Schreibwettbewerbe, Literaturwettbewerbe 2023

Im Folgenden finden Sie die aktuellen Literaturtermine, Literaturwettbewerbe und Schreibwettbewerbe 2023. Es sind sowohl Ausschreibungen aus dem Bereich Lyrik / Gedichte als auch Prosa / Geschichten (Kinder / Jugend / Schüler, Krimi, Fantasy, Kurzgeschichten, Romane...) verfügbar. Wissen Sie von einem Termin, Literaturwettbewerb oder Schreibwettbewerb, der hier noch nicht aufgeführt ist? Dann schreiben Sie uns (Link "Neuen Wettbewerb für die Liste vorschlagen"). Lassen Sie es uns bitte auch wissen, wenn Sie Anmerkungen zu oder Erfahrungen mit einer der hier aufgeführten Veranstaltungen haben - wir möchten gerne solche Berichte über Autorenwettbewerbe veröffentlichen.

Die besten Schreibschulen - Unser 4 Redaktionsempfehlungen:




Caroline Schlegel Preis


Bitte alle Felder ausfüllen!

Teilnahmefrist

September
01
2024

Impuls – Spendenanthologie für VEREINT gegen Gewalt e. V. Projekt A4

Thema: Impuls Was?: Kurzgeschichten und Lyrik Vorgaben: - Verbrechen als Mittelpunkt (Krimi-elemente, aber mit anderen Genres kombinierbar) - Lyrik max. 18.000 Zeichen inkl. LZ, Kurzgeschichten 13.000 - 18.000 Zeichen inkl. LZ - unveröffentlicht bis 22.05.25 - nicht exklusives Nutzungsrecht - vertretene Autoren können ein Exemplar zum Druckkostenpreis bestellen - keine Altersgrenze, bei Minderjährigen müssen Erziehungsberechtigte der Teilnahme zustimmen -Einreichung: 01.09.2024 23:59 Uhr an anthologie@mail.de - Herausgeberinnen Anne Polifka und Jennifer Schumann
September
15
2024

Grusel-Wusel-Geschichtenwettbewerb

„Dunkel wars, der Mond schien helle“ Unter diesem Motto schreibt das Budde-Haus in diesem Jahr seinen Grusel-Wusel-Geschichten-Wettbewerb aus und lädt alle Freund*innen des Erschauderns ein, Gruselgeschichten zu schreiben. Dabei geht es wie immer ums Mitmachen, um Fantasie und um den Spaß, am gruslig-wusligem Schreiben für Kinder. Dies ist kein Literatur-Wettbewerb. Die Gruselgeschichten müssen von mindestens zwei bis maximal von fünf Autor*innen gemeinsam verfasst werden. Jede Geschichte muss den Satz: "Dunkel wars, der Mond schien helle" beinhalten. Am Anfang, am Ende oder mittendrin. Bitte keine Horrorgeschichten einsenden. Es geht um Gruselgeschichten mit dem "Gänsehaut-Effekt", die man Kindern gern vorlesen würde. Der Umfang der Geschichte kann bis zu 6.600 Zeichen betragen. Sie wird über ein Online-Formular unter https://gruselwusel.budde-haus.de/ mit einer Zeichenbegrenzung eingereicht. Eine Auswahl der eingesendeten Geschichten wird zum Grusel-Wusel-Fest des Budde-Hauses am Halloweentag (Do, 31.10.24) öffentlich vorgelesen. Außerdem werden in einem Gestaltungs-Workshop mit Kindern und Jugendlichen in den Herbstferien einige der Geschichten illustriert und im Rahmen einer Ausstellung gezeigt. Jede*r Wettbewerbsteilnehmer*in stimmt mit seiner Einsendung der Veröffentlichung für die genannten Zwecke zu. Jede*r Wettbewerbsteilnehmer*in nimmt an der Verlosung von Sachpreisen im Rahmen des Grusel-Wusel-Festes im Budde-Haus teil. Es werden jeweils drei Preise in den zwei Alterskategorien verlost: Autor*innen bis 14 Jahre und Autor*innen ab 15 Jahre.
September
15
2024

Treffpunkt Schreiben WORTGEWANDT-Schreibwettbewerb 2024

Für den WORTGEWANDT-Schreibwettbewerb 2024 suchen wir Kurzgeschichten, die das Thema »in vollen Zügen« aufgreifen. Das Thema ist bewusst mehrdeutig gewählt. Jede Lesart ist erlaubt. Wir freuen uns, auf deine Interpretation! - Textumfang: max. 15.000 Zeichen inkl. Leerzeichen - Genre-frei - Zielgruppe: Erwachsene - Preise im Gesamtwert von EUR 3.528,-- und Veröffentlichung in Anthologie - Mit dem Reinerlös aus dem Verkauf der Anthologie unterstützen wir die Redaktionsarbeit der Straßenzeitung »AUGUSTIN«.
März
22
2025

Lyrikwettbewerb Literarischer März - Der Wettbewerb für junge Lyrik der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Wie in jedem zweiten Jahr, schreibt die Wissenschaftsstadt Darmstadt für das Jahr 2025 den Leonce-und-Lena-Preis in Höhe von 8.000 € und die beiden Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise in Höhe von jeweils 4.000 € für junge deutschsprachige Lyrik aus. 2025 findet der Literarische März zum 24. Mal statt. Einsendeschluss: 15. September 2024 Teilnahmevoraussetzungen • Teilnehmen können deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht vor 1989 geboren sind. • Es können bis zu zwölf Gedichte - als pdf-Datei - in deutscher Sprache eingereicht werden. • Die Seiten sind zu nummerieren. • Die eingereichten Gedichte dürfen zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht in Buchform in einem Verlag erschienen sein. • Die Rechte an den Texten liegen ausschließlich bei den Verfassenden. • Es bleibt den Bewerberinnen und Bewerbern überlassen, ob sie auf den Gedichten ihren Namen vermerken. • Das Lektorat entscheidet unter Ausschluss des Rechtsweges über die Einladungen zum Wettbewerb. Die ausgewählten Autorinnen und Autoren erhalten auf dem Postweg bis Ende 2024 eine Einladung. Zudem werden diese unter literarischer-maerz.de/autoren/ veröffentlicht. Absagen werden nicht verschickt. • Mit dem Gewinn des Leonce-und-Lena-Preises besteht die Möglichkeit zur Teilnahme in der Jury des nächsten Wettbewerbs.
September
03
2025

Die Farbe Lila

Literaturwettbewerb „Die Farbe Lila“ Gesucht werden Erzählungen und Gedichte, die mit der Farbe Lila verknüpft sind. Vom Flieder könnte die Rede sein, lila Krokussen, Lavendel oder anderen Blüten, Ausflügen in die Heide. Lila ist auch die Farbe des Feminismus, der Frauenemanzipation. Mancher trägt lila Kleidung. Diese war früher etwas Besonderes, was daran lag, die Gewinnung von Purpur war kompliziert und teuer, also Sache der Eliten. Jedes eingesendete Werk muß zumindest in einer kurzen Passage farbverbunden sein. Vielleicht fällt aber auch das Fehlen der Farbe ins Gewicht. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ausgelobt werden mehrere Buch- und Sachpreise für die besten Arbeiten. Einige Texte werden in das geplante Buch frei aufgenommen. Es dürfen maximal 15 Gedichte eingereicht werden. Prosa sollte 20 Seiten für den Wettbewerb nicht überschreiten. Die Teilnahme am Wettbewerb ist frei. Die Beiträge bitte mit eigenem Namen und Adresse versehen. Einsendungen unter dem Kennwort: Lila www.literaturpodium.de Einsendeschluß ist der 3. September 2025



 
Oben Unten