Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
360 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Verbklammer
Eingestellt am 23. 01. 2010 11:22


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11063
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Gedicht
wird
gelesen.

Das Gedicht
wird,
ich schreibe
es ja
daf├╝r,
gelesen.


Das Gedicht
wird,
ich schreibe
es,
obwohl
ich kaum
verstehe,
was
ich da
mache,
ja
daf├╝r,
gelesen.


Das Gedicht
wird,
ich schreibe
es,
obwohl
ich kaum
verstehe,
was
ich,
der ich
in die Schule
ging,
da
mache,
ja
daf├╝r,
gelesen.

Das Gedicht
wird,
ich schreibe
es,
obwohl
ich kaum
verstehe,
was
ich da
mache,
ja
daf├╝r,
gelesen.


Das Gedicht
wird,
ich schreibe
es,
obwohl
ich kaum
verstehe,
was
ich,
der ich
in die Schule,
die sich nur
hundert Meter
von meinem damaligen Haus
entfernt
befand,
ging,
da
mache,
ja
daf├╝r,
gelesen.


Das Gedicht
wird,
ich schreibe
es,
obwohl
ich kaum
verstehe,
was
ich,
der ich
in die Schule,
die sich nur
hundert Meter
von meinem damaligen Haus,
in dem ich
gemeinsam
mit meinen Geschwistern
wohnte,
entfernt
befand,
ging,
da
mache,
ja
daf├╝r,
gelesen.

Das Gedicht
wird,
ich schreibe
es,
obwohl
ich kaum
verstehe,
was
ich,
der ich
in die Schule,
die sich nur
hundert Meter
von meinem damaligen Haus,
in dem ich
gemeinsam
mit meinen Geschwistern,
einem Bruder und einer Schwester,
wohnte,
entfernt
befand,
ging,
da
mache,
ja
daf├╝r,
gelesen.


Das Gedicht
wird,
ich schreibe
es,
obwohl
ich kaum
verstehe,
was
ich,
der ich
in die Schule,
die sich nur
hundert Meter
von meinem damaligen Haus,
in dem ich
gemeinsam
mit meinen Geschwistern,
einem Bruder
und
einer Schwester,
die beide
j├╝nger
sind,
als ich,
wohnte,
entfernt
befand,
ging,
da
mache,
ja
daf├╝r,
gelesen.

------
"Einem" korrigiert - Danke, Estrella.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Version vom 23. 01. 2010 11:22

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


label
Guest
Registriert: Not Yet

faszinierend, lieber Bernd,

zuf├Ąllig habe ich deinen ebenfalls k├╝rzlichen ver├Âffentlichten Text Satzklammern (Verbklammern) und Lesbarkeit im Theoretischen gelesen und kann somit gut nachvollziehen wie du darauf gekommen bist.
Ich finde die Idee witzig.

Wortspielereien faszinieren mich immer, und diese ist dir gut gelungen. Alle Verben als Klammer zu benutzen und sie vor Satzende aufzustapeln macht es zwar nicht leichter lesbar, aber am├╝sant.

freut mich dass du wieder mal da bist.

Liebe Gr├╝├če
label

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11063
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich wollte tats├Ąchlich zeigen, wie sich allm├Ąhlich die Lesbarkeit erschwert, wenn man Verbklammern stapelt.
Das Gedicht ist also selbstbez├╝glich.

Danke f├╝r die Gr├╝├če.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!