Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
322 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Ja wie jetzt?
Eingestellt am 23. 02. 2009 19:09


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fr├╝hling kommt fein ausstaffiert
mit kurzem Hemd und M├╝tze.
Winterlicht scheut irritiert
vorm Schneetau auf der Pf├╝tze.

Ach wie schnell vergeht ein Jahr
und Gr├╝nkohl ist ┬┤ne Blume.
Dort, wo gestern noch nichts war
bricht morgen auf die Krume.

Fr├╝hling, sag, wo ist dein Band,
dein blaues Flatterteilchen?
So, das ist in Griechenland?
- Verloren vor ┬┤nem Weilchen!

Nur: Ich steh auf Bahnsteig vier
in Buchholz an den Gleisen.
Warte auf den Zug und frier
und f├╝ttere die Meisen.

(gewidmet Walther und zur Aufmunterung gereicht)


__________________
Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Version vom 23. 02. 2009 19:09

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Ich finde es auch entz├╝ckend,

doch setzte ich in der 3. Strophe andere Zeichen, n├Ąmlich:

Fr├╝hling, sag, wo ist dein Band,
dein blaues Flatterteilchen?
So, das ist in Griechenland?
- Verloren vor ┬┤nem Weilchen!

So verst├Ąrkte sich m. E. der ironische Anteil des Gedichts und lie├če sich auch am├╝santer vortragen ...

Meint:
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!