Weihnachtsgedichte - witzig, modern, kurz & lang

Viele hunderte Weihnachtsgedichte und Weihnachtssprüche auf der Leselupe warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Hier finden Sie eine kleine Vorauswahl der schönsten weihnachtlichen Gedichte - egal ob kurz oder lang, lustig oder ernst, für Kinder, Erwachsene oder Senioren...

1
Marie mag nichts vom Christkind wissen
Marie mag nichts vom Christkind wissen, Auch wenn bald Heilig Abend ist, Es liegt ein Brief auf ihrem Kissen, Vom Vater, den sie sehr vermisst. Er schreibt; von guten Kameraden Und all den Fremden in der Stadt, Von Eseln, Wüsten, Balustraden, Wie lieb er seine Tochter hat. Marie mag nic...
Aufrufe:
1746
Sterne:
3,8
 
2
Wenn die große Windstille ihre Kinder ruft
Vor Weihnachten war es, als die große Windstille rief, und in ihrem Schoße sich all die kleinen Windstillen trafen, und keine von ihnen dachte ans Schlafen. Denn sie, die Alte und Weise erzählte Geschichten vom Sturm, der die Menschen quälte, der launisch die Meere zum Tosen brachte und...
Aufrufe:
522
Sterne:
3,6
 
3
Noch zehn Tage
Noch zehn Tage Noch zehn Tage bis zum Fest, Oma ist fürwahr gestresst. Opa wischt die Gläser blank, klirrend fällt was aus dem Schrank. Dreimal klirr und fünfmal peng, Opa sieht das nicht so eng; Scherben bringen Glück und drum schmeißt er auch die Vase um. Oma eilt zum neuen He...
Aufrufe:
809
Sterne:
3,5
 
4
Der globale Weihnachtsmann (Limerick)
Der globale Weihnachtsmann (als Limerick) Der Weihnachtsmann zieht eine Schnute - Knecht Ruprecht stahl ihm seine Rute! Nur klein ist sein Säckchen, darinnen ein Päckchen: Für Putin von Bush eine Pute! Gern hätt´ er die Rute geholt und beiden den Hintern versohlt. Das ...
Aufrufe:
1315
Sterne:
3,5
 
5
Pausenpoker
Pausenpoker Im Sommer trifft sich irgendwann der Osterhas' mit Weihnachtsmann zum Pokerspiel beim Nikolaus in dessen Einfamilienhaus. Sie lieben diese freie Zeit, Entspannung macht sich langsam breit. Statt Süßkram und Geschenkpapier gibt’s Kautabak und kühles Bier. Wenn sie dann...
Aufrufe:
579
Sterne:
3,3
 
6
Meisleins Weihnachten
Der Birnbaum hatte sein Laub verlor´n vor ungefähr sechs Wochen und zeigte nun von hint´ und vorn nur Sehnen noch und Knochen. Im Birnbaum drin, auf nacktem Halt, in eisig kalter Zone, ein Meislein saß. Das fiel schon bald kopfüber aus der Krone. Ein Wintersturm aus Norden blies in...
Aufrufe:
902
Sterne:
3,3
 
7
Knecht Meikroprecht
Knecht Meikroprecht (Überarbeitete Version meiner Vorjahrs-Weihnachtsgrüße) Durchs wörld weite web komm ich zu euch her; Ich muss euch sagen, es weihnachtet sehr! Allüberall auf den Satellitsen Sah grellbunt ich LED-Leits blitzen Und draussen vom Orbit, hinter dem Monde, kam´s Christ...
Aufrufe:
461
Sterne:
3,3
 
8
Alle Jahre wieder
Der Nikolaus rauscht zu den Festen mit Gaben im Schlitten gen Westen. Er landet im Osten wie immer am Pfosten. Jetzt will er den Kompass mal testen....
Aufrufe:
628
Sterne:
3,3
 
9
November (Sonett)
November (Sonett) Der Dichter schwärmt vom goldenen Oktober, er fabuliert berauscht vom kühlen Wein, sein Auge blickt verzückt den schönen Schein: Die Flora leuchtet golden und zinnober. Auch hüpft das Herz des Dichters im Dezember, wenn Nikolaus den Kindern Printen bringt und jeder...
Aufrufe:
614
Sterne:
3,3
 
10
Es möge schneien
Es möge schneien Man könnte jetzt „Aleppo!“schreien. Man könnte es auch einfach lassen. Wir können uns das nicht verzeihen Und sollten uns auch dafür hassen. Stattdessen geht das Bomben weiter. Es wird geschossen und gestorben. Der Himmel ist schön blau und heiter. Für Weihn...
Aufrufe:
420
Sterne:
3,3
 
11
Schlechte Zeiten (?)
Schlechte Zeiten (?) Der Nikolaus hat nur parat Geschenke noch im Kleinformat. Klein aber sind auch Diamanten, zur Not mit ungeschliffnen Kanten! (Es ist doch alles halb so schlimm, noch gilt: Was Du kannst kriegen, nimm!)...
Aufrufe:
294
Sterne:
3,3
 
12
Weihnachtstraum
Weihnachtstraum Ganz leis' betreten sie den Raum, schmiegen sich sacht in meinen Traum, drehen das Rad der Zeit zurück - Erinnerungen - Kindheitsglück. Es hatte in der Nacht geschneit; da lag, im weißen Winterkleid mein Heimatort - und jedes Haus strahlte das Licht des Friedens aus. ...
Aufrufe:
399
Sterne:
3,3
 
13
Begegnung der dritten Art
Begegnung der dritten Art Der Weihnachtsmann hat mit dem Osterhas´ ein Treffen vereinbart – nur so zum Spaß. Es war in der stillen Zeit rings um die Feste, und jeder polierte sein Image aufs Beste. Der Weihnachtsmann hatte die Stiefel gewichst und auf die Kapuze noch Sternchen gepiekst...
Aufrufe:
414
Sterne:
3,3
 
14
Hoffen
[ 7] H o f f e n [ 7]Haget 236 Wenn Blumen und Grün ich endlich seh’, [ 7]längst satt hab’ ich den weißen Schnee, [ 7]steigt mir die Stimmung wieder an, [ 7]dass ich singen, flirten und tanzen kann. Wenn dann Obst- und Zierbäume blühn, [ 7]die kalten Winde dem Frühling fliehn, ...
Aufrufe:
450
Sterne:
3,3
 
15
Weihnacht
Weihnacht Es ist wieder Winter, die Landschaft wird weiß, es frieren die Bäche zu spiegelndem Eis. Ein seltsamer Zauber verändert die Welt, es wirkt alles friedlich, wenn Schnee leise fällt. Die Stadt zeigt sich plötzlich ganz herrlich vertraut, in weißem Gewande, so wie eine Braut. ...
Aufrufe:
655
Sterne:
3,2
 
16
Weihnachtsgeschenke-diesmal anders (kaum verändert neu eingestellt)
Weihnachtsgeschenke - diesmal anders Zu Weihnachten will ich der Abwechslung wegen eindeutig Betonung aufs Praktische legen! Welch´ Fortschritt die Werbung uns offenbart! Da wird nicht an Superlativen gespart: Ein Ordnungssystem für die Küche ( mit Funk! ), Milch-Schäumer und handl...
Aufrufe:
571
Sterne:
3,2
 
17
Blaue Weihnacht
Blaue Weihnacht Es ist schon Dezember, die Welt ist verschneit, zum Heiligen Abend ist’s nun nicht mehr weit. Ganz langsam wird alles recht festlich und still, die Welt kommt zur Ruhe, so wie man es will. Ganz anders jedoch ist heut unser Fest, es gibt einen Grund, der uns traurig sein l...
Aufrufe:
552
Sterne:
3,2
 
18
Ruprecht ist müde
Ruprecht ist müde Es träumt der alte Weihnachtsmann Von seiner Altersrente. Er spürt, dass er das nicht mehr kann. Er hat auch so Momente, Da kann er Rudi nicht mehr sehn. Erst recht nicht seine Nase. Obwohl, die leuchtet rot so schön, Gerät er in Extase, Wenn er den großen Sc...
Aufrufe:
737
Sterne:
3,2
 
19
Gottes Zeugen
Gottes Zeugen Der Krieg Harmagedon ist ihr großes Ziel, denn weltliche Werte bedeuten nicht viel. Bestimmung der Frau war von je her der Herd wer nicht glaubt wie sie, der verhält sich verkehrt. Geburtstage feiern ist heidnischer Brauch, genauso wie Ostern und Weihnachten auch! Darauf z...
Aufrufe:
579
Sterne:
3,2
 
20
Liebeserklärung
Liebeserklärung Du bist es, die ich meine, du stattliche, imposante Frau, mit Augen die alles sahen und Händen die so flink die Teller spülten das mir beim Zuschauen schwindelig wurde. Wir waren arm, aber deine Töpfe immer gefüllt. Deine kreative Kochkunst, schmeckte oft seltsam, a...
Aufrufe:
325
Sterne:
3,2
 
Die schönste Jahreszeit, in Versform verpackt - Weihnachtsgedichte

Weihnachten ist traditionell die Zeit der Besinnlichkeit. Schnee fällt leise auf das Land und dämpft den Lärm des Alltags, die Kälte treibt die Menschen an die Wärme des Kaminfeuers und vor allem zueinander - kein Wunder, dass im Laufe der Jahrhunderte so viele verschiedene Weihnachtsgedichte verfasst wurden.
Die ganzen Emotionen, die Zimtsterne und Mistelzweige in den Menschen auslösen, haben mittlerweile zu einer unzählbaren Sammlung von Lyrik geführt. Egal, ob Weihnachtszitate, Weihnachtssprüche oder ein kurzes Weihnachtsgedicht: Hauptsache, das angenehm aufgeregte Kribbeln, das man kurz vor der Bescherung verspürt, findet sich wieder in den Zeilen, die man auf die Karte am Weihnachtspäckchen schreibt oder bei einem heißen Glas Glühwein in einem guten Buch liest.

Weihnachten: Heiter bis witzig

Aber nicht nur fromme Besinnlichkeit findet sich in den Worten, die wir uns gerne in der Winterzeit zu Gemüte führen. Wenn ein Weihnachtsgedicht lustig ist, lenkt es den Leser ab vom trübem Wetter, dem ungeduldigen Warten auf Heiligabend oder der Dunkelheit, die Abend für Abend immer früher hereinbricht; wer hat nicht schon einmal über so ulkige Verse wie `Von drauß vom Walde komm ich her - ich muss Euch sagen: Da wächst bald nix mehr!`gelacht?
Auch manche Weihnachtssprüche nehmen, neben der traditionellen Belobigung des herrlichen Festes und der wundervollen Winterzeit, alles rund um Weihnachten gerne mal auf die Schippe. Da nippt der Nikolaus zu oft am Punsch oder der Weihnachtsmann bleibt gar wegen zu viel leckerem Christstollen im Kamin stecken - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, zwischen Einkaufsstress vor den Feiertagen und Schneechaos auf den Straßen mit einem Augenzwinkern auf das wirklich Wichtige an Weihnachten hinzudeuten.
Wer also noch über ein passendes Sprüchlein für die Weihnachtskarten der Liebsten nachdenkt oder bei einer Tasse Kakao im heimischen Sessel in die passende Stimmung kommen möchte, der sollte es mit einem Weihnachtsgedicht oder einem Weihnachtsspruch versuchen. Denn eines ist sicher: Wo Vanillekipferln duften und Weihnachtslieder klingen, dürfen Weihnachtsgedichte keinesfalls fehlen!

Oben Unten