Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5426
Themen:   91598
Momentan online:
308 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


eBook Download – Elektronische Bücher auf dem Vormarsch

eBooks und der eBook Download werden bei den Deutschen immer beliebter. So wurden laut einer Studie der GfK in der ersten Jahreshälfte 2009 bereits insgesamt 65.000 elektronische Bücher heruntergeladen. Dazu gehörten vor allem Belletristik und Ratgeber. Im Jahr 2011 erreichte der eBooks Download bereits einen Anteil von einem Prozent des Gesamtumsatzes der Buchindustrie. Eine Umfrage der BITKOM im Jahr 2013 ergab, dass mittlerweile ein Fünftel (21 Prozent) der Deutschen elektronische Literatur liest. Misst man diesen Anteil nur an der Bevölkerung in Deutschland, welche überhaupt Bücher (74 Prozent der Bevölkerung) liest, nutzen sogar 29 Prozent der Bundesbürger eBook Downloads. Nach Ansicht der BITKOM hat elektronische Literatur damit den Massenmarkt in Deutschland erreicht. Und der Markt für eBooks soll in den nächsten Jahren weiter stark wachsen, wie aus einer Studie des Beratungsunternehmens Kirchner + Robrecht bis 2015 hervorgeht.

Ebook download

Quelle: Kirchner + Robrecht

Die Gründe für die Zunahme beim eBook Download ist die wachsende Zahl an Endgeräte wie eBook-Readern, PDAs und Tablets, welche das Lesen von elektronischer Literatur immer komfortabler machen. Dazu gibt es mittlerweile ein breites Angebot im Internet, wo man ein eBooks kaufen oder kostenlos downloaden kann. Viele Menschen sehen das eBook dazu nicht mehr als Konkurrenz zum klassischen Buch, sondern als ein interessantes neues Medium mit zusätzlichen Funktionen. Besonders bei Ratgebern und Fachbücher ist die Suchfunktion sehr hilfreich.

eBooks kaufen und kostenlose eBooks zum Download

Zahlreiche Anbieter im Netz wie Amazon, Thalia, Libri oder Ebozon verkaufen elektronische Bücher. Teilweise sind diese eBooks an das Endgerät des Anbieters gebunden. Ein Beispiel hierfür ist der Amazon Kindle oder das iPad von Apple für Literatur aus dem Apple iBook Shop. Mittlerweile bieten auch Bibliotheken den eBook Download für ihre Nutzer an. Hier kann man das ausgeliehene Medium, welches wie auch die gekaufte elektronische Literatur durch DRM geschützt ist, zeitlich befristet nutzen.

Daneben gibt es ein großes Angebot an Portalen im Internet, wo man kostenlose eBooks downloaden kann. Die Seite Sternchenland.com bietet viele ungekürzte Romane von Autoren wie May, Verne, Defoe und Dostojewski an. Der eBook Download ist ohne Registrierung oder die Angabe einer E-Mailadresse möglich. Die elektronischen Bücher sind als PDF oder im weitverbreiteten EPUB-Format erhältlich. Daneben gibt es auch eine kleine Auswahl von Lexika zum Download bei Sternchenland.com.

Kostenlose eBooks zum Download bietet ebenso das amerikanische Gutenberg Projekt. Neben englischsprachiger Literatur gibt es hier auch Literatur von deutschen Autoren zum gratis eBook Download. Ein tolles Angebot an kostenlosen eBooks bietet auch die kanadische Seite MobileRead. Hier findet man dank aktiver Community eine ständig wachsende Auswahl an deutschsprachiger Literatur zum Download. Die elektronischen Bücher kann man nach Einstelldatum, Autor und Genre sortieren. So geht der eBook Download auch bei diesem umfangreichen Angebot schnell und unkompliziert.

Zwei weitere Internet-Seite mit einem breiten Angebot von Literatur von Nachwuchsautoren sind BookRix und Neobooks. Bei diesen Online-Angebot gibt es teilweise ganze Romane von 500 Seiten zum eBook Download. Auch bei Leselupe.de kann man zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte im PDF- oder im EPUB-Format herunterladen. Fachbücher als kostenlose eBooks bietet Bookboon.com an. Die Internetseite richtet sich mit einer breiten Auswahl von Fachbüchern für das Studium, Businessliteratur und Reiseführern vor allem an Studenten und Geschäftsleute.

Eine wahre Fundgrube zum eBook Download sind dazu Seiten wie Izzys Public Domain Bibliothek und Archiv.org. In diesen umfangreichen Auflistungen findet man Belletristik, Sachbücher und wissenschaftliche Literatur. Mitunter sind diese großen Online Archive jedoch etwas unübersichtlich, was den eBook Download erschwert. Jedoch lohnt es sich hier etwas zu Stöbern.

Urheberrecht beim eBook Download beachten

Beim eBook Download sollte man am besten das deutsche Urheberrecht beachten. Bücher sind im Internet in jedem Fall kostenlos, wenn Autor oder Übersetzer eines Werkes bereits 70 Jahre tot sind. Einzelne Download-Angebot außerhalb von Deutschland haben hier andere Regelungen. So bietet zum Beispiel das amerikanische Gutenberg Projekt auch Bücher von Thomas Mann zum kostenlosen Download an. Der Schriftsteller Thomas Mann ist im Jahr 1955 gestorben. Nach deutschem Urheberrecht sind seine Werke erst am 31.12.2025 gemeinfrei.

Diese Frist von 70 Jahren sollte man beim eBook Download als deutscher Leser zumindest immer im Hinterkopf behalten. Dabei können wir jedoch auch alle beruhigen, die sich vielleicht vor kurzem den Tod in Venedig kostenlos heruntergeladen haben: Uns liegen keine Informationen vor, dass in nächster Zeit eine Klagewelle gegen Thomas Mann Leser erfolgt. Dabei gibt es aktuell einen Trend, hier einen einheitlichen Standard zu schaffen. Die kanadische Seite MobileRead fordert mittlerweile seine Nutzer auf, nur noch eBooks hochzuladen, wo Autor und Übersetzer mittlerweile 70 Jahre tot sind.

Endgeräte für den eBook Download

Die meisten eBooks kann man auf dem heimischen Computer oder Laptop lesen, dies sind jedoch nicht die besten Lesegeräte für elektronische Literatur. Ein komfortables Lesen ermöglichen hingegen die zahlreichen eBook-Reader, die es mittlerweile auf dem Markt gibt. Bekannte Reader sind Amazon Kindle, Kindle Paperwhite, Kobo Touch, Kobo Glo und Tolino Shine. Häufig dienen die Endgeräten nicht nur zum Lesen, sondern auch zum eBook Download, wodurch man sein Sortiment an Literatur schnell erweitern kann. Ein eBook-Reader speichert heute mehrere hundert elektronische Bücher.

Vorteile und Nachteile von eBook-Readern

Weitere geeignete Lesegeräte für eBooks sind PDAs und Tablets. Auch Smartphones, welche heute über einen immer größeren Bildschirm verfügen, sind für das Lesen von elektronischer Literatur und den eBook Download immer besser geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren:
Hörbuch Download - Kostenlos und kostenpflichtig Hörbücher downloaden
eBook erstellen – So schreiben, veröffentlichen und verkaufen Sie Ihre eigenen eBooks
eBooks verkaufen – Mit elektronischer Literatur Geld verdienen
eBook-Reader - Alle Geräte im Vergleich
Bücher online lesen - Das sind die besten Quellen





Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!