beatmen dudel sonett

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Mondnein

Mitglied
[ 4]beatmen dudel sonett


umarmen will ich dich bis dir die luft weg bleibt
und küssen dich beatmen dudelsack den schlauch
und dich umarmend atem schenken deinem hauch
und küssen dich wies dich entrückt entzückt entleibt

dann will auch ich umarmen dich an anmut reich
und küssen die du meine armut saugst in dich
dich selbst mir gibst vollmundig zungen-lippenlich
mit küssen mich umschließt und öffnest dich zugleich

ganz dich umarmend will ich atmen deine luft
tief küssend in mich saugen deiner seele duft
bis neugeboren ich darf steigen aus der gruft

und dich umarmend hebe aus dem grab empor
und küssend dir geb wieder was du mir zuvor
geschenkt: aufmerksamkeit - ein himmlisch offnes ohr
 

Tula

Mitglied
Hallo Mondnein

wie ich sehe und mich freut, geht Dir hier die Puste noch lange nicht aus, trotz einiger Gegenwinde. Da es bei Dir auch keiner künstlichen Beatmung mehr bedarf, lasse ich die (natürlich gute) Bewertung heute mal aus

LG
Tula
 

Oben Unten