alter spinner

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen
die alten würdenträger tragen
ohne wirklich viel zu wagen
schwer an ihren glaubwürdkeiten
den gewichtigen scheinweisheiten

bin viel lieber ein alter spinner
vergesse reales, erzähl vom gewinner
und falln mir die rechten worte nicht ein
lenk ich voller bescheidenheit ein

umschreibe ungenau sodann
was ich nicht wirklich meinen kann
reim öfter mir zusammen auch
was ich noch für mein leben brauch

bin ein nicht ganz dichter dichter
werde täglich einfach schlichter
lache über meinen schwachsinn
leise und lauter vor mich hin

und winkt gar einer verächtlich ab
glaub ich, dass ich mein bestes gab
 
die alten würdenträger tragen
ohne wirklich viel zu wagen
schwer an der glaubwürdigkeit
dem gewicht der scheinweisheit

bin viel lieber alter spinner
vergesse real, bin kein gewinner
und falln mir die rechten worte nicht ein
lenk ich voll bescheidenheit ein

umschreibe ungenau sodann
was ich nicht wirklich meinen kann
reim öfter mir zusammen auch
was ich noch für mein leben brauch

bin nicht ganz dichter dichter
werde täglich immer schlichter
und winkt gar einer verächtlich ab
glaub ich, dass ich mein bestes gab
 
alter spinner



die alten würdenträger tragen
ohne wirklich viel zu wagen
schwer an der glaubwürdigkeit
dem gewicht der scheinweisheit

bin viel lieber alter spinner
vergess reales, bin kein gewinner
und falln mir die rechten worte nicht ein
lass ich es ganz bescheiden sein

umschreibe ungenau sodann
was wirklich ich nicht meinen kann
reim öfter mir zusammen auch
was ich noch für mein leben brauch

bin nur ein nicht ganz dichter dichter
werde täglich immer schlichter
und winkt gar einer verächtlich ab
glaub ich, dass ich mein bestes gab
 
die alten würdenträger tragen
ohne wirklich viel zu wagen
schwer an der glaubwürdigkeit
dem gewicht der scheinweisheit

bin viel lieber alter spinner
vergess reales, bin kein gewinner
und falln mir die rechten worte nicht ein
lass ich es ganz bescheiden sein

umschreibe ungenau sodann
was wirklich ich nicht meinen kann
reim öfter mir zusammen auch
was ich noch für mein leben brauch

bin nur ein nicht ganz dichter dichter
werde täglich immer schlichter
und winkt gar einer verächtlich ab
glaub ich, dass ich mein bestes gab
 

Oben Unten