Ungereimtes

Gedichte in jeglicher Form, die sich nicht unbedingt dem Reim verbunden fühlen.
Normale Themen
  • 4,00 Stern(e) 2 Bewertungen
Antworten
2
Aufrufe
48
Bewertungen
0
Antworten
0
Aufrufe
18
Bewertungen
0
Antworten
12
Aufrufe
147
Bewertungen
3
  • 4,00 Stern(e) 2 Bewertungen
Antworten
4
Aufrufe
49
Bewertungen
0
  • 4,00 Stern(e) 4 Bewertungen
Antworten
7
Aufrufe
87
Bewertungen
2
  • 3,80 Stern(e) 8 Bewertungen
Antworten
12
Aufrufe
170
Bewertungen
1
  • 4,00 Stern(e) 4 Bewertungen
Antworten
6
Aufrufe
81
Bewertungen
1
  • 2,00 Stern(e) 2 Bewertungen
Antworten
1
Aufrufe
59
Bewertungen
0
  • 4,50 Stern(e) 2 Bewertungen
Antworten
3
Aufrufe
70
Bewertungen
0
Antworten
0
Aufrufe
28
Bewertungen
0
  • 4,20 Stern(e) 5 Bewertungen
Antworten
10
Aufrufe
110
Bewertungen
0
  • 4,00 Stern(e) 1 Stimme
Antworten
5
Aufrufe
64
Bewertungen
0
  • 4,00 Stern(e) 1 Stimme
Antworten
3
Aufrufe
65
Bewertungen
0
  • 3,00 Stern(e) 1 Stimme
Antworten
5
Aufrufe
69
Bewertungen
1
Antworten
2
Aufrufe
83
Bewertungen
2
  • 3,50 Stern(e) 2 Bewertungen
Antworten
4
Aufrufe
65
Bewertungen
2
  • 4,40 Stern(e) 7 Bewertungen
Antworten
11
Aufrufe
197
Bewertungen
1
  • 4,20 Stern(e) 5 Bewertungen
Antworten
0
Aufrufe
51
Bewertungen
0
Ungereimtes - Lyrik ohne Reim

Viele Menschen verbinden Gedichte ausschließlich mit einem Reim. Doch auch Ungereimtes gehört in den Bereich der Lyrik. Dichtung brauchen nicht zwangsläufig einen Reim, sondern kann sich auch vom Rhythmus und Klang der Sprache tragen lassen. Bereits in Goethes Dichtung finden wir Lyrik ohne Reimschema und mit freien Versen. In Frankreich entstand im 19. Jahrhundert der sogenannte "vers libre" als Lyrik-Form, wo Verse ohne Reim rhythmisch strukturiert werden. Wichtige Vertreter der freien Verse sind Rimbaud, Verlaine, Baudelaire und Mallarmé, um nur einige Beispiele zu nennen. Im 20. Jahrhundert wurde der französische vers libre dann in vielen anderen europäischen Ländern populär. Auch in Deutschland fand der Freie Verse etwa unter den Symbolisten seine Anhänger. Heute gehört Dichtung ohne Reim mittlerweile zu einem wichtigen Ausdrucksmitteln von Lyrik. Wenn Sie als Autor und Leser Freude an Gedichten ohne Reimschema haben, dann sind Sie im Forum "Ungereimtes" auf der Leselupe genau richtig.

Ungereimtes - Zeitgenössische Dichtung auf Leselupe.de

In unserem Literaturforum finden sich eine große Anzahl von zeitgenössischer Lyrik ohne Reim. Täglich kommen zahlreiche, neue Gedichte auf der Leselupe hinzu, was zu einem äußerst lebendigen Lyrik-Forum mit vielen Lesern und Dichtern führt. Zentraler Teil der Dichtung im Autorenforum ist die Strophe und der Vers, wodurch sich die Werke im Forum "Ungereimtes" auch klar von Kurzprosa unterscheiden. Auf Leselupe.de finden Sie die ganze Bandbreite von Lyrik ohne Vers: Liebesgedichte, Naturlyrik und Dichtung zu allen Anlässen wie Geburtstag, Hochzeit und Taufe. Doch noch viel mehr ist in unserem Literaturforum möglich, denn thematisch sind Ihnen als Dichter (fast) keine Grenzen gesetzt. Neben dem Lesen und Schreiben von freien Versen steht die Textarbeit im Lyrik-Forum "Ungereimtes" im Vordergrund. Dabei ist der gegenseitige Respekt beim Kritisieren selbstverständlich. Gemeinsam soll an den lyrischen Werken gearbeitet werden, damit am Ende klangvolle Gedichte ohne Reim stehen. Häufig entwickeln sich so durch etwas Feinschliff wahre lyrische "Perlen" auf der Leselupe. Besuchen Sie als Leser und Autor unser Forum "Ungereimtes": Hier müssen Sie sich auf Dichtung keinen Reim machen.

 
Oben Unten