Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92209
Momentan online:
479 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kindergeschichten
Die Zauberpuschis
Eingestellt am 28. 01. 2003 22:05


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Flitzi
Routinierter Autor
Registriert: May 2001

Werke: 29
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Die Zauberpuschis

Jeden Abend wenn die Sonne unterging und der Mond aufwachte, kam die Mama zu Leon ins immer und sagte: ÔÇ×Schatz, gleich kommt das Sandm├Ąnnchen. Zieh Dir schon mal Deinen Schlafanzug an!ÔÇť
Leon h├Ątte lieber noch weiter mit seiner Holzeisenbahn gespielt, dennoch holte er seinen Schlafanzug, zog ihn an und putzte sich schnell seine Z├Ąhne. Er wusste genau, dass dann seine Mama kommen und ihm eine tolle Gute-Nacht-Geschichte vorlesen w├╝rde. Mit staunenden Blicken verfolgte er jedes Mal die bunten Seiten der Bilderb├╝cher und lauschte gespannt den Worte seiner Mutter, die von K├Ânigen, Elfen und Zauberern berichtete. Jedes Mal, wenn eine Geschichte zu Ende war, wurde er ein bisschen traurig. Gerne h├Ątte er noch mehr geh├Ârt. Au├čerdem mochte er nicht, dass seine Mama anschlie├čend das Licht ausknipste. Leon hatte Angst im Dunkeln. In seinem Bett f├╝rchtete er sich nicht, dort f├╝hlte er sich sicher und geborgen. Doch jedes Mal, wenn er nachts auf die Toilette gehen musste, rief er seine Mama, weil er sich nicht traute, alleine das dunkle Zimmer zu durchqueren.
Vielleicht versteckten sich gef├Ąhrliche gr├╝ne Monster auf dem Kleiderschrank oder hinter der T├╝r? Wenn seine Mama ihm zurief, dass er mal alleine auf die Toilette gehen sollte, weinte Leon so lange und so laut, bis seine Mama schlie├člich doch kam. Sie machte das Licht auf dem Flur an, nahm Leon bei der Hand, ging mit ihm zur Toilette und brachte ihn danach wieder sicher in sein Bett.
So ging es fast jede Nacht, bis seine Mama ihm eines Tages eine neue Geschichte vorlas. Es war die Geschichte von den Zauberpuschis. Leon legte seinen Kopf auf Mamas Scho├č und h├Ârte genau zu, als seine Mutter von den wunderbaren blauen Hausschuhen erz├Ąhlte, die magische Kr├Ąfte besa├čen. Sie waren einmalig auf dieser Welt und wanderten von Kind zu Kind. Sie kamen immer gerade zu dem Kind, dass besonders viel Angst im Dunkel hatte. Sie stellten sich vor sein Bett und besch├╝tzten es mit ihren Zauberkr├Ąften. Sie hatten die Macht, alle Monster, alle Drachen und alle Hexen von dem Kind, das die Schuhe trug, fernzuhalten. Wenn das Kind in die Puschen schl├╝pfte und mit ihnen im Finsteren durch sein Zimmer ging, konnte ihm nichts mehr passieren. Waren alle Monster und Schattengestalten durch die Zauberpuschis vertrieben, verabschiedeten sie sich von dem Kind und zogen zum n├Ąchsten.
Leon war begeistert von der Geschichte und als seine Mama das Licht anschlie├čend ausmachte, w├╝nschte er sich, die tollen Zauberpuschis w├╝rden auch zu ihm kommen. Wie toll es doch w├Ąre, wenn sie ihn im Dunklen besch├╝tzen w├╝rden.
An diesem Abend schlief er friedlich ein und wurde erst am n├Ąchsten Morgen wieder wach. Als die ersten Sonnenstrahlen in sein Zimmer fielen, machte er die Augen auf und kletterte aus seinem Bett heraus. Mit seinen F├╝├čen landete er auf etwas Weichem. Verwundert blickte er nach unten und sah ein paar dunkelblaue Hausschuhe. Vor lauter Staunen bekam Leon den Mund nicht mehr zu.
Es gab keinen Zweifel: das mussten die Zauberpuschis sein. Er probierte die Schuhe sofort an und sie passten. Vor Freude h├╝pfte Leon mit ihnen in seinem Zimmer auf und ab. Dann zog er sie schnell wieder aus und schob sie unter sein Bett. ÔÇ×Bis heute Abend!ÔÇť, fl├╝sterte er den Puschen zu und freute sich schon auf die kommende Nacht, in der er das erste Mal auf die Toilette gehen konnte, ohne Angst im Dunkeln zu haben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Nurdi
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2003

Werke: 5
Kommentare: 25
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Die Zauberpuschis

Hallo Flitzi

das ist eine sehr sch├Âne Geschichte. Fl├╝ssig geschrieben und gut zu lesen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man einem Kind mit einem solchen Trick die Angst vor der Dunkelheit nehmen kann.


liebe Gr├╝sse
__________________
Nurdi Arics

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Kindergeschichten Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!