Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
334 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Wo bleibt die Liebe nur?
Eingestellt am 28. 01. 2005 13:54


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wo bleibt die Liebe nur
in diesem Spiel
aus Raum und Zeit?
Und erst die Hoffnung
in diesen Ewigkeiten,
die jedem Sandkorn
ein All im All verspricht.
Und wo bleibst du
und ich
mit all den Kleinigkeiten
die unsre Erde nährt,
in diesem Irrenhaus
aus Kosmoversum
Sternenstaub und Licht
und Dunkelheit?

In deinen Armen bleibe ich
und du in meinen.
Dort sind wir Raum und Zeit
und Ewigkeit.
Ein liebenswertes Irrenhaus
aus Sternenstaub und Licht
und Dunkelheit.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


San Martin
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 20
Kommentare: 267
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um San Martin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich bin begeistert, besonders vom Vergleich Hoffnung mit Sandkorn. Dabei habe ich sofort an das Entstehen einer Perle gedacht (aus einem Sandkorn o.ä.) und bin jetzt perplex, dass Perlen oder Austern mit keinem Wort im Gedicht erwähnt sind. Ich phantasiere :/
Die Aufzähung "aus Sternenstaub und Licht und Dunkelheit" hat etwas sehr Schönes.

__________________
"I still can remember the way that you smiled on the fifth day of May in the drizzling rain."

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!