atmen

2,00 Stern(e) 1 Stimme

Tula

Mitglied
Hallo Patrick

In einem anderen Forum gab es mal eine Diskussion welches wohl das kürzeste Gedicht sei, d.h. ob die Kürze als solche dem angeblichen Gedicht nicht gerade diesen Anspruch nimmt. Gewinner war jedenfalls das wohl recht bekannte Mattina von Ungaretti. Musste es selbst nochmal nachgoogeln und fand es hier https://www.mein-italien.info/literatur/ungaretti.htm

Die Verbindung von atmen und müssen ist sehr vieldeutig. In dieser Hinsicht ist dir das Experiment gelungen. Wobei ich dennoch wieder etwas mehr Länge von dir hätte :)

LG
Tula
 
Danke Tula.
Ich wollte mal versuchen wie weit sich "verdichten" lässt.
Bis auf zwei Wörter, wie mir scheint, ob das allerdings noch ein Gedicht ist - ich glaube das muss der Leser entscheiden. ;)

L.G
Patrick
 
Diese Worte -

Karg auf der Zunge.
Voluminös zwischen den Zeilen.
Lang im Abgang.

Hallo, Patrick!

Wirklich interessant und anregend, deine experimentelle Reduktion!

Muss das auch mal ausprobieren - war bislang eher "prosalyrisch" unterwegs...

Viele Grüße,
Artbeck
 

Mondnein

Mitglied
Gttzmgrße,

Den Kürzewetttbewerb gab es auch in der Lelu, vor ein paar Jahren.

Kürzestes Gedicht ist natürlich der bloße Punkt, oder, entsprechend dem berühmten "stillen" Musikstück von John Cage (wo aber das Gehüstel der Zuhörer auffällig wird) eine bloße Lückenzeile.

Nicht der Ungaretti, der ist viel zu lang. Da ist ja mein rezentes "krz wrz" schon krzer.

Nein, der Witz in der Kürze muss schon pointiert sein (womit wir wieder beim Punkt wären).

grusz, hansz
 

Tula

Mitglied
Hhmm ... das kürzeste Gedicht ist wie das Gemälde ohne Bild, nur der Rahmen (hier: der Titel), am besten schief.

Noch etwas zu lang der folgende Versuch:

Ktj

aahhAAhhHHH


der Leser muss allerdings literarisch gebildet sein, um zu verstehen, dass mit dem Titel Katja, meine Zahnärztin, gemeint ist :)

LG
Tula
 
Marx
[ 7] ismus


Dann hätte auch ich ein ein-wort-gedicht geschrieben.

Aber mondnein hat recht. Es gibt kürzeres, ein einzelner Punkt hat sogar, ganz ohne Titel, eine konkrete Aussagekraft. Das funktioniert allerdings nur ein einziges mal - der Versuch wäre also vergeben. Dein Versuch Tula ist, wenn man die zur verfügung stehenden Informationen hat, ganz witzig. Aber woher um alles in der Welt kennst du den Vornamen deiner Zahnärztin? Bäcker, Tankstellenwart - alles ok, aber die Zahärztin?! :D

L.G
Patrick
 
T

Trainee

Gast
Hallo Patrick,

die Schwäche des Zweizeilers liegt nicht im Inhalt und nicht in der gewählten Form, sondern in der Wiederholung.
Da hätte ich mir im Titel doch deutlich mehr Einfallsreichtum gewünscht. ;)

Trotzdem liebe Grüße
Trainee
 

Oben Unten