Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
330 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Hotel Khalifornia
Eingestellt am 23. 09. 2002 21:12


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

sicher bin ich offen.
f├╝r alles -
mit eingebauter dreht├╝r

gedanken kommen
an und gehen
ein und aus
auf und ab
hier und da

"Herr Kunz bitte an
die Rezeption
- ein gewisser Hinz
hat mal wieder eine
Botschaft f├╝r sie!"

und st├Ąndig dieser
fernverkehr
leben aus gepackten
koffern
und lassen trotzdem
immer ihren krempel
hier
(Nein, besser dort - oder doch lieber da?)

aber sicher -
ich bin offen.
mit durchdreht├╝r.
serienm├Ą├čig.
(Denn auch Hotels m├╝ssen
lieber gestern als morgen
mobil sein, heutzutage)




__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Abend Khalidah,

das liest sich wirklich klasse! :-)
Vor allem der Titel ist wieder einmalig.

Sch├Ânen Abend
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
mann,

da bekommt man ja richtig lust, selber ne dreht├╝r zu sein oder wenigstens zu haben! ganz lieb gr├╝├čt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo stoffel, hallo flammarion,

danke vielmals!
Dann ist dieses babylonische Stimmengewirr in meinem Kopf wenigstens zu etwas n├╝tze...

Und auf einer
uralten Buche
und zwar mit Wurzeln
und ├ästen und Bl├Ąttern
die denselben Wind schon
gr├╝├čen seit 257 Jahren
sitzt ein Rabe
putzplustert sein Gefieder
und eult: "Diese Touristen, Theoristen, Theoriesten...tse
Ob diese oder jene...Und nicht mal "Immer diese", entweder "Jetzt!Gleich!Ganz!Anders!" wollen sie sein - oder nat├╝rlich "Dann..."...und wahrhaftig wie kein Kaugummi an einer Sohle...der bleibt wenigstens wo er ist...Theouriesten! Tse!"
Und kr├Ąhwetzt seinen Schnabel
putzplustert sich abermals
am Rabenhals
und wartet bis
das Mobilhotel wieder
vorbeisaust: "Zzzupschschiu!"
und eult: "Touristen..."
auf einer uralten Buche
und zwar mit Wurzeln.

(Kam mir gerade so...neben dem Hotel Khalifornia)

Liebe Gr├╝├če Euch

Khalidah
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
joi mama!

unsere deutschlehrerin sagte damals, goethe sei nicht nur ein gro├čer dichter gewesen, er sei auch wortsch├Âpferisch t├Ątig gewesen. so gesehen schreibst du wie goethe. spa├č beiseite - das geidicht ist wieder einmal super. vielleicht solltest du den bezug der beiden werke noch deutlicher herausbringen. und wenn du es dann auch noch vorliest, ist das publikum gepl├Ąttet. ganz lieb gr├╝├čt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


Khalidah
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Sep 2001

Werke: 146
Kommentare: 352
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Khalidah eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Joa, das mit dem Vorlesen...ist so eine schwierige Sache... aus meinem Munde klingen dann meine tollen vison├Ąren Sachen irgendwie nicht mehr so...├Ąh - spektakul├Ąr wichtig und *ach* vieldeutig. Das Schreiben ist leichter als das Vorlesen oder Aussprechen - bei vielen meiner Sachen empfinde ich das so. (Und ich hab es ausprobiert, wirklich!)
Das "Neben dem Hotel" (mein vorl├Ąufiger Arbeitstitel) eignete sich schon eher dazu, weils bissi lautmalerischer ist und eher locker. (Vielleicht liegts auch nur daran - das andere Zeug ist zu ambitioniert - und dann setze ich mich selbst zu sehr unter Druck *G*)
Ja, ich wollte noch einen Titel einf├╝gen, aber editieren kann man einen Kommentar nur 15 Min nach dem Post - da wars schon zu sp├Ąt f├╝r.

Liebe Gr├╝├če

Khalidah
__________________
"Naddel, ich habbn Fadden verloren...!"

Bohlo Mann

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!