Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
427 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Der Anfang
Eingestellt am 12. 10. 2017 15:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2248
Kommentare: 11067
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich zog einen Bambusstab aus dem Zahn
Und baute ein Floß daraus.
Ich wollte die Welt umsegeln,
Aber der Sturm war groß.
Und so umsegelte die Welt
Mich.

Es war völlig schwarz ringsum,
Bis ich die Sonne schuf,
Da sah ich, dass die Welt blau war.

Die Ameisen zu kneten
Erwies sich als piepslige Angelegenheit.
Besser waren die Dinos.
Am besten aber gefielen mir die Einhörner.

Ich saß weiterhin im Floß
Und die Welt umstürmte mich.

So webte ich aus Nebeln und Sternen
Das Himmelszelt.

Und siehe,
Ich erinnere mich nicht,
Schuf ich Satan?
Ohne Satanin?

Das war schlimm.

Ich knetete Menschen und vergaß: waren es zwei oder drei?


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!