Schreibwettbewerbe, Literaturwettbewerbe 2022

Im Folgenden finden Sie die aktuellen Literaturtermine, Literaturwettbewerbe und Schreibwettbewerbe 2022 / 2023. Es sind sowohl Ausschreibungen aus dem Bereich Lyrik / Gedichte als auch Prosa / Geschichten (Kinder / Jugend / Schüler, Krimi, Fantasy, Kurzgeschichten, Romane...) verfügbar. Wissen Sie von einem Termin, Literaturwettbewerb oder Schreibwettbewerb, der hier noch nicht aufgeführt ist? Dann schreiben Sie uns (Link "Neuen Wettbewerb für die Liste vorschlagen"). Lassen Sie es uns bitte auch wissen, wenn Sie Anmerkungen zu oder Erfahrungen mit einer der hier aufgeführten Veranstaltungen haben - wir möchten gerne solche Berichte über Autorenwettbewerbe veröffentlichen.

Die besten Schreibschulen - Unser 4 Redaktionsempfehlungen:




Bitte alle Felder ausfüllen!

Teilnahmefrist

Februar
28
2023

Brinkmann-Stipendium der Stadt Köln

Zur Förderung der zeitgenössischen Kunst und der freien künstlerischen Entfaltung junger Künstler*innen vergeben wir jedes Jahr unter anderem ein Förderstipendium für Literatur. Zur Teilnahme am Auswahlverfahren sind Kunstschaffende berechtigt, die im Verleihungsjahr nicht älter als 35 Jahre sind und in Nordrhein-Westfalen leben. Von auswärtigen Preisträger*innen erwarten wir, dass sie während der Dauer der Förderung ihren Lebensmittelpunkt in Köln haben. Dafür steht für einen Zeitraum von drei Monaten das städtische Gastatelier zur Verfügung. Die Höhe der Förderung beläuft sich auf 12.000 Euro. Außerdem geben wir den Preisträger*innen die Möglichkeit, ihre Werke in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Förderstipendien sollen die finanziellen Rahmenbedingungen der jungen Kunstschaffenden für eine bestimmte Zeit verbessern, so dass die kreative künstlerische Tätigkeit im Mittelpunkt stehen kann. Diese indirekte Form der Förderung unterstützt die künstlerische Weiterentwicklung der Stipendiat*innen. Eine überregional besetzte Fachjury wählt in den einzelnen Sparten Künstler*innen aus, die mit ihren bisherigen Leistungen überzeugen und auf ihrem Weg für eine gewisse Zeit wirtschaftlich entlastet werden sollen. Ausgewählt werden können aber auch auf jene, die ein besonders interessantes, förderungswürdiges und schwer finanzierbares Projekt planen, das einen weiteren Schritt in der künstlerischen Arbeit ausmacht. Alle Informationen zum Verfahren und das Bewerbungsformular finden sich auf der Website.
März
15
2023

"Preis der Gruppe 48" für das Jahr 2023

Der mit einem Preisgeld von insgesamt 14.000 € ausgestattete Wettbewerb wendet sich an Autor:innen im Alter ab 18 Jahren. Eingereicht werden kann ein Prosatext zwischen 8.000 und 10.000 Zeichen inkl. Leerzeichen oder vier Gedichte. Von den Gedichten dürfen zwei über je zwei Seiten gehen und zwei der Gedichte dürfen bereits im Internet veröffentlicht sein. Das Preisgeld wie folgt aufgeteilt: Preis der Gruppe 48 für Lyrik, Preis der Gruppe 48 für Prosa, beide dotiert mit je 3.000 €, Jurypreis der Gruppe 48, dotiert mit 2.000 €, sowie sechs Nominierungspreise zu je 1.000 €. Außerdem zu gewinnen: die Veröffentlichung des Beitrags in der Anthologiereihe des Wettbewerbs "Wunderwerk Tex", Ausgabe 2023. Die finale Wettbewerbsveranstaltung ist für den 10.09.2023 in 51503 Rösrath, Zum Eulenbroicher Auel 19 (Schloss Eulenbroich) angesetzt. Eine evtl. Raum- und damit Terminverschiebung der finalen Veranstaltung wird frühzeitig auf der Aktionsseite (s. Link) bekannt gegeben.
Mai
04
2023

Literaturwettbewerb „Kriminelle Spuren“

Literaturwettbewerb „Kriminelle Spuren“ Eingesendet werden können spannende Kriminalgeschichten, aber auch Gedichte sind möglich. Dunkle Gassen ließen sich einsehen, Tatorte inspizieren. Wie kommen Kommissare den Tätern auf die Spur? Welche Details verraten die gefundenen Artefakte? Waghalsige Fluchten könnten eine Rolle spielen. Berichte aus dem Gefängnis sind möglich. Von Schuld und Sühne ließe sich erzählen, sozialkritische Themen aufrufen. Unrecht in größerem Maßstab kann aufgezeigt werden. Denkbar sind auch Erzählungen, wo das Verbrechen nur einen Teil der Handlung ausmacht. Inhalt und Form der Beiträge sind frei variabel. Das Thema sollte zumindest an einer Stelle des Beitrages deutlich tangiert sein. Einreichen kann man eigene Erzählungen und Gedichte. Wert gelegt wird auf literarische Qualität. Ausgelobt werden mehrere Buch- und Sachpreise für die besten Arbeiten. Etliche Texte nehmen wir im geplanten Buch frei auf. Es dürfen maximal 15 Gedichte eingereicht werden. Insgesamt sollten 20 Seiten für den Wettbewerb nicht überschritten werden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist frei. Einsendungen unter dem Kennwort: Krimi www.literaturpodium.de Einsendeschluß ist der 4. Mai 2023
Juni
15
2023

"Als der Schnee nicht taute" - wir sind lesenswert

Der Literaturwettbewerb "wir sind lesenswert" ist ein Wettbewerb, bei dem die Texte im Mittelpunkt stehen und es ganz egal ist, ob der:die Autor:in bereits eine Vielzahl von Texte veröffentlicht hat oder die Teilnahme am Wettbewerb das Schreibdebüt darstellt. Wir freuen uns sehr, dass wir heuer bereits zum fünften Mal zu unserem Wettbewerb einladen dürfen. Wer dabei sein mag, schreibt uns bis zum 15. Juni 2023 Texte (Lyrik, Prosa, alles dazwischen) zum Thema "Als der Schnee nicht taute" an hello@wirsindlesenswert.com. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einzige Vorgabe: Die Textlänge darf 10 Minuten nicht überschreiten. Die (vier) besten Texte werden dann zum Finale (Anfang Jänner) nach Graz eingeladen, wo die Jury Autorin Thea Mengeler, Prof. Christian Neuhuber und Vorjahresgewinnerin Sigune Schnabel den besten Text küren wird. Zu gewinnen gibt es einen Büchergutschein, die Veröffentlichung in einem Literaturmagazin und der:die Gewinner:in darf das Thema für den nächsten Wettbewerb bekannt geben und Teil der Jury sein. Klingt cool? Das finden wir auch!



 
Oben Unten