Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
423 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Unser Liebeslied
Eingestellt am 26. 05. 2007 16:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Meral Vurgun
Routinierter Autor
Registriert: Dec 2004

Werke: 141
Kommentare: 1012
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meral Vurgun eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Unser Liebeslied


„niemand weisst wie wir uns liebten,
wie wir uns suchten“


meine linke Seite ist eine verletzte Gazelle
auf meiner rechte Seite lag die Lauer des niederträchtigen Todes
auf meine Augen fiel deine Liebe
manchmal waren wir Kameraden von Köroğlu
und schlugen unsere Herzen in die Berge Wild
manchmal waren wir Piratenkapitän
und warfen uns in die wilden Wellen der Ozeane
wir waren begeistert...

wir mischten uns mit der BlĂĽte des Judasbumes
und wurden mit seidigen Pollen auf die Bergspitze ausgestreut
hartnäckig gegenüber den Stiefmütterchen
fällt die nachtschwarze Stirnlocke des Geliebten
wie die Hyazinthen auf eine Stirne
eines Tages strömten und flossen wir wie Flüsse
anderen Tags hatten wir Gewehrpyramiden gebaut wie Karayılan
wir wurden erschossen...

wir sangen Lieder
in glĂĽhendem Feuer wurden wir zusammengesetzt
wir liebten unĂĽberlegt
unsere Liebe wurde auf weisse Seiten geschrieben
mit Nägeln in die Geschichte gekratzt
die Ader der Mauer ist explodiert
wir haben durchgehalten...

wir wurden ins Exil geschickt
wir gingen ins Ausland
als die Edelsteine in unserer linken Brust in Strömen flossen
ähnlich wie Kranzraderot
lachten wir trotzdem
unsere Hoffnungen wurden gestohlen
mit Stiel und Stumpf wurden die Jahre unsere Jugend beseitigt
wir wurden erwachsen...

unsere Stahlblicke wehten wir der Wind
als Gewitter kamen wir durch die Dunkelheit der Geschichte
trotz allem ganz erleuchtend
wir wurden Regenwolken
und unser Blut floss still und leise
auf die Erde
wir waren wie Regen....






__________________
Wir müssen lieben, bevor es zu spät ist.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


2 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂĽr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!