Babys Spaß

anemone

Mitglied
Baby auf dem Töpfchen saß,
schaute in die Sonne,
machte bald das Töpfchen nass.
Oh welch eine Wonne!

Ja, so schön hört es sich an,
wenn’s darinnen rieselt
und das Babylein allein
in das Töpfchen pieselt.

Dann das Händchen blitzeschnell
flugs hinunter zu der Stell,
und das Fingerchen recht klein
Kreise bringt ins Töpfchen rein.

Hinterher, mit Freude dann
zeigt das Kleinchen, was es kann:
trägt den wasserschweren Topf
schüttet’s sich über den Kopf.

und am Ende weint’s gar sehr
hat jetzt keine Pfütze mehr.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Liebe Anemone,

dieses Gedicht ist für mich perfekt.
Es hat auch die richtige Mischung aus Situationskomik, unerwrtetem Schluß, Melodiehaftigkeit und Genauigkeit.

(Sonne - Wonne - der sonst abgedroschene Reim geht glaube ich, hier. Er sagt: Siehe, ich bin abgedroschen, aber jeder weiß es, seis drum. Das verstärkt die ironische Grundstimmung.)
 

Oben Unten