Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92231
Momentan online:
387 Gäste und 24 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Science Fiction
Muß ein Kyborg Feuer schüren?
Eingestellt am 16. 10. 2000 10:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Muß ein Kyborg Feuer schüren?
Ja, er würde sonst erfrieren.

Muß ein Kyborg Butter kosten?
Ja, er würde sonst verrosten.

Muß ein Kyborg schlafen gehen?
Ja, doch kann ichs nicht verstehen.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Andrea
???
Registriert: Aug 2000

Werke: 21
Kommentare: 375
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andrea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Fantasy?

Deine Verse finde ich wirklich ganz nett, und reimen tun sie sich auch - aber sind sie Fantays bzw. Science Fiction? Das glaube ich nicht. Nicht alles, in dem Worte aus diesem Bereich vorkommen, darf man getrost darunter fallen lassen.
__________________
Andrea Rohmert

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Andrea,

danke für den Hinweis. Aber was sind sie denn?
Grüße von Bernd
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Gilmon
Autorenanwärter
Registriert: Aug 2000

Werke: 24
Kommentare: 439
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gilmon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tja, hier entbrennt eine interessante Frage. Es geht darum, wie weit man den Begriff der Fantasy- und SF-Literatur definiert.
Auf den ersten Blick gebe ich Andrea recht. Das Gedicht von Bernd gehört in den Bereich der Poesie.
Auf der anderen Seite sind unbestritten SF-Elemente drin, die eine Veröffentlichung in diesen Form wiederum legitimieren.
Irgendwie ist beides richtig und aber auch beides falsch.
Ich weiß nicht, wie soll ich mich entscheiden ?
Es würde mich interessieren, was der Rest darüber denkt.

Grüße, Gilmon.

Bearbeiten/Löschen    


maskeso
Festzeitungsschreiber
Registriert: Aug 2000

Werke: 28
Kommentare: 280
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Ich denke, es gehört hier hin

Warum darf SF denn immer nur als KG oder Erzählung bestehen? Manchmal ist es schwer hier Trennlinien zu ziehen, aber da sollte man einigermaßen flexibel sein. Immerhin gibt dieses Gedicht nicht wenig zu denken und das Thema ist ohne Zweifel dem Bereich der SF zuzuordnen.
__________________
Die Hölle sind wir selbst.

Bearbeiten/Löschen    


Andrea
???
Registriert: Aug 2000

Werke: 21
Kommentare: 375
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andrea eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich mache Fantasy im besonderen, aber auch Science Fiction stark vom Inhalt abhängig. Da es keine Textart, sondern ein inhaltsgebundenes Genre ist, darf ich das nicht nur, sondern muß es auch. Wenn wiederum dieser Inhalt gegeben ist, darf es auch ein Gedicht sein. Der Kyborg hat diesen Inhalt nicht.

Zum besseren Verständnis:

"Des Cowboys furchtbar große Ohren
im letzten Januar schrecklich froren"

ist ja auch kein Gedicht aus dem Genre Western, nur weil der Cowboy erwähnt wird!

Ich würde das Gedicht, das es ja ist, unter Poesie packen - allerdings sollte die Poesie längst aufgefächert worden sein, und da würde ich es dann unter Sonstiges veröffentlichen.
__________________
Andrea Rohmert

Bearbeiten/Löschen    


jon
Foren-Redakteur
Fast-Bestseller-Autor

Lektor
Registriert: Nov 2000

Werke: 147
Kommentare: 6206
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um jon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Kyborg ist inhaltstragend und somit macht dieses Wort diesen Text zu SF. Denn setzt man Cowboy, Arzt oder irgendeine andere Person ein, verändern die Zeilen ihren Sinn.
Während bei es
"Des Cowboys furchtbar große Ohren
im letzten Januar schrecklich froren"
völlig belanglos ist, ob es ein Arzt, Prinz oder Kyborg ist. Sogar ein Elefant passt und ändert nichts an der Aussage: Große Ohren (er)frieren leicht
__________________
Es ist nicht wichtig, was man mitbringt, sondern was man dalässt (Klaus Klages)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Science Fiction Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!