Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann: Natürlich! Schöne Haut – Strahlend gesund mit der richtigen Ernährung, Kosmetik und Lebensweise

    Von hera | 13.Juni 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Natürlich schöne Haut möchte jeder! Jedoch haben viele Menschen trotz intensiver Pflege Hautprobleme, die sich auf verschiedene Arten zeigen können. Es gibt zahlreiche Aspekte, die Einfluss auf die Haut nehmen. Unser Erscheinungsbild zeigt, wie wir leben, ob wir gesund und munter sind mit strahlender Haut oder unzufrieden und müde mit entsprechend fahlem Hautbild.

    Die Autorin zeigt auf, was wichtig für ein attraktives Hautbild ist. Sie spricht über die Ernährung, die Darmflora, die Hautalterung und über Inhaltsstoffe, die in einem Pflegeprodukt nicht fehlen sollten.

    Zunächst einmal geht es um die Haut selbst mit ihren verschiedenen Schichten und der sichtbaren Hautoberfläche. Der Leser erfährt, was die Haut leistet und wie sie versucht, sich zu regenerieren. Allerdings muss sie mit vielen äußeren Einflüssen fertig werden. Und dann ist da noch die natürliche Hautalterung. Eine reichhaltige Pflege, wenn sie die falschen Inhaltsstoffe hat, kann nichts ausrichten, auch wenn das auf der Verpackungen suggeriert wird.

    Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann ist Dermatologin. Ihre Ratschläge sind durch wissenschaftliche Studien belegt oder haben sich in der Praxis bewährt. Es wird vermittelt, was die Haut braucht, um gesund auszusehen. Das kann man direkt umsetzen, indem man einige Änderungen in die Ernährung einbaut, um die Haut mit allen Stoffen zu versorgen, die sie braucht. Hier spielt auch die Darmgesundheit mit hinein. Es geht zudem um den Schutz von außen, der sich mit einem entsprechenden Sonnenschutz, einem Blaulichtfilter bei Displays und Bildschirmen (Den Nachtmodus habe ich gleich eingeschaltet!), und einer geeigneten Pflege erreichen lässt.

    Ein großer Teil des Buches widmet sich einer kritischen Betrachtung der Inhaltsstoffe bei konventionellen Produkten und Naturkosmetik. Diese werden benannt und beschrieben. Dabei kristallisiert sich heraus, welche dieser Stoffe tatsächlich wirksam sind. Der Hauttyp findet dabei Beachtung. Es ist allerdings schwierig, ein passendes Produkt zu finden, das die ausgewählten Inhaltsstoffe hat. Die Autorin gibt mit weiterführende Werbung einen Hinweis auf eine entsprechende Internetseite mit Pflegeprodukten.

    Insgesamt erhält man viele Informationen zum Aufbau und der Funktion der Haut sowie Tipps zu einer hautgesunden Lebensweise. Man wird in die Lage versetzt, die passenden Kosmetikinhaltsstoffe für den eigenen Hauttyp herauszufiltern. Hier sind insbesondere die übersichtlichen Tabellen sehr hilfreich.

    Die verschiedenen Themen im Buch werden auf eine unterhaltsame Art und Weise vermitteln, sodass es Spaß macht, sich mit dem Buch zu beschäftigen. Die schöne Gestaltung mit Fotos und Hintergrundzeichnungen sorgt für Auflockerung.

    Rezension von Heike Rau

    Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann
    Natürlich! Schöne Haut – Strahlend gesund mit der richtigen Ernährung, Kosmetik und Lebensweise
    208 Seiten, Klappenbroschur
    Südwest Verlag
    ISBN-10: 3517097845
    ISBN-13: 978-3517097848
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Prof. Dr. Michaela Axt-Gadermann: Natürlich! Schöne Haut – Strahlend gesund mit der richtigen Ernährung, Kosmetik und Lebensweise | Kategorie Gesundheit, Ratgeber |

    Dieter Worte: Als der Himmel noch nicht benannt wurde

    Von Claudine Borries | 11.Juni 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    In einem fast traumähnlichen Zustand geht ein Schriftsteller durch eine alte Bibliothek.
    Hier verstecken sich Folianten und erste Schriftaufzeichnungen längst vergangener Zeiten.

    Im Wechsel zur Bibliothek sieht man sich immer wieder ins Endlose geworfen, wo wir auf die alten Fragen der Menschheit treffen: woher kommen wir, wohin gehen wir und wer sind wir?

    Mit kurzen Worten werden Andeutungen gemacht, wie die Welt entstand, wie Himmel, Mond und Sterne, die Nacht und der Tag.

    Es ist ein Gemisch aus mythischen Begebenheiten, biblischen Aussagen, Anklängen an erste Aufzeichnungen überhaupt und die Menschheit in ihren allerersten Anfängen. „Aus Erzählungen entsteht Erinnerung, aus Erinnerung Vergangenheit“. Die Sprache aber machte den Menschen erst zum Menschen. Feststellungen dieser Art findet man fast auf jeder Seite dieser kleinen Geschichte.
    So auch diese: bei Ovid steht “Bevor es Meer gab und Land und Himmel war nur das Chaos“.

    Man könnte die Erkenntnis über das Menschsein auch so definieren, dass aus Chaos die Schöpfung entstand.

    Wie Dieter Forte seine Aufzeichnungen angeht, das ist assoziativ und doch aufklärend.
    Menschliche Weisheit durchzieht sein Büchlein in Form aneinander gereihter Hinweise auf die Entstehungsgeschichte der Menschheit. Da sieht man hinter Schleiern Galileo Galilei vorbeiziehen, alte Götter und Gelehrte und die zahlreichen Philosophen und Mystiker vieler Jahrhunderte. Das Alles in einer hinreißenden Sprache, zart, wissend und zuweilen verwischend, weil es keine endgültigen Antworten gibt.

    Wie ein Schriftsteller auf 91 Seiten die ganze Geschichte der Menschheit in kurzen Momenten durchläuft, das ist meisterhaft! Mehr lässt sich dazu nicht sagen!

    Dieter Forte
    Als der Himmel noch nicht benannt war
    96 Seiten, gebunden
    FISCHER, Februar 2019
    ISBN-10: 3103972202
    ISBN-13: 978-3103972207
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Dieter Worte: Als der Himmel noch nicht benannt wurde | Kategorie Belletristik |

    Herman Koch: Einfach leben

    Von Claudine Borries | 8.Juni 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    In einer sehr munteren und ansprechenden Weise lehrt uns Herman Koch, dass das Leben doch nicht immer so einfach ist, wie der Titel zu versprechen scheint.

    In diesem kleinen Roman spielt der Schriftsteller Tom Sanders die Hauptrolle. Er ist ein erfolgreicher Autor von zahlreichen Ratgeberbüchern. Mit Julia ist er glücklich verheiratet. Sein Beruf hat ihn erfolgreich, zufrieden und wohlhabend gemacht. Die beiden erwachsenen Söhne sind längst verheiratet und haben selber Kinder.
    Dennis, der ältere Sohn, lebt weit weg in Kanada! Sollte dessen weit entfernter Wohnsitz etwa etwas mit dem Schreiben und Leben seines Vaters zu tun haben? Man wird sehen!

    Tom und Julia schauen argwöhnisch auf die Schwiegertochter Hanna, die ihren Sohn Stefan zu dominieren scheint. Die Enkelkinder werden nach den strengen Prinzipien ihrer Mutter gesund und ordentlich erzogen.

    Die Überraschung passiert, als Hanna eines Tages mit verschwollenem Gesicht bei Tom erscheint. Alles deutet darauf hin, dass Stefan sie misshandelt hat! Da fährt Tom seine Antennen aus und denkt sich als Ratgeber einen Plan zum Handeln aus.

    In leicht ironischem Ton und mit witzigen Zwischenbemerkungen versteht Herman Koch, uns teilhaben zu lassen an der guten Ehe von Tom und Julia. Er lässt Julia als die Überlegene daherkommen, die Tom gelegentlich ein wenig auf den Arm nimmt. Sie hat den genauen Blick auf die Menschen und macht sich so schnell nichts vor. Kleine Geselligkeiten und nette Diskussionen beleben die Geschichte. Alle Gedanken scheinen von Lebensweisheiten durchströmt. Tom hat aber auch für alles eine Lösung parat!
    Ist Tom nicht ein wenig zu sehr ein „Besserwisser“?

    Man staunt und wundert sich, dass alles wirklich so glattgehen soll. Wäre da nur nicht die unzufrieden wirkende Schwiegertochter!

    Hier passiert nun wirklich das große Malheur, das alle bisher ausgesprochenen Weisheiten auf den Kopf stellt.

    Herman Koch hat eine herrliche Satire auf die Gesellschaft, ihre Zwänge und Lügen geschrieben. Er stellt all’ die klugen Lebensweisheiten am Ende auf den Prüfstand. Man amüsiert sich köstlich und ist gerührt, wie kleinlaut Tom am Ende dasteht.

    Die Lebensregeln, die am Ende noch einmal aufgelistet werden, hören sich sehr praktikabel an. Im wahren Leben gelingt die Umsetzung aber nicht immer so ohne weiteres.

    Dieser kleine Roman ist heiter, amüsant und leichtlebig und enthält dennoch einige wirklich gute Einsichten. Man kann die Lektüre guten Mutes und uneingeschränkt empfehlen.

    Herman Koch
    Einfach leben
    Taschenbuch, 112 Seiten
    KiWi-Taschenbuch, Juni 2019)
    ISBN-10: 3462052101
    ISBN-13: 978-3462052107
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Herman Koch: Einfach leben | Kategorie Belletristik |

    Das Wissen der Weleda Gärtner

    Von hera | 3.Juni 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Auf der ganzen Welt gibt es Weleda Gärten. Hier wachsen Heilpflanzen in biologisch-dynamischem Anbau. Die Gärtner können auf einen großen Schatz an Erfahrungen zurückgreifen. Es ist ein ständiger Kreislauf aus Säen, Wachsen, Ernten und Verarbeiten. Den Namen Weleda gibt es seit 1924. Es war Rudolf Steiner mit seiner anthroposophische Lehre, der die Sichtweisen der Gärtner prägte. Heute stellt Weleda Babypflege-Produkte und zertifizierte Naturkosmetik her.

    Die Weleda eigene Gartenphilosophie wird im Buch wunderbar ausschweifend beschrieben. Rudolf Steiners Grundsätze, die Abläufe zu organisieren, gelten heute noch. Auch Saatgut produziert Weleda, als Mitbegründer und Mitglied bei Hortus officinarum, selbst. Es wird aufgezeigt, was es bedeutet, Gärtner zu sein und mit der Natur zu arbeiten und zu leben.

    Verschiedene Porträts erzählen von besonderen Pflanzen, ihren Eigenschaften, ihren Inhaltsstoffen und ihren Möglichkeiten als Heilpflanze.

    Im Buch geht es vor allem um die acht Gärten in Deutschland, England, Schweiz und Frankreich sowie Argentinien, Neuseeland, Niederlande und Brasilien und die Menschen, die hier arbeiten. Stellvertretend kommt der Leiter des jeweiligen Gartens zu Wort. Es werden verschiedene Fragen gestellt und beantwortet. So kristallisiert sich heraus, warum der jeweilige Garten ein besonderer Ort ist.

    Das inspirierende Buch versteht sich als Lesebuch für Gärtner und an Heilpflanzen und Naturheilkunde interessierte Leser. Es geht um den Anbau und Umgang mit heilsamen Pflanzen, das Verstehen der Natur und der biologischen Zusammenhänge. Das langjährige Erfahrungswissen ist viel wert! Wer mehr wissen will über biologisches Gärtnern, den Erhalt der Bodengesundheit und natürlichen Pflanzenschutz erhält umfassend Rat. Es macht Spaß, sich zu informieren, über das Gelesene nachzudenken und die beeindruckenden Fotos aus den Weleda Heilpflanzengärten zu betrachten.

    Rezension von Heike Rau

    Das Wissen der Weleda Gärtner
    248 Seiten, gebunden
    Verlag Eugen Ulmer
    ISBN-10: 3818609004
    ISBN-13: 978-3818609009
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Das Wissen der Weleda Gärtner | Kategorie Garten und Natur, Hobby und Freizeit |

    Katharine Dion: Die Angehörigen

    Von Claudine Borries | 31.Mai 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Es handelt sich in diesem Roman um eine Familiengeschichte der besonderen Art.
    Genes Frau ist kürzlich verstorben. Nicht ihr plötzlicher Tod wird von Katharine Dion analysiert, sondern durch die Augen und Worte seiner Freunde und seiner Tochter lernt Gene, der Icherzähler, eine Frau kennen, von der er in dieser Form nichts wusste.

    Sie hatten ein gutes, bescheidenes und auskömmliches Leben. Noch aus gemeinsamen Studienzeiten stammt die Freundschaft zu Ed und Gayle. Sie haben zusammen Urlaube verbracht, haben nach und nach ihre Kinder bekommen, zu denen sich inzwischen noch Enkel und Enkelinnen gesellten, und fühlten sich in dieser Gemeinschaft geborgen. Das waren „die Angehörigen“ als Ersatz für die nicht vorhandenen wirklichen Angehörigen.

    In der Vorbereitung auf eine Gedenkfeier für die verstorbene Maida, Genes Frau, treffen alle zusammen. Gene ist verwirrt, fühlt ich einsam und ist verunsichert, wie unterschiedlich die Berichte über Maida klingen. Zwischen seiner Tochter Dary und ihm herrscht ein angespanntes Verhältnis.

    Inzwischen lässt Gene seine Gedanken zurückschweifen, und man erfährt einiges über sein gemeinsames Leben mit Maida. Sie waren 49 Jahre verheiratet. Die Fragen, die sich für Gene aufwerfen, sind existenziell, weil er sie sich so noch nie gestellt hat. Standen sich Ed und Maida näher, als er dachte? Ist Dary womöglich nicht seine Tochter?
    Insgesamt ist er verunsichert, scheu und ratlos. Eine kurze von ihm allzu ernst genommene Beziehung zu seiner Putzfrau zeigt einen einsamen alten Mann, der sich ratlos durchs Leben bewegt.

    Katharine Dion hat mit diesem Debütroman ein reifes und ansehnliches Werk geschaffen. Die nachhaltigen Fragen und Gefühle, die sie aufzeigt, bringen auch den Leser zum Nachsinnen. Unwillkürlich fragt man sich: wie war das denn bei Dir? Man fühlt mit Gene mit, der in Trauer erlebt, dass er seine Tochter gar nicht richtig kennt und versteht. Die vielen Szenen und Bilder, seien sie aus der frühen Zeit seiner Ehe oder in den späteren Jahren, werfen ein farbiges Bild auf eine Gesellschaft, in der nach außen hin alles in Ordnung erscheint. Aber gibt es nicht auch die Schattenseiten des Lebens? Die schmerzlichen Erfahrungen, Entbehrungen und das Ungesagte? K. Dion findet die richtigen Worte, mit denen sie den Fragen nachgeht. Sie bringt uns das Geschehen nahe und lässt uns teilnehmen an einem Leben, das durch den Tod einen schmerzlichen Bruch erlebt.

    Das Buch ist nicht spannend aber in seinen Ausführungen z.T. sehr tiefsinnig. Wer sich für die Psyche des Menschen, seine Abgründe und die nach außen gezeigte Eintracht fasziniert fühlt, der wird mit diesem Roman belohnt für ein wenig Ausdauer, die durchaus erforderlich ist.

    Katharine Dion
    Die Angehörigen
    288 Seiten, gebunden
    DuMont Buchverlag, April 2019
    ISBN-10: 3832198946
    ISBN-13: 978-3832198947
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Katharine Dion: Die Angehörigen | Kategorie Belletristik |

    Jens Rassmus: Das Nachttier

    Von hera | 29.Mai 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Der Junge liegt allein in seinem Bett und kann nicht einschlafen. An der Tür ist ein Geräusch zu vernehmen. Es ist ein seltsames Tier, das ein bisschen wild und zottelig aussieht, aber sehr freundliche Augen hat. Der Junge bittet es herein und das Nacht-Tier kommt an sein Bett. So steigt der Kleine im Schlafanzug auf und hält sich am Fell fest. Auf seinen Wunsch hin läuft das Nacht-Tier aus dem Fenstern hinaus, den Baum hinunter und in die Nacht hinein. Es folgt den Anweisungen des kleinen Jungen weiter. Es springt über die Straße, schwimmt durch den See, steigt einen steilen Hang hinauf und fliegt schließlich in den nächtlichen Himmel. Der Junge erlebt viel in dieser Nacht, bevor er in sein Bett zurückkehrt und endlich einschläft!

    Die kleine gereimte Geschichte ist zauberhaft! Das Nacht-Tier vermag den Jungen mit seiner Anwesenheit zu trösten und ihm die Zeit bis zum Einschlafen zu vertreiben. Ich verstehe es als Symbol eines beginnenden Traumes. Es zeigt die Fantasiewelt eines Kindes zwischen Müdigkeit und Schlaf. Der Junge ist frei von Angst und weiß, dass ihm die Nacht nichts anhaben wird. So vertraut er sich dem Nacht-Tier an. Er kann in dieser Phase mit ihm überall hin. Das Tier ist folgsam und es kritisiert nicht. Es ist wie ein Kuscheltier mit magischen Fähigkeiten, die von den abendlichen Fantasien des Jungen beflügelt werden!

    Die Geschichte lebt nicht nur von den poetischen Reimen, die sich sehr gut vorlesen lassen, sondern auch von den nachtzarten Zeichnungen. Pastelltöne in geheimnisvollen Farben und durch Schraffuren dargestellte Schatten überwiegen. Nur das Nachttier ist kräftig blauschwarz.

    Was für ein schöner nächtlicher Ausflug! Kein Wunder, dass Jens Rassmus für dieses stille Einschlafbuch den österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2019 erhalten hat. Es hat das Zeug zum abendlichen Lieblingsvorlesebuch!

    Rezension von Heike Rau

    Jens Rassmus
    Das Nacht-Tier
    48 Seiten, gebunden
    ab 4 Jahren
    NILPFERD im G & G Verlag
    ISBN-10: 3707452158
    ISBN-13: 9783707452150
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Jens Rassmus: Das Nachttier | Kategorie Kinderbuch |

    Leila Slimani: All das zu verlieren

    Von Claudine Borries | 19.Mai 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Ein sehr unglückliches Wesen bildet die Hauptfigur dieses kleinen Romans.

    Adèle ist Mitte dreißig. Sie hat alles was sie will: einen netten Mann, den Arzt Richard, ihren kleinen Sohn Lucien und ein auskömmliches Leben. Aber all das genügt ihr nicht!
    Sie selbst ist eine lustlos ihrer Arbeit nachgehende Journalistin.

    Immer auf der Suche nach dem großen Glück stürzt sie sich von einer Liebschaft in die nächste. Von der Sexualität erwartet sie sich die letzte große Erfüllung. Das lässt sie von einem Mann zu anderen taumeln, denn sie bekommt nicht, was sie sucht.
    Sie scheut keine Mühen, sich heimlich auf die Suche nach dem besten Liebhaber zu machen.
    Dazu gehören die Heimlichkeiten, die Lügen, die Langeweile einer Ehe, die im täglichen Einerlei versinkt und die brutalen Fantasien, mit denen sie Befriedigung zu erreichen trachtet.

    Leila Slimani hat ein Gespür für die abartigen Charaktere und die innerlich kaputten Menschen, die in krankhafter Weise dem Glück hinterherlaufen. Das hat sie schon mit ihrem Roman „Dann schlaf auch Du“ bewiesen. Diese innerlich zerbrochenen Frauen bieten reichlich Anlass, einmal psychologisch den Ursprüngen ihrer verkorksten Vergangenheit nachzugehen.

    Doch leider ist hier die Ursachenforschung nur wenig ergiebig.

    Die Sexsucht ist eine Krankheit. Sie wird nur selten erkannt und als solche benannt.

    Die ausschweifenden Fantasien und immer neuen Versuche, sexuelle Erfüllung zu erlangen, misslingen gründlich. Hier wird eine Frau beschrieben, die sich selbst nicht lieben kann und damit auch niemanden sonst. Ihr Mann und der Sohn bleiben auf der Strecke. Richard ist als Chirurg nicht geschult genug, um die Defizite im Charakter seiner Frau wahrzunehmen und entsprechende Schritte zu unternehmen, sie in eine Heilbehandlung zu vermitteln. Auch er hat Defizite, denn er stellt sich nicht wirklich der Realität. Er ergeht sich in Träumen, die ihn seine Frau zurückgewinnen lassen könnten und richtet den Blick auf eine Zukunft, in der sie als altes Paar noch ein wenig Glück bei einander finden würden. So dümpeln alle Figuren und besonders Adèle in ihrer Sehnsucht nach Erfüllung und vor allem nach Liebe vor sich hin.

    Berücksichtigt man die Herkunft von Leila Slimani aus Marokko, so ist dieses Werk eine Provokation gegen die traditionsreichen und hierarchisch geordneten Verhältnisse ihres Ursprungslandes. Dazu aber ist die Geschichte zu westlich orientiert angelegt, so dass man keinen Ansatz für einen Zusammenhang erkennt.

    Der LeserIn wird den endlosen sexuellen Gelüsten der Hauptprotagonistin ausgesetzt, und es bietet sich keine Gelegenheit nach Entlastung und Leichtigkeit. All das zu verlieren bleibt die einzige Alternative. Eine traurige, düstere und lüsterne Atmosphäre macht die Lektüre schwer verdaulich. Es gibt nur den Untergang, keine Hoffnung.

    Leila Slimani hat schon eindrucksvollere Einblicke in ihr Können geboten!

    Leila Slimani
    All das zu verlieren
    224 Seiten, gebunden
    Luchterhand Literaturverlag, 13. Mai 2019
    ISBN-10: 363087553X
    ISBN-13: 978-3630875538
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Leila Slimani: All das zu verlieren | Kategorie Belletristik |

    Philippe Blondel: Ein Winter in Paris

    Von Claudine Borries | 12.Mai 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Der Held der Geschichte heißt Victor und berichtet in der Ichform. Er stammt aus der Provinz und studiert an einem berühmten Lycée in Paris, wo er die Zulassung zum Studium erlangen will. Die Bedingungen des Studiums sind schwer. Man schuftet und schaut nicht rechts noch links, doch der Preis ist die Einsamkeit. Victor ist scheu, zurückhaltend und kommt nur einem Mitschüler näher: Mathieu, der eine Klasse unter ihm ist.

    Eines Tages in einer Kurzschlusshandlung bringt Mathieu sich um! Er stürzt sich die Treppe im Lycée hinunter.
    Die Schüler und Lehrer und der Rektor der Schule sind aufgewühlt und ratlos! Wie konnte das passieren?

    Blondel erzählt einfühlsam und eindrücklich, wie das Klima in diesen Lernbetrieben ist.
    Die Lehrer erscheinen entrückt und unnahbar.

    Wenn man nicht in Paris zu Hause ist und nicht aus begütertem Elternhaus stammt, tut man sich schwer, Anschluss zu finden. Diese Einsamkeit durchströmt die ganze Erzählung. Atmosphärisch dicht und nachvollziehbar sieht man die Studenten in ihrem Treiben, ihren zaghaften Annäherungsversuchen und in ihrem Scheitern.

    Victor erfährt nach dem Suizid von Mathieu eine ungewohnte Aufwertung als Mitglied der Schulgemeinschaft. Man erhofft sich von ihm Aufschluss über die Gründe für den Suizid.

    Er erfährt ein ungewohnt hohes Interesse, denn man möchte mehr über ihn und über Mathieu erfahren. Ein schwuler Mitschüler ist besonders an allen Vorgängen interessiert.

    Die Geschichte handelt vom Aufbruch aus der Kindheit und Jugend zur Erwachsenenwelt, zur Befreiung von elterlicher Gängelei und ungewohnter Freiheit und von den Erfahrungen mit ersten sexuellen Begegnungen.
    Blondel erzählt aber auch von Eltern und Kindern, von den Gefühlswallungen in der Jugend, von Trennungen, Abschieden und von den stillen Stunden des Alleinseins, in denen man die Gedanken ordnet und von den Versuchen, im Leben Fuß zu fassen.

    Victor wird zum Dreh- und Angelpunkt einer menschlichen Tragödie. Nachdem er sich gefangen hat, beginnt sein eigenes Leben. Er wird Schriftsteller. Diese vorliegende Erzählung, geschrieben wie eine fiktive Biographie, führt ihn nochmal zurück in seine Jugendjahre und in die Aufbruchszeiten seines eigenen Lebens.

    Der Roman ist leicht melancholisch und tief einprägsam: zeigt er doch die Bewegungen, die das Wachsen und Gedeihen mit sich bringt. Sie können sich zum Guten wenden oder durch die Klippen des Lebens traurig enden.

    Sehr lesenswert!

    Philippe Blondel
    Ein Winter in Paris
    192 Seiten, gebunden
    Deuticke Verlag, September 2018
    ISBN-10: 3552063773
    ISBN-13: 978-3552063778
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Philippe Blondel: Ein Winter in Paris | Kategorie Belletristik |

    Dr. med Bernhard Dickreiter: Chronisch gesund statt chronisch krank – Wie Arthrose, Diabetes, Alzheimer und andere Zivilisationskrankheiten entstehen und was Sie dagegen tun können

    Von hera | 8.Mai 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Dr. med Bernhard Dickreiter geht mit diesem Buch den Ursachen chronischer Zivilisationskrankheiten nach. Er hat dabei einen anderen Ansatz entwickelt, als die Schulmedizin allgemein und geht davon aus, dass sich Arthrose, Diabetes, Alzheimer, Rückenbeschwerden, Krebs und Burnout heilen lassen. Es geht also nicht um eine Symptombehandlung mit Medikamenten, sondern um die Behebung der Ursachen auf biologischem Weg. Seiner Meinung nach beginnen die chronischen Zivilisationskrankheiten in der extrazellulären Matrix. Das ist die Zellumgebung. Ihre Bedeutung wurde bisher in der Schulmedizin vernachlässigt. Doch, so schreibt der Autor, muss diese Umgebung unbedingt lebensdienlich sein. Denn ist sie es nicht, entstehen verschiedene Krankheiten.

    Zunächst wird die Zellumgebung beschrieben. Sie wird verglichen mit einem Aquarium, in dem die Fische in verunreinigtem Wasser schwimmen. Der Fisch wird krank, wenn das Wasser nicht ausgetauscht wird. Was beim Aquarium einfach geht, ist beim Menschen dann aber doch etwas schwieriger. Erklärt wird, wie es dazu kommen kann, dass die innere Umwelt aus dem Gleichgewicht gerät und die Selbstreinigung nicht mehr funktioniert. Es ist aber wieder in den Griff zu bekommen, wenn die Lebensumstände geändert werden. Hier spielt die Naturheilkunde eine Rolle. Denn wichtige Ansatzpunkte sind Ernährung und Bewegung, Darmsanierung, Entgiftung und Säure-Basenregulation. Sie fließen in die „Zellbiologische Regulationstherapie“, die Dr. med Bernhard Dickreiter entwickelt hat, mit ein.

    Das Buch ist spannend! Auch wenn bekannt ist, wie wichtig Ernährung, Bewegung und ein gesunder Darm für ein gutes Befinden sind, setzt das, was der Autor sagt, noch mal andere Maßstäbe an. Jetzt wird verständlicher, was im Körper passiert. Der Autor weiß, dass eine Behandlung mit Medikamenten zwar hilft, die Symptome abzumildern, aber noch lange nicht zu Gesundheit führt; die „Zellbiologische Regulationstherapie“ dagegen schon.
    Besser ist es natürlich, präventiv etwas zu tun, damit Krankheiten gar nicht erst entstehen. Die Tipps im Buch sind nicht unbedingt eine große Herausforderung, sondern machbar. Wer sich einmal bewusst gemacht hat, was die Zellumgebung braucht, kann Veränderungen durch einen angepassten Lebensstil herbeiführen und die eigene Gesundheit unterstützen und verbessern.

    Rezension von Heike Rau

    Dr. med Bernhard Dickreiter
    Chronisch gesund statt chronisch krank – Wie Arthrose, Diabetes, Alzheimer und andere Zivilisationskrankheiten entstehen – und was Sie dagegen tun können
    320 Seiten, Klappenbroschur
    Heyne Verlag
    ISBN-10:3453207157
    ISBN-13:978-3453207158
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Dr. med Bernhard Dickreiter: Chronisch gesund statt chronisch krank – Wie Arthrose, Diabetes, Alzheimer und andere Zivilisationskrankheiten entstehen und was Sie dagegen tun können | Kategorie Gesundheit, Ratgeber |

    Romy Hausmann: Liebes Kind

    Von hera | 24.April 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Sie wird von ihm Lena genannt, auch wenn sie nicht so heißt. Die Kinder Hannah und Jonathan sagen Mama zu ihr, auch wenn sie nicht ihre Mutter ist. Der Mann, es ist nicht ihr Mann, aber der Vater der Kinder, verlangt, dass sie in jeder Hinsicht tut, was er sagt. Sie hat keine Wahl in dieser Hütte in der Einsamkeit des Waldes. Er ist der Stärkere, er hat die Macht und zeigt das auch.

    Ohne den Zirkulationsapparat, die Fenster sind dichtgemacht, würde man im Haus ersticken. Sie kann nicht sagen, ob draußen Tag oder Nacht ist. Alles ist geregelt und folgt einem genauen Zeitplan. Widersetzt sie sich, wird sie hart bestraft. Er tut alles, damit es seiner Familie gut geht. Er sorgt für Essen und Schutz vor der Außenwelt. Sie spielt mit, weil sie muss und hofft auf eine Möglichkeit zur Flucht.

    Die Polizei hat einen Vermisstenfall, der 14 Jahre zurückliegt, aufgegeben. Die Eltern glauben kaum noch daran, dass ihre Tochter jemals gefunden wird. Bis sie eines Tages doch noch den ersehnten Anruf bekommen.

    Mehr möchte ich nicht verraten, sonst geht ein Teil der Spannung verloren. Der Krimi ist systematisch aufgebaut und entwickelt rasch eine Sogwirkung. Man wird hineingezogen in diese Geschichte. Dem Leser wird ein großer Einblick gewährt, ohne das er den Durchblick hat, auch wenn das für eine Weile so scheint. Es sind Einzelheiten, die erst nach und nach enthüllt werden, und die zeigen, das sich weit mehr abgespielt hat. Trotzdem ist das noch immer nicht die ganze Wahrheit. Man liest das Buch, immer verfolgt von bösen Ahnungen.

    Der Thriller ist so was von extrem spannend! Die Autorin zeigt eine Geschichte auf, die jenseits jeder Vorstellung liegt. Dabei gibt es keine Person, an die man sich halten kann. Fast jeder handelt irgendwie irrational, versinkt in seiner eigenen Welt oder macht sich anderweitig verdächtig. Trotzdem ist der Verlauf des Buches relativ glaubhaft, denn wie man später merkt, steckt einfach mehr dahinter. Das Ende ist unvorhersehbar und dementsprechend überraschend.

    Rezension von Heike Rau

    Romy Hausmann
    Liebes Kind
    432 Seiten, Klappenbroschur
    dtv Verlagsgesellschaft
    ISBN-10: 342326229X
    ISBN-13: 978-3423262293
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen

    ... | Kommentare deaktiviert für Romy Hausmann: Liebes Kind | Kategorie Krimi und Thriller |

    « Vorangehende Artikel
    ";