Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5561
Themen:   95461
Momentan online:
315 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Knast
Eingestellt am 24. 04. 2014 21:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2309
Kommentare: 11400
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Knasterfahren besiege ich meinen Knast,
Lasterfahren besiege ich meine Last,
Hasterfahren besiege ich meine Hast.
Knast, Last und Hast besiege ich
mit dem Rastschwerte, der Rastgerte, dem Rastwerte,
alle kullern Tag für Tag aus meiner Armbanduhr,
die mich arm am Band hält,
die mich an der Wand hält,
die mich instandhält,


dass ich nicht durch die Wüste fege
und den Draht verbiege, in dem der Strom herauskommt, den ich hineingelassen habe,
gelassen, wie ich nun mal bin.
Nun mal bin ist eins.
Nun mal bin ist eins mit mir.
Und vermehrt sich
bis es ganz weg ist. Ganz ewig ist.

Vermehre nicht dein ganzes Geld, sprach meine Frau,
als ich es aus dem Fenster warf.


__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung