Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92274
Momentan online:
422 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Das verletzte V
Eingestellt am 12. 06. 2003 21:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Flitzi
Routinierter Autor
Registriert: May 2001

Werke: 29
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Das verletzte V

Das verspielte V hatte beim Toben nicht aufgepasst und sich schwer verletzt. Mit Blaulicht wurde es schnell ins Krankenhaus gebracht und genauestens untersucht. Alle anderen Buchstaben waren in heller Aufregung, weil das Alphabet nun nicht mehr vollstĂ€ndig war. Welch ein Schreck! Was wĂŒrden sie nur machen, wenn das V lĂ€nger ausfallen wĂŒrde?
Zur Erleichterung aller war dem V aber nicht viel passiert. Es hatte Schrammen an der ein- oder anderen Stelle und musste fĂŒr ein paar Tage KrĂŒcken tragen.
Freudig verließ das humpelnde V das Krankenhaus, bis es bemerkte, dass es nun gar kein richtiges V mehr war.
Rechts und links musste es sich an schweren KrĂŒcken festhalten und sah somit genauso aus wie das M. Das ging doch nicht! Trotzdem wollte das V seine Arbeit wieder aufnehmen und versuchte sich mit den anderen Buchstaben unauffĂ€llig in die gewohnten Wörterreihen einzufĂŒgen.
Dadurch kam jedoch die gesamte Rechtschreibung durcheinander.
Die Kinder hatten plötzlich eine Mutter und einen Mater, durch die LĂŒfte flogen nur noch Mögel und die Blumen standen in der Mase.
VerĂ€rgert schĂŒttelte das V seinen Kopf und auch das M brummte grimmig. Das Alphabet brauchte kein zweites M, sondern endlich wieder das gewohnte V.
Dies sah der unvorsichtige Buchstabe ein und warf kurzerhand eine seiner KrĂŒcken von sich.
Da es aber noch so wackelig auf den Beinen war und ohne zweite KrĂŒcke nicht stehen konnte, fiel es unsanft zur Seite. Die anderen Buchstaben guckten sich um und verdrehten die Augen. Dieses verrĂŒckte V war wirklich unmöglich. So auf der Seite liegend, mit einer KrĂŒcke sah es genauso aus wie ein Z. Wieder kamen alle Wörter durcheinander: nach der Drei kam auf einmal eine Zier und die Kinder spielten Zerstecken.
Das V lief rot an. Es war ihm wirklich peinlich, dass mit ihm niemand mehr einen richtigen Satz bilden konnte. Es zog sich hoch, aber stehend sah es aus wie ein N. Das Gegenteil von hinten war plötzlich norne und die Kinder spielten Fußball in einem Nerein.
Jetzt reichte es dem großen A. Es guckte das verletzte V strafend an und sprach:
„Du bringst das ganze Alphabet durcheinander. Kein Mensch kann mit Dir noch Wörter schreiben.“
„Aber was soll ich machen? Alleine stehen kann ich nicht.“, murmelte das V und blickte verschĂ€mt zu Boden.
„Du musst auch nicht alleine stehen! In den Wörtern stehst Du immer mit anderen Buchstaben zusammen, die dich sicherlich festhalten können!“, sagte das A und rief alle wieder zur Arbeit.
Das V ĂŒberlegte und merkte, dass das A Recht hatte. Mit Hilfe der anderen konnte es sicherlich auch ohne die lĂ€stigen KrĂŒcken stehen. Es warf seine letzte StĂŒtze von sich, klammerte sich an ein kleines o und formte sich mit ihm zu einem „voll“ zusammen. Und siehe da, es klappte.
Das V war erleichtert, ruhte sich die nÀchsten Tage besonders gut aus und nahm sich vor, beim Spielen demnÀchst besser aufzupassen. So ein Durcheinander im Alphabet wollte es nicht noch einmal verursachen.





Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
also,

so eine tolle geschichte habe ich schon lange nicht mehr gelesen! die bekommt einen ehrenplatz in meiner sammlung und natĂŒrlich die volle punktzahl.
ganz lieb grĂŒĂŸt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Flitzi

Das ist wirklich ein hĂŒbscher Einfall. Herzlichen GlĂŒckwunsch!

Schöne GrĂŒĂŸe von blaustrumpf
__________________
DafĂŒr bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen    


MĂ€rchentante
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2002

Werke: 63
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MĂ€rchentante eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Das verletzte V

Hallo Flitzi,
das ist eine sehr niedliche Geschichte.
Viele GrĂŒĂŸe von
MĂ€rchentante

Bearbeiten/Löschen    


Rote Socke
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo flitzi,

kurz, gut, super und natĂŒrlich fĂŒr die Kiddys sehr lehrreich. Was will man mehr von einer Geschichte. Haste wirklich prima gezaubert.

GrĂŒĂŸle
Socke

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Flitzi!

Auch ich reihe mich in die Reihe der Lobenden ein!

Einen schönen, "vollen" Sonntag!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!