Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
61 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ach Mutter
Eingestellt am 30. 12. 2011 18:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Billy Bibbit
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2011

Werke: 12
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Billy Bibbit eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ach Mutter


Ganz tief in mir ist längst schon Nacht,
dein Herz erreicht mich nun nicht mehr.
Mein Leben ist so unvollbracht,
es schmeckt so trostlos, wirkt so schwer.

Sei doch nicht bös mit deinem Sohn,
er wartete ein Leben lang.
Dein Kuss schmeckt bitterer als Hohn,
der einst in meine Venen drang.

Nun sterb ich ohne Nabelband,
weil deine Hand mich nie berührt.
Ein Name nur, der uns verband
war einzig das, was ich gespürt

So lass mich gehen, auch im Schmerz,
weil mir der Schmerz so gut bekannt.
Ich suche mir ein fremdes Herz,
weil ich zu Hause keines fand.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!