Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen und Netiquette

Grundbedingungen
(Weitere Hilfe und Informationen findest du auch in den FAQs)

Der Anbieter dieses Forums ist nicht für die Inhalte der hier verfassten Beiträge verantwortlich. Die Inhalte der Beiträge gehören ihren jeweiligen Autoren und geben auch nur die Meinung der Autoren wieder.

Du bestätigst mit deiner Anmeldung, dass du die angebotenen Services dieser Seite nicht zur Verbreitung von Inhalten verwendest, die Diffamierungen, Beleidigungen, Hass, Bedrohungen, Spam, Aufrufe zu Straftaten, Verletzungen des Jugendschutzes oder von Urheberrechten enthalten oder anderweitig strafrechtlich relevant sind.

Jegliche Inhalte, egal ob erstellt oder hochgeladen, können von unserem Team überprüft werden. Erstelle keine Inhalte oder Informationen, bei denen du Bedenken hast, dass sie privat oder vertraulich sind.

Wir behalten uns das Recht vor, jeglichen Beitrag ohne Angabe von Gründen zu bearbeiten oder zu löschen. Es liegt in unserer Entscheidung, ob wir Bitten um die Bearbeitung oder Löschung von Beiträgen nachkommen. Wir behalten uns ebenfalls das Recht vor, bei Vorliegen von Verstößen Maßnahmen gegen Benutzerkonten durchzuführen.

Du erteilst uns ein nicht exklusives, permanentes, unwiderrufliches und unbegrenztes Nutzungsrecht für die Inhalte, die du im Zusammenhang mit dieser Seite erstellen wirst oder erstellt hast. Dies beinhaltet sowohl die Veröffentlichung als auch eine Neu-Veröffentlichung. Du behältst dabei das vollständige Urheberrecht an deinen Inhalten.

Wir behalten uns vor, die Nutzungsbedingungen/Regeln zu einem späteren Zeitpunkt anzupassen.

Wenn du diesen Nutzungsbedingungen nicht zustimmst, registriere dich bitte nicht auf dieser Seite. Wenn du dein Benutzerkonto schließen möchtest, kontaktiere uns bitte.

Registrierung als Mitglied

Der Nutzer erklärt sich mit der Speicherung seiner persönlichen Daten einverstanden. Diese Daten werden von den Betreibern der Leselupe nicht an Dritte weitergegeben. (Hier eventuell ein Link zur Datenschutzerklärung.)

Es besteht kein Recht auf Mitgliedschaft. Die Betreiber der Leselupe behalten sich das Recht vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen dem Antragsteller die Registrierung zu verweigern bzw. nachträglich die Mitgliedschaft wieder zu entziehen.

Eine Mitgliedschaft in der Leselupe ist personenbezogen. Die Weitergabe der Zugangsdaten ist nicht gestattet und kann das sofortige Löschen der Mitgliedschaft nach sich ziehen.

Nicht genehmigte Mehrfach-Registrierungen sind nicht erlaubt. Accounts von Mitgliedern, die sich ohne vorherige Genehmigung mit mehreren Namen registrieren, werden umgehend gelöscht. Auf Antrag kann ein weiterer Avatar aus künstlerischen Gründen genehmigt werden.

Wird ein Mitglied zeitweise oder ohne Zeitbegrenzung gesperrt, ist ihm das Umgehen der Sperre durch Anlegen eines neuen Accounts untersagt. Eine Sperrung kann aufgehoben werden, wenn der User sein Fehlverhalten bedauert und bei der Administration der LL um Wiederaufnahme in die aktive Mitgliedschaft bittet.

Erste Schritte als Mitglied

Nach Registrierung kann ein User-Profil erstellt werden. Zur aktiven Teilnahme (schreiben und kommentieren) ist die Vollmitgliedschaft nötig.

Dafür muss ein eigenes literarisches Werk (Prosa oder Lyrik) im passenden Forum eingestellt werden. Nicht erlaubt sind Erstlingswerke in den Foren „Fremdsprachiges und MUNDart“ und „Anonymus“.

Dieser Bewerbungsbeitrag muss von einem Redakteur (in der Regel dem des Forums) freigegeben werden; erst dann ist es im Forum sichtbar. Danach kann das Vollmitglied ohne weitere Freigabe-Prüfung Texte und Kommentare auf der Leselupe verfassen.

Beendigung der Mitgliedschaft

Die kostenlose Mitgliedschaft in der Leselupe kann jederzeit von beiden Seiten ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Mit Beendigung der Mitgliedschaft wird das Userprofil des Mitglieds gelöscht bzw. ohne Zeitbegrenzung gesperrt. Im Falle einer Sperrung ist die Wiederanmeldung mit einem neuen Account ohne ausdrückliche Erlaubnis der Administration untersagt.

Bei Beendigung der Mitgliedschaft werden alle Threads des Mitglieds automatisch und ohne weiteren Hinweis gelöscht. Dies gilt jedoch ausschließlich für die eigenen Werke (Threads), nicht für vom Mitglied verfasste Kommentare zu fremden Werken!

Die Beendigung der Mitgliedschaft muss einem Administrator per Mail mitgeteilt werden.

Veröffentlichung von Beiträgen

Grundsätzliches

Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung. Die Betreiber der Leselupe behalten sich das Recht vor, jederzeit Themen und Beiträge ohne Angabe von Gründen nicht anzunehmen, zu löschen, in andere Rubriken zu verschieben oder zu schließen.

Für Bilder in den Autorenprofilen (Avatare) ist jeder Autor selbst verantwortlich und haftbar. Dasselbe gilt für Texte in Foren und Profilen. Wird eine Verletzung des Urheberrechtes oder Verwertungsrechtes Dritter festgestellt, löscht das Leselupe-Team den Inhalt/Beitrag. Dasselbe gilt bei Plagiaten.

Die Profile und Forenbeiträge dürfen nicht gegen geltendes Recht verstoßen, anstößig, obszön, vulgär, gewaltverherrlichend oder beleidigend sein. Das Veröffentlichen solcher Beiträge führt zur Löschung der Mitgliedschaft.

Sofort gelöscht werden Beiträge:
  • die eine Straftat bzw. einen Aufruf zu einer Straftat darstellen.
  • die die Menschenwürde verletzen (z. B. eindeutige Splatterstories)
  • in denen Naziparolen u. ä. Propaganda geäußert werden
  • die pornographischen Inhaltes sind
  • die Werbung enthalten – dies betrifft auch Eigenwerbung
  • Unfug (Witze) und unsinnige Texte
Verboten sind ebenfalls:
  • Gesuche oder Angebote von Tieren
  • Gesuche oder Angebote von Waffen
  • Parteiwerbung
  • Spendenaufrufe, außer wenn mit dem Team abgesprochen
  • Aufforderungen zur Teilnahme an Petitionen
  • Aufrufe zur Teilnahme an externen Gewinnspielen
Gelöscht werden (zum Beispiel auf Wunsch des betroffenen Mitgliedes) auch Beiträge oder Beitragsteile, die überwiegend einen persönlichen, beleidigenden Angriff gegen ein Leselupen-Mitglied darstellen. Jedes Mitglied ist für die Datensicherung seiner Texte (Erstellen von Kopien auf eigenen Datenspeichern) selbst verantwortlich. Ein Rückgriffsrecht auf Texte in der Leselupendatenbank besteht nicht.

Eröffnungs-Beiträge / Werke

Die Anforderungen an die Eröffnungs-Beiträge (Themen) bzw. Werke hängen unter anderem vom Forum ab, in dem sie eingestellt werden sollen. Zu finden sind sie im jeweiligen Forentext, der im oberen Bereich der Beitragsliste fixiert ist.

In den Werke-Foren gilt grundsätzlich:
  • Eröffnungs-Beiträge sind grundsätzlich eigene literarische Texte (im Folgenden: Werke).
  • Es sind keine Bilder oder Videos erlaubt.
  • Es dürfen keine Umfragen gestartet werden.
Abweichungen kann es in den Unterforen der Oberkategorie „Schreibwerkstatt“ sowie den Diskussionsforen geben: Die Regeln hier stehen im jeweiligen Forentext. Werke, die sich mit einem anderen Werk der Leselupe beschäftigen oder Bezug auf Mitglieder und/oder Vorgänge auf der Leselupe nehmen, gehören ins Forum Lupanum.

Es können maximal 15 Werke pro 30 Tage auf der Leselupe eingestellt werden. Die Regelung hat keinen Stichtag sondern bezieht sich immer auf die letzten 30 Tage.

Das Mehrfachposting gleicher Texte in den Foren ist nicht gestattet. Das betrifft auch Überarbeitungen jeder Art. Diese sind im Thread des Original-Textes mittels Bearbeitung des Werkes einzufügen.

Die Veröffentlichung politischer und religiöser „Bekehrtexte“ ist nicht erwünscht. Texte, deren Aussagen eine rein politische oder religiöse Botschaft sind, werden von den Foren-Redakteuren in das Forum Lupanum verschoben.

Eine Überarbeitung des eingestellten Textes ist jederzeit möglich, die Versionen sind unter dem Link „Historie“ für jeden Leser einsehbar. Nutze gegebenenfalls die Rechtschreibprüfung deines Textverarbeitungsprogramms, bevor du den Text auf der Leselupe veröffentlichst. Stark fehlerhafte Texte können vom Redakteur in den Bereich „Textbaustelle“ verlegt werden. „Meckerthreads“ sind auf der Leselupe verboten; wer gegen dieses Verbot verstößt, erhält eine Verwarnung.

Texte, die länger als 100.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen) sind, müssen in einzelne Teile zerlegt werden.

Kommentare / Diskussionsbeiträge

Beachte beim Verfassen von Kommentaren und Diskussionsbeiträgen die Netiquette. Bei Verstößen kann verwarnt werden; im Wiederholungsfall drohen Sperrung oder Kündigung der Mitgliedschaft. Gelöscht werden (zum Beispiel auf Wunsch des betroffenen Mitgliedes) Beiträge oder Beitragsteile, die überwiegend einen persönlichen, beleidigenden Angriff gegen ein Leselupen-Mitglied darstellen.

In den Kommentaren der Werkeforen soll der Schwerpunkt auf der Arbeit am Text (Lektorat) liegen. Kommentare in den Werkeforen, die sich inhaltlich zu weit vom Werk entfernen, können durch einen Redakteur oder Administrator entfernt werden.

Öffentliche Anfragen zu Sinn oder Begründung von Eingriffen der Forenredakteure sind im Forum nicht erwünscht, öffentliche Beschwerden sind verboten. Diese Fragen sind per Unterhaltungsfunktion direkt an die Redakteure zu richten. Bei Verstößen kann verwarnt werden; im Wiederholungsfall drohen Sperrung oder Kündigung der Mitgliedschaft.

Achte bitte bei deiner Veröffentlichung auf die geltenden Rechtschreibregeln. Nutze gegebenenfalls auch die Vorschau-Funktion zum Korrekturlesen. Eine Korrektur des Kommentars ist nur in den ersten 30 Minuten nach Veröffentlichung möglich.

Löschen von Werken oder Kommentaren

Ein Werk/Eröffnungsbeitrag kann durch den Autor durch das Wort „gelöscht“ oder einen ähnlichen Vermerk ersetzt werden. Der Thread mit den Kommentaren bleibt dabei erhalten. Eine Löschung des gesamten Threads bei dringenden Gründen muss vom Redakteur vorgenommen werden.

Eine Änderung im Kommentar ist nur im Bearbeitungszeitraum möglich. Kommentare können ebenfalls nur vom Redakteur gelöscht werden.

Wir behalten uns vor, die Nutzungsbedingungen zu einem späteren Zeitpunkt anzupassen.

Wenn du diesen Nutzungsbedingungen nicht zustimmst, registriere dich bitte nicht auf dieser Seite. Wenn du dein Benutzerkonto schließen möchtest, kontaktiere uns bitte.


Netiquette

Die Leselupe soll ein Ort sein, an dem sich alle wohlfühlen. Darum haltet euch bitte an die Netiquette. Diese besagt:

  • Erst lesen, dann denken, dann erst posten. Gelegentlich hilft es, nicht sofort zu antworten, um nichts Unbedachtes zu posten.
  • Beachtet, dass euch gegenüber auch „nur“ ein Mensch sitzt. – Verzichte auf Beleidigungen, Verunglimpfungen, Provokationen und Drohungen. Auch Diskreditierungen sind zu unterlassen.
  • Beachte, dass alles, was in den Werkeforen steht, öffentlich lesbar ist.
  • Rassistische und sexistische Sprüche sind generell verboten - egal ob im Zusammenhang mit dem Text oder dem Autor.
  • Respektiere die Meinung anderer. Du darfst sagen/schreiben, dass du diese Meinung nicht teilst, aber nicht, dass diese Meinung Unsinn, eine Frechheit oder Ähnliches ist. (Meinungen sind übrigens etwas anderes als Fakten.)
  • Respektiere Kritiken an deinem Text oder deinem Kommentar. Selbst wenn du sie für ungerechtfertigt hältst: Interpretiere sie nicht als Angriff auf deine Person. Entkräfte sie mit Sachargumenten, nimm sie unkommentiert zur Kenntnis oder ignoriere sie - aber gehe nicht auf „Gegenangriff“.
  • Trenne Text und Autor, auch dann, wenn der Text in der Ich-Form erzählt wird.
  • Trenne auch bei den Kommentaren sorgfältig, ob jemand den Text kritisiert oder dich. Argwöhne nicht in jeder Kritik einen Angriff auf dich als Person. Vermutest du einen Angriff auf dich, melden den Beitrag dem Redakteur, schalte nicht auf „Gegenangriff“ oder in den „Verteidigungsmodus“.
  • Bedenke, dass bei geschriebenem Text das Risiko erhöht ist, dass ironisch Gemeintes beim Gegenüber wie ernst gemeint ankommen kann.
  • Bedenke, dass Hervorhebungen wie „lauter Sprechen“ oder extra Betonungen wirken. Insbesondere Worte/Passagen Großbuchstaben werden als Anschreien empfunden.
  • Sei so respektvoll, dass du Kommentare auch formal sorgfältig gestaltest: Verständliche Sätze, korrekte Rechtschreibung und Grammatik gehören dazu - nicht nur, weil die Leselupe ein Forum für Sprachhandwerker ist.
  • Gib kein privates Wissen über den anderen Preis. Zitiere nicht aus per Mail oder Unterhaltungsfunktion ausgetauschten Nachrichten bzw. beziehe dich nicht auf solche Dinge.

Ein paar weitere Notizen zur Netiquette in der Leselupe.

  • Hier ist das Duzen üblich.
  • Da viele Kommentar-Wechsel kurz sind und eher wie ein Gespräch wirken, ist es okay, nicht jedesmal Anrede und Gruß in den Kommentar zu schreiben. Wer das tun will, darf es natürlich, es ist aber nichts, was man einfordern kann.
  • Gespräche, die nur die beiden Gesprächspartner betreffen, bitte über die Unterhaltungsfunktion führen.

Oben Unten