Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
468 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Fremdsprachiges und MundART
Haste Töne?
Eingestellt am 28. 09. 2008 08:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Haste Töne?

Ej, hallo, arle, scheen, dir zu sehn!
Wie jeht s dir denn? Allet bei t Alte?
Ja, bei mir ooch.
Aba ick muss dir wat azeehln. Du kennst doch die dicke Beate, wa, die mit die jroßn Ballonks vorne dran. Weeßte, wat die mir neulich azeehlt hat? Mensch, det jloobste nich! Bei der is damals die Entwicklung schief jeloofen.
Nee, ick mein jetze nich, det se n Schprunk in de Schüssel hat, det is ja schon lange kla. Nee, bei der is damals zuerst nur die linke Titt – äh, Brust jewacksn. Schdell dir det ma vor – nur een Ballonk! Ich saach: „Da waaste ja ne richtje Amazone, ej, det is ja direkt märchenhaft!“
Und sie saacht dadruff: „Wer will denn schon ne Amazone sein bei die heutije Emanzipatzjon?“
Un denn hat se mir azeehlt, wat se so allet anjeschdellt hat, damit se ejal aussieht. Det det mit Obst un Jemiese nich funktzjonuckelt, det hat se sich denken könn, die rinjeschdecktn Äppel fallen bei de neechste Bewejung raus, Katoffiln ooch. Mit jrien Salat wärt woll jejang, aba den frisst se ja lieba uff, wa. Die hatte ja schon imma so n Öko-Fimmel.
Wat hat se also jemacht? Se hat Klopapier uffjeweicht un mit Knete un Kaujummi dadraus ne Brust jeformt un die in den BH jeklebt! Se meent, det hätte keena bemerkt. Naja, wer s jloobt, wird seelich.
Aba nu azeehl du ma wat, Puppe.

__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franzi
???
Registriert: Apr 2008

Werke: 53
Kommentare: 814
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franzi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

???
Hallo, flammarion, dein Text ist sehr witzig, aber ich frage mich a), ob er aus Versehen hier steht und b) worüber nun diskutiert werden soll???
Möchtest du einfach nur, dass es mal wieder lustig wird im Lupanum?
LG, Franzi

(und überhaupt heiße ich gar nicht arle, und krieg jetzt wahrscheinlich noch eenen druff, dass ich stalkermäßig antworte? Aber dann hättest du sie ja persönlich angeschrieben, oder ... )
__________________
"Actions speak louder than words."

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
yep,

liebe franzi, ich hatte arle vorher angemailt und werde geduldig warten, bis sie reagiert. dann wirst du sehen, wohin die diskussion geht.
lg
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


arle
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 33
Kommentare: 410
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um arle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe flammarion,

entschuldige, dass ich erst heute antworte. Ich war völlig ausgelastet mit den Vorarbeiten zu meinem neuen Lebenshilfebuch "Was tun, wenn Sie eine Stunde vor Eintreffen der Gäste feststellen, dass der Liebste das komplette Abendessen weggefressen hat, die Pforten des Supermarkts seit fünf Minuten geschlossen sind und weder Kammer noch Kühlschrank genügend Material für ein neues Drei-Gänge-Menue hergeben ..." - okay, am Titel feile ich noch. Aber ich bin sicher, das Buch wird ein Renner.

Ganz rustikal sollte es zugehen. Und was kann rustikaler sein als Flääschkieschelscher. Oder Buletten, wie das bei Euch heißt. Dazu Grumbeer- also Kartoffelsalat à la Mama, hinterher ein schöner Kärscheplotzer (Kirschenmichel) - alles wunderbar vorzubereiten und außerdem eine gute Möglichkeit, die oft unterschätzte saarländische Kochkunst im pfälzischen Exil zu rehabilitieren.

In der Nacht bemerkte ich zwar, dass er öfter das Bett verließ, aber ich wertete das als Vorbote der senilen Bettflucht - er wird ja auch nicht jünger - und schlief diskret darüber hinweg. Ich sage dir: Manchmal ist Diskretion so was von fehl am Platze; eine Nacht nicht aufgepasst und zack!

"Ei, moi Määre...", hob er an, und zum ersten Mal beschlich mich eine leise Ahnung vom möglichen Ursprung der jahrhundertealten Erbfeindschaft zwischen Pfälzern und Saarländern, "... wann du kochschd, dann schmeckts mer halt oifach so arg guuuud".

Was soll ich sagen: Es gab Spaghetti mit Butter, dazu mehrere Liter Lambrusco von der Tanke und wurde dann doch noch ein schöner Abend.

An Beate kann ich mich übrigens gut erinnern. Wenn du sie das nächste Mal siehst, dann richte ihr doch bitte aus, dass sie ihren Büstenhalter statt mit Mausohr- also Feldsalat doch lieber mit Löwenzahn, bei uns wegen seiner harntreibenden Wirkung Bettsääscher genannt, ausstopfen soll. Der fällt nicht so schnell zusammen.

Beste Grüße

arle

PS: Hast du vielleicht einen Tipp für mich, wo ich die Flääschkieschelscher in Zukunft verstecken könnte?
__________________
Am jüngsten Tag, wenn die Posaunen schallen und alles aus ist mit dem Erdeleben, sind wir verpflichtet, Rechenschaft zu geben von jedem Wort, das unnütz uns entfallen. - J.W. Goethe -

Bearbeiten/Löschen    


Balu
???
Registriert: Nov 2006

Werke: 71
Kommentare: 266
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Balu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

wääschd, die Pälzer sinn gar net so arg, wie Du des jetzt de Reschd vunn de Welt glaabe mache willschd.

Abber seit die Saarlänner die Generalamnestie fer Rufmord kriehd hann, seit dere Zeit iss der klääne Krieg am schwele

Unn wääschd, wann eier Bonsailändche en Vorort vunn Lautre worre iss, dann hänn die Verz ihr End

wääschdwieichmään

klasse arle, klasse flammarion

ihr zwei seid die autoren mit schmunzelgarantie in der Lupe

Grüße vom Bären

Bearbeiten/Löschen    


arle
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 33
Kommentare: 410
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um arle eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Leiderleiderleider hab ich kein Wort verstanden, lieber verehrter Balu....

Du etwa, flammarion?

Mit sehr viel Unschuld im Blick:

arle
__________________
Am jüngsten Tag, wenn die Posaunen schallen und alles aus ist mit dem Erdeleben, sind wir verpflichtet, Rechenschaft zu geben von jedem Wort, das unnütz uns entfallen. - J.W. Goethe -

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Fremdsprachiges und MundART Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!