Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
60 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
körpermetapher
Eingestellt am 09. 12. 2004 23:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Venus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

körpermetapher

du kommst mir gehörig
und ich spitz meinen mund du wirst
ihn runden
alsbald auch im hinterland auf zeiten
gebückt
verküsst sich dein untendurch geschweift
verfangen sich fluten es steht
mir offen dort
grätschen sich gesten und zerspalten
so allerhand
verlustigte leiber vergeben sich dann
verkommen ins andauernd
und ersticken inmitten

still ist’s

im gewaltigen sterben
lebendige herzen den toten zu


© gabriele schmiegelt

__________________
den wind im rücken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Montgelas
???
Registriert: May 2004

Werke: 1
Kommentare: 875
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

liebe venus,

wie du eros in sprache verwandelst,
direkt - ohne scham - großartig !

der einstieg ist explosiv,
das spiel der leiber in optisch-rhytmische
worte gefasst, atemberaubend dicht !

aber nichts ist ewig,
der tod lauert überall,
wo kleine tode uns zum leben wecken.

dir gute tage !

montgelas



Bearbeiten/Löschen    


El Lobo
Guest
Registriert: Not Yet

Erotik pur

Liebe Gabi,

das ist Spitzenklasse diese Erotik, diese gewaltige Sprache und dieses Sterben.

Liebe Grüsse, Enzio

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Venus,

ich will mal eine Interpretation versuchen.
Du sprichst davon, dass die Körper nur noch als Metaphern das vollziehen, was ihnen einst Lust bereitet hat und dieses lustlose Tun bringt dann auch die Empfindungen des Herzens, die zuerst da waren, zum Absterben.

Ein trauriger Text für mein Empfinden.

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Venus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber montgelas,

wenn der Prophet nicht zum Berg... ;o)
Ich danke dir sehr, für deinen wunderbaren KOMM.
Glaub es ruhig, ich bin sehr unsicher ob dieser Wortspielerei. Ich habe wirklich schon x-mal daran gefeilt und es gibt noch eine weitere Fassung.
Wenn man es streng nimmt sind da auch wirklich zuviel "durch", nicht wahr?
Aber sterben tu ich nicht dran ;o)

Es lebe die Auferstehung!

Herzliche Grüße,
Gabi
__________________
den wind im rücken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


Venus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wenn du Erotik pur gefunden hast, dann tut das meinem Dichterhirnchen wirklich gut, lieber Enzio.
Ein bisschen brave Gewalt darf schon sein, meine ich ;o)
Sie zu vermitteln fiel mir gar nicht so leicht.
Ich danke dir!

Liebe Grüße,
Gabi
__________________
den wind im rücken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!