Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
262 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
2 halbe
Eingestellt am 19. 10. 2002 10:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



2 halbe hÀhnchen
die zange des beschĂŒrzten mannes
hinter der theke
knackte den brustkorb
die hÀlften flutschten in die
warmhaltetĂŒte
ich flatterte auf meinem
fahrrad zurĂŒck
in meine wohnung
ich konnte mich mit 25 quadratmetern
verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig glĂŒcklich schĂ€tzen
das huhn in meiner gepÀcktasche
holte noch einmal luft
bevor es durch meine speiseröhre
rutschte
ich trank einen lambrusco dazu
das brustfleich
war arschtrocken
seit jahren war das mein erstes
brathĂŒhnchen –
kindheitserinnerungen
als meine mutter fĂŒr mich das fleisch
von den knochen löste
scheußlich, wenn ich auf ein stĂŒck
gelenkknorpel biß
dieses gerÀusch konnte mir den
ganzen appetit verderben
mir kam die idee
dass ein ĂŒberlebensgroßes huhn
hinter der theke des imbißwagens
stand
ich selbst auf meinem fahrrad
war ein gackerndes federvieh
„2 halbe menschen“, sagte ich
und legte abgezÀhlt
5 euro 80 cent in das schÀlchen
die zange knackte den brustkorb
und die 2 menschenhÀlften
flutschten in die
warmhaltetĂŒte
„gack, gack“, sagte das huhn
mit der von bratenfett befleckten
schĂŒrze
und reichte mir die tĂŒte
aufgeregt flatterte ich nach hause
und servierte hastig die
eine menschenhÀlfte auf einen teller
und kalten lambrusco dazu
zum runterspĂŒlen
mein erster mensch seit jahren
erinnerungen
wurden
wach




__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Nachtigall
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ralph,
komisch, Gleiches habe ich mir auch schon vorgestellt.
Dein Gedicht, exotisch ausgefallen wie immer, gefÀllt mir.
Erwarte natĂŒrlich auch nichts anderes (auch kein Softeis, das gibt es bei mir).
Mit leichter GĂ€nsehaut
Alma Marie

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

danke fĂŒr deine gĂ€nsehaut.
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


threedotsulli
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2002

Werke: 12
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um threedotsulli eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

mein gott was hast du fĂŒr drogen genommen?
aber ist natĂŒrlich kreativ und so
gefÀllt mir trotzdem nicht
__________________
sont les mots qui vont tres bien ensemble
- Paul McCartney

Bearbeiten/Löschen    


margot
???
Registriert: Mar 2002

Werke: 298
Kommentare: 3340
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

die drogen, die ich nehme, entstehen in meinem kopf.
wolltest du das wissen?

ralph
__________________
schlagt mich bitte nicht tot. ich bin kitzlig.

Bearbeiten/Löschen    


Gegge
Guest
Registriert: Not Yet

Das beliebteste Haustier der Deutschen ist und bleibt das halbe HĂ€hnchen.

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!