Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Gérard Salem: Du wirst an dem Tag erwachsen, an dem du deinen Eltern verzeihst

    Von Claudine Borries | 22.April 2019

    Dieses Buch direkt bei Amazon bestellen!
    Gérard Salem beschreibt in seinem hier vorliegenden Roman die Konsultation eines Klienten, der mit seiner Familie seit sieben Jahren keinen Kontakt mehr hatte, nun in einer Ehescheidung steckt und seine zwei Söhne nicht mehr sehen darf.

    Mit dem Rat, seinen Eltern einen Brief zu schreiben, beginnt die Lawine einer Familienbeziehungsgeschichte, die selten so präzise beschrieben zu finden ist.

    Die bewusst gewählte Form handgeschriebener Briefe ermöglicht eine ganz ungewohnte Möglichkeit der gegenseitigen Wahrnehmung. Nach und nach sind zuerst die Mutter, dann der Vater, Geschwister aller Generationen und weitere entfernte Verwandte einbezogen in die Rückschau eines Familienlebens, in der jeder eine unterschiedliche Sicht des Zusammenlebens präsentiert. Alte Wunden brechen auf, vorsichtige Annäherungen finden statt, und man wird zuletzt ganz in den Bann einer Familienkonstellation hineingezogen, in der so manches irrig wahrgenommen und verschoben betrachtet wird.

    Es kommunizieren zuerst einmal Boris, des Therapeuten Klienten Nr.1, mit seinem Therapeuten. Nach dessen Anschub zum Familienaustausch gerät die ganze Familie in den brieflichen Bann gegenseitiger Auseinandersetzungen. Nicht immer sind alle Namen gut zu unterscheiden, denn zuletzt schreiben Onkel, Tanten, Neffen, Cousins und Cousinen mit, so dass ein weit ausholendes und abgerundetes Bild der Familienkonstellation entsteht.

    Die Schwester von Boris, Charlotte, ist Ärztin, und schaltet sich gewissermaßen als wissende Moderatorin und doch auch selbst Betroffene in die ganze Geschichte mit ein.

    Familiendynamiken sind oft faszinierend, zuweilen erschreckend, fast immer spannend, häufig Unglück widerspiegelnd und selten so gut lösbar, wie das in dieser Geschichte passiert. Man kann eigene Erfahrungen wiedererkennen und die, die man bei anderen beobachtet. Es ist eine lehrreiche Geschichte, die man mit großem Interesse verschlingt.

    Gérard Salem war Psychiater und Hypnosetherapeut in Lausanne und hatte sich auf Familientherapie spezialisiert. Er hat Sachbücher verfasst und an internationalen Kongressen teilgenommen Dem Buch merkt man seine Fachkompetenz an. Hier spricht einer aus langer Erfahrung, so dass keinen Moment der Eindruck eines künstlich angelegten Romans entsteht.

    Das Leben schreibt die besten Romane, und wenn die Geschichte auch als fiktiv deklariert ist, lässt sich dieses mit Fug und Recht hier sagen.

    Gérard Salem
    Du wirst an dem Tag erwachsen, an dem du deinen Eltern verzeihst
    206 Seiten, gebunden
    DuMont Buchverlag, April 2019
    ISBN-10: 3832183752
    ISBN-13: 978-3832183752
    -> Dieses Buch jetzt bei Amazon bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Gérard Salem: Du wirst an dem Tag erwachsen, an dem du deinen Eltern verzeihst | Kategorie Belletristik | Tags , , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • Bisher keine...
    ";