Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
338 Gäste und 22 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
untitled
Eingestellt am 11. 05. 2000 00:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Abalone
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 13
Kommentare: 43
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

schließt die spielhölle ab ........ schaut in den sternenhimmel ..... wandert die straße hinunter und setzt sich auf eine parkbank .......... schaut auf zum mond - und empfindet verwirrung, schmerz, gleichgültigkeit, wut, angst, freude .... alles zu einem zeitpunkt! ....... alles dreht sich, macht sie fertig ....... ihr wird schlecht ....... da, ein taxi hält neben ihr - ob er helfen könne, fragt der fahrer .... zu keiner kommunikation mehr fähig, winkt sie ihn matt zu sich her ...... endlich im taxi - es stinkt nach altem schweiß und fetten pommes ..... wohin? - egal.fahr.nu fahr schon.fahr mich weg.weit weg.fahr in eine andere dimension.nur weg von hier. - zeig mal deinen ausweis... - zu keinem klaren gedanken mehr fähig händigt sie ihm ihre geldbörse aus ..... aber er ist ein ehrlicher mensch ..... er ist grieche, kam vor 17 jahren nach deutschland, baute sich eine eigene existenz auf, aber dann ging vor einem jahr sein restaurant den bach runter, die kunden gingen jetzt lieber zum asiaten, das war schicker - jetzt war er froh, einen job zu haben, denn schließlich warteten zuhause eine frau und sechs kinder ...... er besieht sich den ausweis und setzt sich in bewegung zur angegebenen adresse .... sie sitzt neben ihm, die haltung schlaff, der kopf an die scheibe gestützt, der blick starr nach vorne .... er ist an solche gäste gewöhnt, also versucht er erst gar nicht, ein gespräch zu beginnen - zum einen hat er heute schon genug gescheiterte lebensgeschichten zu hören bekommen, und zum anderen stürzt es denjenigen nur noch tiefer in sein chaos - die samariter-nummer hat er schon lange abgelegt .... sie hat keinen halt mehr .... irrt verwirrt durch eine welt ohne erkennbare grenzen und linien - alles verschwimmt ineinander, ist unfassbar ....... 'WO BIN ICH?' hämmert es in ihrem kopf - ein kleiner joker tanzt in ihr blickfeld und ruft ihr zu 'alles wird gut!' - schallendes lachen - eine fliege setzt sich auf ihre wange - sie schlägt nach ihr - das aufklatschen ihrer hand auf ihre haut lässt sie derart erschrecken, daß ihr ein weibisch-verängstigter laut aus dem mund entfährt - BREAK - sie liegt im bett ... nackt, die kleider achtlos vom körper gezerrt ... sie denkt, überall hat sie zuviel .... zuviel fett - an den beinen.am bauch.an den armen.im gesicht.auf der seele.punkt. - sie kann sich nicht regen - ist erstarrt - in ihrem wahnsinn - die katzen streichen um ihren körper, spüren eine unheilvolle spannung in der luft - 'so bin ich denn lebendig begraben...' - sie betrachtet den satz von allen seiten.von hinten.von oben.seitlich geneigt.ergebnis:keine empfindung.punkt. - ein absurder gedanke taucht auf .... schließ die augen .... welche soll sie schliessen? jene, welche sie die "SoIstDasLebenWelt" sehen lassen - oder jene, welche ihr den blick auf die "SoKönnteDasLebenAuchSeinWelt" eröffnen? - sie hat nicht aufgepasst - hat sich nicht erst die eine welt-tür schliessen lassen, bevor sie sich durch die andere wagte - jetzt fallen die beiden welten gierig übereinander her, verbinden sich in einem kopulationsähnlichen akt zu einer einheit, und ringen beide um die vorherrschaft ...... sie sitzt dazwischen und spürt schmerz ..... glaubt sie ....... BREAK - sie schläft - und erwacht nicht mehr als die, welche sie gestern noch war ...........................................

(Übernommen aus der 'Alten Leselupe'.
Kommentare und Aufrufzähler beginnen wieder mit NULL.)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!