacken werden. Das Rezept funktioniert gut. Es hat alles gepasst. Die Küchlein sind sehr lecker geworden! Man kann sie als süßes Mittagessen, zum Kaffee oder einfach mal zwischendurch genießen.

Sehr gut gefällt mir die Aufmachung des Buches! Es ist großformatig und mit wunderschönen ganzseitigen Fotos und kleinen Zeichnungen auf den Rezeptseiten illustriert. Zu jedem Rezept gibt es eine kleine persönlich gehaltene Einstimmung. Oft werden Tipps zur Abwandlung eines Rezepts gegeben. Das Buch macht einen hochwertigen Eindruck und ist deshalb auch als Geschenk für Apfelfreunde zu empfehlen.

Rezension von Heike Rau

Andrea Natschke-Hofmann
Köstlich backen mit Äpfeln – Rezepte für Kuchen, Gebäck und mehr
144 Seiten, gebunden
Jan Thorbecke Verlag
ISBN-10: 3799514139
ISBN-13: 978-3799514132
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

allerbeste Blechkuchen – 60 Landfrauen verraten ihre liebsten Kuchenrezepte

allerbeste Blechkuchen – 60 Landfrauen verraten ihre liebsten Kuchenrezepte

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Gute Rezepte für leckere Blechkuchen sind unverzichtbar! Im Buch werden erprobte Rezepte von Landfrauen vorgestellt. So sind 60 verschiedene abwechslungsreiche Lieblingsrezepte zusammengekommen, die garantiert gelingen.

Das Backbuch ist in verschiedene Kapitel eingeteilt: „Fruchtvergnügen“, „Für Obstmuffel“, „Aber bitte mit Sahne“ und „Apfelparade“. Jedes dieser Kapitel hat, das ist sehr praktisch, ein eigenes Inhaltsverzeichnis. Die Rezepte sind abwechslungsreich. Beispielsweise sind Erdbeer-Käse-Kuchen, Butterkuchen mit Nüssen und Butterkekskuchen mit Stachelbeeren zu finden. Für die Weihnachtszeit sind Spekulatius-Pudding-Streuselkuchen, Glühweinschnitten und Bratapfel-Nusskuchen geeignet. Dass den Äpfeln ein Kapitel gewidmet ist, ist schön. Den schnellen Apfelkuchen habe ich ausprobiert. Er ist mit einfachen Zutaten, die man meist ohnehin Zuhause hat, schnell gemacht und schmeckt schön saftig.

Jedes Rezept hat eine eigene Seite. Die Gestaltung ist übersichtlich und die Rezeptanleitungen sind gut nachvollziehbar. Jede Landfrau wird in einer Randleiste mit Foto vorgestellt. Hier ist auch Platz für persönliche Tipps. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein ansprechendes Bild des fertigen Kuchens.

Da nicht immer ein großer Blechkuchen benötigt wird, gibt es im Buch eine Umrechnungstabelle. So kann ein Kuchen dann beispielsweise auch in einer kleinen Springform gebacken werden.
Sehr praktisch ist der Hinweise, der anzeigt, wenn ein Kuchen sich vorbereiten lässt. Auch welche Kuchen sich einfrieren lassen, ist vermerkt.
Vom Aufwand her sind die Rezepte unterschiedlich. So lässt sich Urgroßmutters Apfelkuchen schnell herstellen, während verschiedene Schichtkuchen wie die Maracujaschnitten schon etwas aufwendiger sind.

Das Buch mit der praktischen Spiralbindung hat eine sehr schöne Aufmachung. Die Gestaltung der Rezeptseiten mit den schönen Fotos gefällt mir ausgesprochen gut. Die Rezepte bieten Abwechslung und können das ganze Jahr über genutzt werden. So ist das Backbuch auch ein sehr schönes Geschenk für Backbegeisterte.

Rezension von Heike Rau

allerbeste Blechkuchen – 60 Landfrauen verraten ihre liebsten Kuchenrezepte
148 Seiten, Spiralbindung
LV.Buch im Landwirtschaftsverlag
ISBN-10: 3784355870
ISBN-13: 978-3784355870
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Achim Werner und Jens Dummer: Backen – von der Steinzeit bis ins Mittelalter – Brot, Gebäck und Kuchen aus 8000 Jahren

Achim Werner und Jens Dummer: Backen – von der Steinzeit bis ins Mittelalter – Brot, Gebäck und Kuchen aus 8000 Jahren

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Brot ist ein alltägliches Lebensmittel. Wer gerne wissen möchte, seit wann Brot in welcher Form gebacken wird, liegt mit diesem Buch richtig. Die Autoren gehen in der Zeit zurück und präsentieren Brot- und Gebäckrezepte aus 8000 Jahren Geschichte. Archäologische Funde mit Erkenntnissen der Archäobotanik sowie schriftliche Überlieferungen bzw. Bilddarstellungen liegen den Rezepten zugrunde. Das ist im ersten Teil des Buches zu lesen. Auch wie gebacken wurde, ist ein Thema. Hier geht es zurück zu den ersten Backöfen. Zudem wird ausführlich erklärt, wie genau der Brotteig zubereitet wird, sodass die Rezepte infolge mit einer kurzen Anleitung auskommen.

Die Rezepte sind nach verschiedenen Epochen untergliedert. Stellvertretend für die Jungsteinzeit und Kupferzeit steht „Emmerbrötchen mit Dörräpfeln“, für die Bronzezeit „Weizen-Hirsebrot mit Thymian“, für die Keltischen Zeit „Gallisches Rosinenbrot“, für die Römischen Zeit „Apfeltäschlein mit Mandeln“, für die Völkerwanderungszeit „Pfannenbrot mit Dinkel und Grünkern“, für das Frühmittelalter „Sachsenfinger mit Röstzwiebeln“, für das Mittelalter „Walnussplätzchen“ und für das Hoch- und Spätmittelalter „Konstanzer Konzilspizza“.
Zu jeder Epoche gibt es eine Einführung, die beschreibt, welche Lebensmittel zum Backen zur Verfügung standen. Auch Ausführungen hinsichtlich der Anbaumöglichkeiten beispielsweise von Getreide gibt es.
Im Buch befinden sich auch eine kleine Getreidekunde und ein Glossar mit Fachbegriffen.

Das Backbuch hat eine sehr schöne Aufmachung! Die Bilder zu den Rezepten sind mit passenden Fotoaccessoires ausgestattet. Es gibt interessantes Hintergrundwissen, das ebenfalls bebildert ist.

Die Rezeptanleitungen sind ohne Probleme nachvollziehbar. Insgesamt gibt es 55 Rezepte aus 8 Epochen. Daraus ergibt sich ein breites Betätigungsfeld für Hobbybäcker, denn es werden unterschiedliche Brotsorten, Brötchen, Kuchen und Plätzchen gebacken. Mein Lieblingsrezept ist das „Fränkische Walnussbrot“ aus dem Frühmittelalter. Es ist ein Buttermilch- Vollkornbrot mit Weizen, Dinkel, Apfel und Walnusskernen, das ausgezeichnet schmeckt.

Rezension von Heike Rau

Achim Werner und Jens Dummer
Backen – von der Steinzeit bis ins Mittelalter – Brot, Gebäck und Kuchen aus 8000 Jahren
192 Seiten, gebunden
Verlag Eugen Ulmer
ISBN-10: 3818605602
ISBN-13: 978-3818605605
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Caroline Bretherton: Nudeln mal anders – Selbst gemacht aus Zucchini, Linsen und mehr – 80 kreative Rezepte

Caroline Bretherton: Nudeln mal anders – Selbst gemacht aus Zucchini, Linsen und mehr – 80 kreative Rezepte

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Nur die üblichen Nudelgerichte zu kochen, wird irgendwann langweilig. Dabei gibt es mittlerweile wirklich spannende Nudelsorten, die ausprobiert werden können. Auch ist es nicht schwer, den Nudelteig einmal selbst zu machen. Wer die ganze Vielfalt an Nudeln entdecken möchte, liegt mit dem Buch genau richtig!

Sicher sind Reisnudeln, Dinkelnudeln und Maisnudeln als Alternative zu den üblichen Weizennudeln bekannt. Aber es gibt wesentlich Spannenderes, wie die Autorin im Buch beschreibt. Sie führt die Vielfalt an Nudeln aus Getreide, Pseudogetreide, Hülsenfrüchten und Gemüse auf und spart Zutaten wie Nüsse und in Wasser eingelegte Nudeln nicht aus.

Beschrieben wird, wie Nudeln selbst gemacht werden und wie der frische Nudelteig verarbeitet wird. Auch wie natürliche Aromen und Farben hinzugefügt werden können, wird erklärt. An Teigrezepten gibt es beispielsweise „Rote Beete & Reismehl“ und „Mandel- und Tapiokamehl“. Nudelformen können mit der Maschine oder von Hand hergestellt werden. Auch wie Gnocchi und Spätzle gemacht werden, wird gezeigt.

Es folgen die Rezepte mit Nudelsuppen, Nudelsalaten, Nudeln zum Sattessen und Nudeln aus dem Ofen. Es gibt klassische Rezeptversionen, die Autorin hat aber auch eigene Interpretationen von Nudelgerichten anderer Länder einfließen lassen.
Sehr interessant finde ich „Roggennudeln mit geröstetem Lachs & Fenchel“. Hier hat sich die Autorin von einem klassischen Roggensandwich inspirieren lassen. Sehr gut gefällt mir außerdem die „Puten-Kürbis-Lasagne“. Die Lasagne-Platten werden hier durch Kürbisscheiben ersetzt. Ganz wunderbar ist auch die „Regenbogenbowl mit Ingwerdressing“. Hierfür werden Möhren, Rote Bete, Gurke und Sommerkürbis für einen farbenfrohen Salat mit dem Spiralschneider in Gemüsespiralen geschnitten.
Die Rezeptanleitungen sind in Schritten dargestellt, verständlich erklärt und gut umsetzbar. Zu vielen Gerichten gibt es ein ansprechendes Foto.

Das Buch bietet ein breites Betätigungsfeld und lässt die Wahl, ob die Pasta selbst zubereitet oder gekauft wird. Es gibt viel zu entdecken, gerade was eher unbekannte Nudelsorten betrifft. Nach manchen Zutaten und Nudelsorten muss man ein bisschen schauen, da sie nicht im Supermarkt erhältlich sind. Aber es macht Spaß, auf Entdeckungstour im Bio-Laden, im Reformhaus oder bei Online-Händlern zu gehen, um die Rezepte nachkochen zu können!

Rezension von Heike Rau

Caroline Bretherton
Nudeln mal anders – Selbst gemacht aus Zucchini, Linsen und mehr – 80 kreative Rezepte
192 Seiten, gebunden
Dorling Kindersley Verlag
ISBN-10: 3831035903
ISBN-13: 978-3831035908
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Sabrina Fauda Rôle: Cookies aus der Pfanne – Knusprig, schnell & ohne Backofen

Sabrina Fauda Rôle: Cookies aus der Pfanne – Knusprig, schnell & ohne Backofen

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Wer keinen Backofen hat, wird sie vermissen. Doch Cookies können tatsächlich auch in der Pfanne gebacken werden, wie die Autorin beweist. Aber klappt das wirklich? Brennt nichts an? Ich will es ausprobieren!

Zunächst erklärt die Autorin, wie genau Cookies in der Pfanne gebacken werden und was beachtet werden muss. Man erfährt, was man an Hilfsgeräten braucht, wie die Pfanne beschaffen sein muss und wie grundsätzlich gearbeitet wird.

Das erste Rezept, es ist der „Cookie natur“, habe ich ausprobiert. Es werden nur wenige Zutaten benötigt. Man muss gut aufpassen, dass die Pfanne nicht zu heiß wird. Das ist bei einem Elektroherd schwieriger, als bei einem Gasherd, auf den die Rezepte ausgelegt sind. Insgesamt gesehen funktioniert es aber gut. Es duftet wunderbar. Nach 35 Minuten ist der große Cookie, der für 6 Personen ausreicht, fertig. Er lässt sich gut mithilfe eines Pfannenwenders aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller legen. Auf der Unterseite und am Rand ist er schön gebräunt und auf der Oberseite hell und etwas weicher, da Hitze von oben ja nur durch den Pfannendeckel produziert wird. Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis! Der Cookie schmeckt lecker! Als Nächstes werde ich den Bananen-Schoko-Cookie probieren!

Im Buch gibt es viele weitere Rezepte mit Cookie-Klassikern, Nuss-Cookies, Frucht-Cookies und überraschenden Kombinationen wie Zitrone-Marzipan und Kaffee-Krokant. Auch einen glutenfreien und einen veganen Pfannen-Cookie gibt es. Für den veganen Cookie muss der Bio-Honig meiner Meinung nach aber unbedingt durch den Ahornsirup ersetzt werden, der als Alternative vorgeschlagen wird!

Die Rezepte sind sehr vielseitig. Es kommen viele interessante Zutaten zum Einsatz. Das inspiriert zu weiteren Rezeptabwandlungen.
Die Seiten sind ansprechend gestaltet. Auf der linken Seite steht das Rezept mit Zutatenliste und der gut nachvollziehbaren Rezeptanleitung. Auf der rechten Seite ist ein fertiger Cookie zu sehen. Oftmals kann man direkt in die Pfanne gucken. Das macht Appetit!

Rezension von Heike Rau

Sabrina Fauda Rôle
Cookies aus der Pfanne
Knusprig, schnell & ohne Pfanne
72 Seiten, gebunden
Fotos von Akiko Ida
Jan Thorbecke Verlag
ISBN-10: 3799512888
ISBN-13: 978-3799512886
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Cinzia Cuneo: Alzheimer kann man vorbeugen – Was wir jetzt essen müssen, um unseren Kopf für später fit zu halten

Cinzia Cuneo: Alzheimer kann man vorbeugen – Was wir jetzt essen müssen, um unseren Kopf für später fit zu halten

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Für Alzheimer-Demenz gibt es verschiedene Risikofaktoren. Daraus ergeben sich Möglichkeiten der Vorbeugung. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung spielt hier mit hinein, denn bestimmte Nährstoffe können einer Erkrankung entgegenwirken. Die Autorin beschreibt diese und auch deren Wirkung im Körper. Es geht um Proteine, Ballaststoffe, Fette und antioxidativ wirkende Vitamine. Die Lebensmittelauswahl muss alle Nährstoffe enthalten, die gut für die Gesundheit des Gehirns sind. Es ist wichtig zu wissen, was regelmäßig auf den Speiseplan kommen sollte und was nur gelegentlich. Listen und Tabellen sorgen dafür, dass der Leser sich schnell einen Überblick verschaffen kann. Ausgewogen und bunt zu essen heißt auch, sich saisonal zu ernähren, damit der Nährstoffgehalt pflanzlicher Lebensmittel stimmt.

Nach grundsätzlichen Erklärungen, die für die Wichtigkeit eines gesunden Lebensstils sensibilisieren, folgt der Rezeptteil. Hier sind Ideen für das Frühstück, Vorspeisen und Salate, Suppen, Hauptgerichte, Beilagen und Desserts zu finden. Jedes Rezept wird auf einer Doppelseite mit ansprechendem Foto vorgestellt. Schnell kann abgeschätzt werden, wie viel Zeit für die Zubereitung einzuplanen ist. Auch ist kurz beschrieben, welche Inhaltsstoffe der Lebensmittel wichtig für die Alzheimer-Prävention sind.

Zum Frühstück könnte es „Pfannkuchen mit körnigem Frischkäse“ geben. Als Salat ist „Rot-weißer Salat mit Äpfeln und Blauschimmelkäse“ zu empfehlen. An Suppen gibt es beispielsweise „Kürbissuppe mit Lauch“. Als Hauptgericht könnte es „Hähnchenspieße mit Zitronengras“ geben und als Dessert „Chia-Pudding“ mit Erdbeeren“. Meist sind die Rezepte gut umzusetzen. Bei
„Penne mit Rübstiel und Pilzen“ oder „Geschmorte Wachteln“ muss man sehen, ob die Zutaten zu bekommen sind. Die Rezeptanleitungen sind gut strukturiert, verständlich und leicht nachvollziehbar.

Mit dem Buch ist es überraschend einfach und unkompliziert, zu einer angepassten Ernährung überzugehen und damit dem vorzeitigen Alterungsprozess des Gehirns entgegenzuwirken.

Rezension von Heike Rau

Cinzia Cuneo
Alzheimer kann man vorbeugen
Was wir jetzt essen müssen, um unseren Kopf für später fit zu halten
Übersetzung aus dem kanadischen Französisch von Wiebke Krabbe
224 Seiten, gebunden
Knaur MensSana
ISBN-10: 3426658313
ISBN-13: 978-3426658314
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Gun-Marie Nachtnebel und Annika Tidehorn: Das Herz-Kochbuch – Rezepte und Tipps für ein gesundes Herz

Gun-Marie Nachtnebel und Annika Tidehorn: Das Herz-Kochbuch – Rezepte und Tipps für ein gesundes Herz

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind weit verbreitet. Deshalb möchten die Autorinnen mit ihrem Buch zu mehr Herzgesundheit beitragen.
Aber erst einmal geht es um das Herz selbst und seine Funktionsweise. Die Autorinnen erklären, was es krank werden lässt oder beeinträchtigt. Die verschiedenen Krankheitsbilder werden aufgezeigt.

Meist ist es unsere Lebensweise, die nicht optimal ist. Wenn ein hoher Stresspegel nicht mehr durch Erholungsphasen abgebaut wird, wird das zu einer nicht zu unterschätzenden Belastung auch für das Herz. Deshalb stellen die Autorinnen stressreduzierende Methoden vor, die helfen, zur Ruhe zu kommen. Auch Bewegung ist wichtig. Gerade wer beruflich viel sitzt, muss gegensteuern, beispielsweise mit den genannten einfachen Bewegungsgewohnheiten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Ernährung. Insbesondere Adipositas ist ein Risikofaktor für Herzkrankheiten. Auf was bei der Ernährung zu achten ist, wird genau beschrieben. Bessere Lebens- und Essgewohnheiten führen zu mehr Gesundheit.

Es gibt also einen großen Theorieteil im Buch, sodass klar wird, wie Lebensstil und Ernährung mit der Herzgesundheit zusammenhängen.
Bei den Rezepten im Buch haben die Autorinnen ihre Erklärungen zur gesunden Ernährung umgesetzt. Natürliche, frische und abwechslungsreiche Kost wird favorisiert. Im Buch sind „Vegetarische Gerichte“, „Gerichte mit Hühnchen, Fisch und Meeresfrüchten“, „Salate, Beilagen, Dips und Cremes“ sowie „Frühstück und Zwischenmahlzeiten“ zu finden. Am einfachsten ist es, anfangs den Mahlzeitenplänen zu folgen.

Mir gefällt an diesem sehr schön illustrierten Buch, dass es nicht einfach nur ein Kochbuch ist. Hier kommen Fakten zur Herzgesundheit auf den Tisch und werden gut erklärt. Meinungen von Experten unterstreichen diese. Alle Aussagen sind gut recherchiert. Die Autorinnen haben einen freundlichen und motivierenden Schreibstil. Wer also anfangen will, sich besser um sich selbst zu kümmern, kann das mit diesem Buch tun. Die Ratschläge sind gut umsetzbar.

Rezension von Heike Rau

Gun-Marie Nachtnebel und Annika Tidehorn
Das Herz-Kochbuch – Rezepte und Tipps für ein gesundes Herz
Aus dem Schwedischen von Julia Gschwilm
Fotos von Bianca Brandon-Cox
154 Seiten, gebunden
Jan Thorbecke Verlag
ISBN-10: 379951242X
ISBN-13: 978-3799512428
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Iris Lange-Fricke: Glow-Food – Strahlend schön durch die richtige Ernährung

Iris Lange-Fricke: Glow-Food – Strahlend schön durch die richtige Ernährung

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Wer sich gut ernährt und aktiv ist, strahlt das auch aus. Das haben wir alle schon mal gehört. Es ist allerdings nicht einfach, die passenden Lebensmittel zu finden. Die Diplom-Ökotrophologin und Köchin Iris Lange-Fricke hat natürlich das entsprechende Wissen. Sie kennt die Inhaltsstoffe der Lebensmittel und Superfoods. Ihrem Buch kann man einzelne Rezepte entnehmen oder die 7-Tage-Glow-Kur machen.

Zunächst beschreibt die Autorin, was eine Beauty-Ernährung ausmacht. Vorwiegend basisch soll sie sein! Wichtig sind zudem die Inhaltsstoffe. Dazu zählen verschieden Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente sowie Eiweiß und gesunde Fette. Die Autorin erklärt den gesundheitlichen Wert in kurzen Texten.

Die Rezepte sind übersichtlich untergliedert. Sehen wir und einfach mal einen Tag aus der 7-Tage-Glow-Kur an. Da gibt es zum Frühstück „Hirsebrei mit Heidelbeeren und Leinsamen“, zum Mittagessen „Süßkartoffel-Karotten-Suppe mit Gojibeeren-Mandel-Topping“, zum Abendessen „Chinakohl-Grapefruit-Avocado-Salat mit Garnelen“ und als Zwischenmalzeit „Basilikum-Buttermilch-Erdbeer-Eis“. Das klingt lecker!

Die Seiten sind aufwendig gestaltet. Zunächst fallen natürlich die wirklich schönen Food-Fotografien ins Auge, die direkt Appetit machen. Zudem wird mit verschiedenen Farben und Schriftfarben gearbeitet.

Ausgelegt sind die Rezepte für 2 Personen. Die Zubereitungszeiten sind je nach Aufwand mal kürzer und mal länger. Die Anleitungen sind gut nachvollziehbar. Zur Hauptzutat wird meisten etwas zum Gesundheitswert gesagt. Außerdem gibt es Tipps, auch zur Verwendung mancher Zutaten als Peeling oder Maske.

Mit den Gerichten, so die Autorin, wird man gut versorgt mit Lebensmitteln, die schön machen. Die meisten Gerichte sind vegetarisch und reich an Antioxidantien. Sie tun gut und sorgen mit ihren Inhaltsstoffen für schönere Haut und eine gesündere Ausstrahlung.

Rezension von Heike Rau

Iris Lange-Fricke
Glow-Food – Strahlend schön durch die richtige Ernährung
120 Seiten, gebunden
Jan Thorbecke Verlag
ISBN-10: 3799512462
ISBN-13: 978-3799512466
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

Fern Green: Power Snacks – Naschen ohne Zucker

Fern Green: Power Snacks – Naschen ohne Zucker

Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
Die Autorin stellt im Buch Rezepte zu zuckerfreien Power Snacks vor. Zuckerfrei heißt hier aber nur, dass kein Haushaltszucker verwendet wird. Dieser wird ersetzt durch zuckerreiche Trockenfrüchte wie Datteln sowie durch Honig, Ahornsirup, Reissirup und Agavendicksaft.

Zunächst werden die Vorteile selbst gemachter Riegel herausgearbeitet. Die Zutaten werden kurz erklärt. Auch Einkaufstipps gibt es. Interessant ist der Rezeptbaukasten. Wer also selbst Zutaten zusammenstellen möchte, erhält hier eine Richtlinie, was die Mengen betrifft.

Das Buch ist unterteilt in drei Rubriken: „Power-Riegel ohne backen“, „Gebackene Power-Riegel und „Energy Balls“. Am Ende des Buches wird noch erklärt, wie Proteinmus hergestellt wird. Das ist eine Zutat, die für viele Rezepte benötigt wird.

Es gibt eine Vielzahl von Power Snacks im Buch. Die Autorin sorgt für viel Abwechslung. Schwierig in der Zubereitung sind die Riegel und Kugeln nicht.
Viele der Zutaten gibt es im Supermarkt, einige im Reformhaus oder im Bioladen. Nicht gefunden habe ich allerdings die Carob Chips. Diese sind hier scheinbar nicht erhältlich. Manche der Zutaten sind teuer. Aber die Riegel sollen natürlich auch besonders hochwertig sein. Durch Zugabe von Eiweißpulver wird die Proteinzufuhr erhöht werden.

Die Riegel und Balls können eine gute Alternative zu herkömmlichen Süßigkeiten oder gekauften Riegeln sein. Eingepackt in Butterbrotpapier lassen sich die Energiespender mit zur Arbeit oder zum Sport mitnehmen.

Es gibt ganz einfache Rezepte. Für „Cashewkerne & Datteln“ werden auch nur diese zwei Zutaten verwendet. Auch der „Geröstete Mandeltraum“ besteht nur aus Mandeln und Reissirup, wird aber gebacken.

Außergewöhnlich sind die Riegel „Erdnuss & Banane“, „Kakao & Schwarze Bohnen“, „Himbeer-Streusel“ sowie die „Stracciatella Balls“, die „Açaí-Fruchtzwerge“ und die „Zitronenkugeln“. Mein Favorit sind die Kugeln „Äpfel & Zimt“, die übrigens ohne Nüsse auskommen.

Die Rezepte sind sehr gut nachvollziehbar. Die Autorin nennt immer die gesundheitlichen Vorteile und die wichtigsten Inhaltsstoffe. Zu den Rezepten, die ja recht kurz gehalten sind, da wenig aufwendig, gibt es immer ein Foto von den Zutaten und eins von den fertigen Riegeln oder Kugeln. Das gefällt mir ausgesprochen gut. Das Buch macht einen hochwertigen Eindruck.

Rezension von Heike Rau

Fern Green
Power Snacks – Naschen ohne Zucker
Fotos von Deidre Rooney
160 Seiten, gebunden
Dorling Kindersley
ISBN-10: 3831034249
ISBN-13: 978-3831034246
-> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen