Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
343 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Monochromotonie
Eingestellt am 22. 01. 2008 15:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Monochromotonie

Ich schau des Winters Herrlichkeit,
vor allem, wenn es draußen schneit.
Seh Pinguine schwadronieren
und Zebras sich vergaloppieren.
Blick Orka-Wale, wie sie fressen
und Kater Tom nicht zu vergessen.
Schau Elstern, Dohlen, Krähen, Raben
die eines ganz gemeinsam haben.
So wie die „buntgefleckte“ Kuh.
Auch Apfelschimmeln trau ich’s zu.
Und Dalmatinern sowieso.
Die Pandabären aus dem Zoo
erscheinen mir im gleichen Stil.
Des Beispiels gäbe es noch viel
nicht nur im Kleinen aufzuzählen.
Nur einen Satz will ich noch wählen:
Das Weltall, sagt der Astronom,
erscheint dem Menschen monochrom!

Doch du willst all dies nicht erkennen
und in Kritik dich stur verrennen?
Du meinst, im Jahr zweitausendacht
wär neues Denken angebracht?
Sieh doch, mein Schatz, Farblosigkeit
kennt die Natur seit langer Zeit.
Für Anmut, Kraft und Intellekt,
was sich mit meinem Wesen deckt,
da braucht es nicht den bunten Schein.
Ein Farbfernseher muss nicht sein!

__________________
schlimmer geht immer

Version vom 22. 01. 2008 15:18
Version vom 24. 01. 2008 21:53

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


presque_rien
???
Registriert: Feb 2003

Werke: 200
Kommentare: 1762
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um presque_rien eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sta.tor,

überraschend, dass noch keiner das Gedicht bewertet oder kommentiert hat - mich hat's jedenfalls umgehauen! Ich wusste echt bis zum Ende nicht, worauf es hinausläuft, aber du baust geschickt Spannung auf, in einem sehr unterhaltsamen Erzählton noch dazu, so dass das Lesen von Anfang bis zum Ende ein Vergnügen ist, und die Pointe setzt dann noch einen drauf. Wirklich gut!

LG presque

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!