Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
467 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
So unnütz wie ein Stein
Eingestellt am 23. 11. 2007 15:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unnütz wie ein Stein
Hängst du an meinem Bein,
Redest einen Stuss,
Bist eine blöde Nuss,
Nervst mich in einer Tour,
Was denkst du dir denn nur!

Was - du willst schon gehn?
Es ist noch nicht mal zehn,
Bitte bleib doch hier,
Ich hol dir noch ein Bier,
Ach was, ich hol gleich drei,
Was ist denn schon dabei

Hey, komm, wart auf mich
Dann begleit ich dich!
Was - du willst allein?
Das darf doch wohl nicht sein,
Ich kann nicht ohne dich,
Ja weißt du das denn nicht,
Mir fehlt doch jeder Halt...

Dann wurd die Tür geknallt
Und ich saß ganz allein,
So unnütz wie ein Stein.

Version vom 23. 11. 2007 15:33
Version vom 24. 11. 2007 13:56
Version vom 24. 11. 2007 14:23

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo NDK,

mein Vorschlag:

quote:
Unnütz wie ein Stein
Hängst du an meinem Bein,
Redest einen Stuss,
Bist eine blöde Nuss,
Nervst mich in einer Tour,
Was denkst du dir denn nur!

Was - du willst schon gehn?
Ist noch nicht mal zehn,
Bitte bleib doch hier,
Ich hol’ dir noch ein Bier,
Ach was, ich hol’ gleich drei,
Was ist es denn schon dabei

Hey, komm, wart’ auf mich
Dann begleit ich dich!
Was - du willst allein?
Das darf doch nicht sein,
Ich kann nicht ohne dich,
Ja, weißt du das denn nicht,
Mir fehlt doch jeder Halt...

Dann wurd’ die Tür geknallt
Und ich saß ganz allein,
So unnütz wie ein Stein.
Jetzt stimmt das Metrum.

Klasse Gedicht, übrigens. Bis auf die kleinen Stockfehlerchen.

Gruß

der W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walther,

ich habe Deine Vorschläge (bis auf den in Absatz 2, Zeile 2, da überlege ich noch) gerne übernommen. Und ich habe auch die restlichen Apostrophe entfernt, damit alles gleichmäßig aussieht.

Mein Metrum entstammte einem eher spontanen Bauchgefühl. Warum es bei mir selbst nicht gestockt hat, konnte ich noch nicht vollständig ergründen.

Jedenfalls habe ich mir die meisten Deiner Vorschläge zu Herzen genommen und stelle nun im Ergebnis eine erfreuliche Anhebung des künstlerischen Niveaus fest.

Ich danke Dir für die Hilfe!

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


dissidentin
Hobbydichter
Registriert: Nov 2007

Werke: 15
Kommentare: 326
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um dissidentin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Auch unsereins setzt sich damit auseinander...

Hier klicken

Hier klicken

aber dennoch gilt…
Hier klicken

Hierzu übrigens...

quote:
quote:dreisilbiger oder gleitender Reim
(hift mir jemand, mir fällt kein Beispiel ein ...)


Hantelbank / Hampelmann

oder mehrsilbig

Trefferquote / Pfefferschote
Kindergarten / Rinderbraten









__________________
Der Hohn ist nur dann berechtigt,
wenn er dem edlen Zorne eines überlegenden Geistes entspringt.
myspace.com/dissidentin

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1589
Kommentare: 9730
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Gurke,

bei der Bewertung das Wort "Gefallen" als Kriterium - na, da habe ich Probleme damit. "Gefallen" ist keine Qualität, vielleicht eine, ob ich das Bild, das Produkt, das Buch etc. "kaufe". Hier sind wir weniger beim Kaufen als beim Versuch herauszufinden, ob ein Text gewissen Standards entspricht.

Ich versuche, einem Text in mehreren Aspekten "gerecht" zu werden - soweit man das als Mensch überhaupt kann. Dazu gehören:

* Sprache
* Bilder, Metaphern
* Verdichtung
* Form
* Relevanz der Aussage
* Originalität und Esprit
* Behandlung des Inhalts / Darstellung der Aussage

Erst dann kommt das "Gefallen". Kurz: Ich kann einen Text gelungen finden, selbst wenn seine Aussage völlig daneben ist - innerhalb des Verfassungsbogens, des guten Geschmacks und der Wahrung der persönlichen Integrität.

Daher verstehe ich Deinen Eintrag (und auch die daraus erwachsene Bewertung) nicht.

Nun scheint dieser Beitrag sowieso die Geister zu spalten - das sieht man an den Einträgen und der Bandbreite der Bewertungen. Daher wird sich Zustimmung und herzliche Ablehnung wohl noch eine Weile hier einfinden. Aber auch das muß ja mal sein: eine deftige Debatte wegen eines Eintrags hat es schließlich nicht so häufig.

In diesem Sinne allen eine schöne Woche!

Liebe Grüße W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


20 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!