Rezensionen, Buchbesprechungen und mehr… auf Leselupe.de!
  • Rezensionen abonnieren!

    Ihre Email-Adresse:

    Eine Abmeldung vom Newsletter ist natürlich jederzeit möglich!

  • Schlagworte

  • Kategorien

  • Rezensionen-Links

  • « | Home | »

    Mein Vater, die Göttin und ich

    Von Claudine Borries | 21.September 2006

    Ignacio Martínez de Pisón Mein Vater, die Göttin und ich

    Hoffmann und Campe ISBN: 3455047122

    Dieses ist ein humorvoller, witziger und einfühlsam geschriebener Roman, der von einem Vater und seinem Sohn handelt.
    Felipe , etwa 13 -14 Jahre alt, berichtet dem Leser über sein Leben mit seinem Vater, indem er den Leser direkt anspricht. Das schafft eine sehr persönliche Atmosphäre der Darstellung.

    Felipe reist mit seinem Vater in einem Citroen DS 19 im Spanien der siebziger Jahre herum. Sie wohnen zumeist in Wohnungen, die außerhalb der Tourismussaison billig zu haben sind. Der Vater hat wechselnde Freundinnen, die Felipe nicht immer gefallen und ebenfalls dubiose, wechselnde Jobs. Einerseits sind die beiden Kumpels, andererseits ist Felipe nicht immer einverstanden mit dem, was sein Vater so treibt.
    Die lakonisch-witzige Darstellung dieses gemeinsamen Alltags schlägt einen in Bann.
    Eines Tages wird der Vater verhaftet. Er ist bei einem Bestechungsversuch gegenüber einem Polizisten hereingelegt worden. So nach und nach erzählt Felipe, dass sein Vater ursprünglich Gerichtmediziner war, und wie es zu dem Vagabundenleben gekommen ist. Das ist eine hintergründig -traurige und verwickelte Geschichte, in der der frühe Tod von Felipes Mutter eine Rolle spielte.
    Zuletzt gelangen die beiden in die Heimat von Felipes Vater und zu seinen Verwandten. Der Kontrast zwischen der gutbürgerlichen Familie und dem Vagabundenleben wird von Felipe gut reflektiert wiedergegeben.
    Das Verhältnis von Vater und Sohn wechselt zwischen eng, zärtlich und kumpelhaft- locker.
    Das Ende der Geschichte ist rührend und tragisch zugleich.
    Der Roman ist von einem besonderen Genre und hebt sich durch die besondere Art der Darstellung ab von anderen Familienromanen der heutigen Zeit. Ich mochte die Geschichte sehr.
    Bestellen



    ... Kommentare deaktiviert für Mein Vater, die Göttin und ich | Kategorie Allgemein | Tags , , , | Trackback: URL/trackback

    Kommentare geschlossen.



    Top Suchbegriffe:

    • Bisher keine...
    ";