babel

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Mondnein

Mitglied
[ 4]babel


die pforten der welt enden – welten von worten –
sind gern was sie sind unter über all orten

vom wörtersee bis in den albtraum der schaben
die häusigen panzer der kochroten schwaben

vom satzbau der heiligen gotischen bettler
sahara erprobt vom gelehrten errettler

bis hinter die hütte das haus babylonisch
aus trümmern des turmes gebaut teuer tonisch

die ziegel gezielt in die kerne der sterne
im fluchtpunkt des horizonts jenseits der ferne

fabriken rohr schornstein ins innerste wesen
getunnelter wurm – teleskopisch zu lesen

im jetzt meines ursprungs im lied deiner kehle
im ohr meiner sinne im sinn deiner seele:

die pforten der welten in welt enden orten
die sind was sie sind unter über all worten
 

Oben Unten