Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5542
Themen:   94983
Momentan online:
337 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
die verstehen bruckner
Eingestellt am 04. 02. 2018 16:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 611
Kommentare: 4167
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

    die verstehen bruckner


mit radios per radien pyjam pin jack flush
    gas gas propa ganda
geht unser ruf so grade mal bis an den rand der
    spöttisch überspielten

verständnislosigkeit – ich meine nicht das fremdeln
    dumm wie maulbärs maulen
(wenn der den fraß nicht kennt) – ich meine unser einen:
    wir wir sind uns grenze

die jenseits sind nicht räumlich – ihre dimension der
    zeit passiert uns windschief
verzerrt gewiß in eines scheelen tigerauges
    schrägen perspektiven

fehl farben fremd – doch stimmen deren schwingen mit sich
    Ã¼berein schwingt stimmen
in prim oktave quint oktave terz und quinte
    in sich ein – die finden

im rohrschach achsen symmetrie first contact schachtrohr
    wurmloch ziel den dreiklang
tritonisch aufgeblähter muschelhorn tritonen:
    die verstehen bruckner



__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 611
Kommentare: 4167
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fangen wir vorne an, revilo:

quote:
jumping jack flash
- its a gas gas gas

Kann ich Dich da abholen?

grusz, hansz


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 611
Kommentare: 4167
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, danke Karl,

oberstes Prinzip (in den meisten meiner Lieder) ist immer die offene Vieldeutigkeit. So ist auch das Thema und seine Durchführung gewählt:

Zum einen ist es wieder mal Sci-Fi, das "first contact"-Motiv - mit dem speziellen Problem, daß Aliens vielleicht gar nicht unsere Zeitlinie "kennen", sondern eine, die zu der unseren "windschief" steht.

Dann das philosophische Problem, ob es Gesetzmäßigkeiten, vor allem mathematische, gibt, die auch trotz windschiefer Zeitlinie eine "selbstverständliche" Durchdringung des Geistraums ermöglichen.

Dann die mathematische Struktur der tonalen Musik, beruhend auf der Teiltonreihe, deren Anfangsintervalle im natürlichen Durdreiklang innerhalb des Liedes zitiert werden. Nun sind Bruckners Modulationstreppen (ich denke dabei immer an seine neunte Sinfonie) schon für einen menschlichen Hörer so erstaunlich, daß ihre harmonischen Funktionen so etwas sind wie die offenen Fragen in der sprachlichen Syntax. "Tritonen" doppeldeutig für die Muschelhörner blasenden Ozeangötter im Gefolge der Venus maritima (Raffaels Galatea) und den Tritonus (diabolus in musica).

Dann die Symmetrien von Wurmlöchern, Rohrschachtests, Zahlenreichen in der Gruppentheorie, harmonischen Funktionen in der Musiktheorie (wie gesagt), Seraphim-Flügeln und so weiter, insofern die die Chance "jenseitiger" first-contact-Kommunikation enthalten.

Und last but not least die Hoffnung, daß wenigstens die zeitwindschiefen Aliens und sechsflügeligen Jenseitswesen Bruckner "verstehen", wo sich uns ja immer mehr Rätsel auftun, je tiefer wir in die Harmonieanalyse seiner Modulationstreppen einsteigen. Das ist schon ein Vergnügen besonderer Art.

grusz, hansz

__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


revilo
???
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 7249
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hach.........und die Fehlfarben tauchen auch auf..........
__________________
Manch mal weiß ich nicht
ob der Tag anbricht oder
ausbricht (revilo)

Bearbeiten/Löschen    


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 611
Kommentare: 4167
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

liegt wohl an der rotverschiebung


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung