Beseitige deinen CO2-Fußabdruck endgültig

2,80 Stern(e) 4 Bewertungen
Im Namen der heiligen Greta begrüßen wir Dich, oh Du reiner Klimaretter und Füller unseres eidgenössischen Nummernkontos.
Wie Du aus unseren zahlreichen, orchestrierten und mit sogenannten Fake-News gefütterten Medien weißt, steht einmal wieder das Ende der Welt in Form der Klimaapokalypse bevor. Wie Du Dich hoffentlich nicht erinnern kannst, haben wir uns schon mehrmals mit dem genauen Termin des Endes aller Dinge geirrt, aber dieses Mal wirst Du unweigerlich in klimatische Fegefeuer landen! In diesem Sinne solltest Du all Dein Vermögen im Ankauf unserer Ablassbriefe investieren, denn:
‚Wenn das Gold im Beutel klingt, eine Seele aus der Klimahölle springt!‘
Diese auf billigem Altpapier gedruckten Dokumente zur klimatischen Entsühnung zieren neben der gedruckten Unterschrift ihrer Heiligkeit –gepriesen sei ihr unaussprechlicher Name- die kunstvoll reproduzierten Sprüche in einfacher Sprache, damit sie unsere Anhänger im Grundschulalter auch verstehen mögen, der restlichen Apostel*innen*x*? der permanenten Apokalypse. Da wir die billigsten Zutaten und einen Gutteil an Exkrementen zur Papierherstellung verwendeten, kommst Du in den einmaligen Genuss, den Odem ökologischer Heiligkeit als Zugabe einatmen zu dürfen. Allerdings wird dies alles wohl nicht notwendig sein, wenn Du gehorsam unserem finalen Vorschlag zur Rettung der Welt und unserer Bereicherung folgst.
Klimafürchtiger Mann, gebenedeite Frau, liebes Etwas höret die Ruferin in der Klimawüste: All euer Streben ist vergebens, denn die Erbsünde der CO2-Emmission ist euch eigen! Eitler Tand sind eure Rufe nach noch höheren Steuern für euch, die wir schon mit der Verleihung des ‚güldenen Escheks‘ und einer neuen Atemluftsteuer an das brave Staatsvolk honoriert haben. Denn es geht um den Planeten, denn wir haben keinen Planeten B, den wir mit der Klimamasche ebenfalls ausnehmen können. Höret ihr Gläubigen in eurer Hysterie, denn der Zorn von Mutter Erde ist euch gewiss, da es mit dem Zorn des Herrn beim bereicherndem Manipulieren der albernen Masse mit einem archaischen Gott nicht mehr so funktioniert; verdammte Wissenschaften aber auch! Also machen wir es eben mit pseudowissenschaftlichen Quark und gezielter Desinformation, denn der heilige Zweck unserer Bereicherung heiligt natürlich alle Mittel!
Aber genug unserer Weisheiten! Nun ist es an jedem einfältigen Jünger, denn selig sind die Armen im Geiste, den finalen Schritt ins Klimaparadies zukünftiger Generationen zu tun! BRING DICH UM! Ein Suizid und ein Testament zu unseren Gunsten löst all Deine Klimaprobleme in finaler Weise. Sozusagen mit jedem Atemzug verpestest Du die Welt mit Deinen CO2-Emmissionen, denkst Du nicht an nachfolgende Generationen, Du elender Verbrecher! Dein Geld verwenden wir ökologisch wertvoll für den Bau neuer Atom- und Kohlekraftwerken in Entwicklungsländern, wo die Arbeitskraft billig ist und die Regierungen wohlfeil sind. Das gibt richtig Schotter, den wir zu einem guten Teil –für den Rest kaufen wir uns dann Privatjets und andere gute, klimaneutrale (haha) Sachen- in das menschengemachte Klimatheater investieren.
Was, ungläubiger Hund, Du willst nicht sterben? Bist Du gar ein ketzerischer Klimaleugner! Wir haben zwar jetzt noch keine Scheiterhaufen, aber unsere Hexenjäger werden sich schon um Dich kümmern. Wie kannst du Deinen, von uns instrumentalisierten Kindern, denn in die Augen blicken, wenn Du die von uns extra für Dich gemachte Wirklichkeit so frech verleugnest! Pfui! Gut, wir wissen ja, dass unsere Abzocke sich auf einem niedrigen, intellektuellen Niveau bewegt, aber es funktioniert doch so gut! Jetzt sei kein solcher Eierkopf und glaube endlich jeden Schwachsinn, den wir Dir präsentieren.
Also jetzt ist es wirklich Zeit, ein Ende zu machen! Bedenke, wenn wir unsere Ziele erreicht haben werden, wirst ein karges und freudloses Dasein in Armut fristen, weil wir Dich dann ausgenommen haben werden wie eine Weihnachtsgans. Dein einziges Vergnügen sollte es dann wohl sein, ehrfurchtsvoll auf den üppigen Lebensstil klimaneutraler Profiteure zu blicken, um einen Blick ins Paradies zu erheischen!
 

Blumenberg

Mitglied
Hallo Qahid,

Wo genau hier die Satire liegt erschließt sich mir nicht. Dein Text bedient nur irgendwelche billigen Klischees und strotzt nur so vor Borniertheit. Witzig ist, dass wie üblich auf immer dasselbe Mädchen eingeprügelt wird und dabei geflissentlich ignoriert wird,dass in dieser Frage längst ein wissenschaftlicher Konsens herrscht. Der einzige, der hier irrational argumentiert bist du. Sorry aber der Text ist in meinen Augen nichts als billige Kraftmeierei ohne irgendeinen Wirklichkeitsbezug. Vielleicht mal ein bisschen ins Thema einarbeiten, alle Infos gibts auf der Website des IPCC ganz ungefiltert von den bösen links-grün vesifften Meinugsmedien.

Liebe Grüße
Blumenberg
 

Blumenberg

Mitglied
Hallo Qayid,

Satire tut weh das ist richtig
Das klappt aber eben nur wenn man sich mit dem Thema auskennt, das man bearbeitet. Sonst tut man sich nur selbst weh und genau das ist das Problem hier.

Liebe Grüße
 
Halleluja

Liebe Schwestern, Brüder und Aliens!
Wir frohlocken und jubilieren ob eurer unerschütterlichen Stärke im Glauben. Auch wissen wir eure heilige Einfalt wohl zu schätzen, mit denen ihr die getürkten Daten unserer mächtigen Interessenverbände und den von uns deklarierten wissenschaftlichen Konsens kritiklos schluckt, denn nur verdammungswürdige Ketzer würden sich etwa die satanische Frage stellen: Cui bono? Seid rein in eurem Glauben wid die Kindlein, die wir mit unserem gelungenen Marketing-Coup auf die Straße gebracht haben. Und wenn der Weltuntergang wie erwartet nicht stattfindet, sondern Mutter Erde euch mit einer 'kleinen Eiszeit' strafen wird, dann seid gewiss, dass wir euch endgültig das Fell über die Ohren gezogen haben werden.
Gerne erwarten wir weitere Glaubenbekenntnisse, denn diese tragen wesentlich zu unserer Erheiterung bei!
Cheerio
JU
 
Im Namen der heiligen Greta begrüßen wir Dich, oh Du reiner Klimaretter und Füller unseres eidgenössischen Nummernkontos.
Wie Du aus unseren zahlreichen, orchestrierten und mit sogenannten Fake-News gefütterten Medien weißt, steht einmal wieder das Ende der Welt in Form der Klimaapokalypse bevor. Wie Du Dich hoffentlich nicht erinnern kannst, haben wir uns schon mehrmals mit dem genauen Termin des Endes aller Dinge geirrt, aber dieses Mal wirst Du unweigerlich in klimatische Fegefeuer landen! In diesem Sinne solltest Du all Dein Vermögen im Ankauf unserer Ablassbriefe investieren, denn:
‚Wenn das Gold im Beutel klingt, eine Seele aus der Klimahölle springt!‘
Diese auf billigem Altpapier gedruckten Dokumente zur klimatischen Entsühnung zieren neben der gedruckten Unterschrift ihrer Heiligkeit –gepriesen sei ihr unaussprechlicher Name- die kunstvoll reproduzierten Sprüche in einfacher Sprache, damit sie unsere Anhänger im Grundschulalter auch verstehen mögen, der restlichen Apostel*innen*x*? der permanenten Apokalypse. Da wir die billigsten Zutaten und einen Gutteil an Exkrementen zur Papierherstellung verwendeten, kommst Du in den einmaligen Genuss, den Odem ökologischer Heiligkeit als Zugabe einatmen zu dürfen. Allerdings wird dies alles wohl nicht notwendig sein, wenn Du gehorsam unserem finalen Vorschlag zur Rettung der Welt und unserer Bereicherung folgst.
Klimafürchtiger Mann, gebenedeite Frau, liebes Etwas höret die Ruferin in der Klimawüste: All euer Streben ist vergebens, denn die Erbsünde der CO2-Emmission ist euch eigen! Eitler Tand sind eure Rufe nach noch höheren Steuern für euch, die wir schon mit der Verleihung des ‚güldenen Escheks‘ und einer neuen Atemluftsteuer an das brave Staatsvolk honoriert haben. Denn es geht um den Planeten, denn wir haben keinen Planeten B, den wir mit der Klimamasche ebenfalls ausnehmen können. Höret ihr Gläubigen in eurer Hysterie, denn der Zorn von Mutter Erde ist euch gewiss, da es mit dem Zorn des Herrn beim bereicherndem Manipulieren der albernen Masse mit einem archaischen Gott nicht mehr so funktioniert; verdammte Wissenschaften aber auch! Also machen wir es eben mit pseudowissenschaftlichen Quark und gezielter Desinformation, denn der heilige Zweck unserer Bereicherung heiligt natürlich alle Mittel!
Aber genug unserer Weisheiten! Nun ist es an jedem einfältigen Jünger, denn selig sind die Armen im Geiste, den finalen Schritt ins Klimaparadies zukünftiger Generationen zu tun! BRING DICH UM! Ein Suizid und ein Testament zu unseren Gunsten löst all Deine Klimaprobleme in finaler Weise. Sozusagen mit jedem Atemzug verpestest Du die Welt mit Deinen CO2-Emissionen, denkst Du nicht an nachfolgende Generationen, Du elender Verbrecher! Dein Geld verwenden wir ökologisch wertvoll für den Bau neuer Atom- und Kohlekraftwerken in Entwicklungsländern, wo die Arbeitskraft billig ist und die Regierungen wohlfeil sind. Das gibt richtig Schotter, den wir zu einem guten Teil –für den Rest kaufen wir uns dann Privatjets und andere gute, klimaneutrale (haha) Sachen- in das menschengemachte Klimatheater investieren.
Was, ungläubiger Hund, Du willst nicht sterben? Bist Du gar ein ketzerischer Klimaleugner! Wir haben zwar jetzt noch keine Scheiterhaufen, aber unsere Hexenjäger werden sich schon um Dich kümmern. Wie kannst du Deinen, von uns instrumentalisierten Kindern, denn in die Augen blicken, wenn Du die von uns extra für Dich gemachte Wirklichkeit so frech verleugnest! Pfui! Gut, wir wissen ja, dass unsere Abzocke sich auf einem niedrigen, intellektuellen Niveau bewegt, aber es funktioniert doch so gut! Jetzt sei kein solcher Eierkopf und glaube endlich jeden Schwachsinn, den wir Dir präsentieren.
Also jetzt ist es wirklich Zeit, ein Ende zu machen! Bedenke, wenn wir unsere Ziele erreicht haben werden, wirst ein karges und freudloses Dasein in Armut fristen, weil wir Dich dann ausgenommen haben werden wie eine Weihnachtsgans. Dein einziges Vergnügen sollte es dann wohl sein, ehrfurchtsvoll auf den üppigen Lebensstil klimaneutraler Profiteure zu blicken, um einen Blick ins Paradies zu erheischen!
 

JM

Mitglied
Hallo Blumenberg,

ich bin zwar auch der Auffassung, dass der Klimawandel menschengemacht ist,
aber unumstritten ist das keineswegs.

Ich möchte dich an das Buch "Die Grenzen des Wachstums" erinnern, das zahlreiche Prognosen enthält, die nicht alle eingetroffen sind. Wenn also selbst der "Club of Rome" mit seinen Prognosen daneben lag, dann können wir als Nicht-Wissenschaftler auch.

Insofern sollten wir tolerant miteinander umgehen.

Gruß
JM
 

Blumenberg

Mitglied
Hallo JM,

ich bemühe mich generell immer darum tolerant zu sein, was aber nicht heißt, dass man Unsinn nicht widersprechen oder auf die Mängel eines Textes hinweisen darf. Gerade in einem Bereich, in dem ich mich tatsächlich auskenne.

Das der Klimawandel (ein viel zu ungenauer Begriff!) menschengemacht ist, ist mittlerweile in der Forschung weitgehend unbestritten. Was in dieser Debatte immer vergessen wird, ist, dass es sich dabei um das wahrscheinlich bestdokumentierte wissenschaftliche Forschungsgebiet unserer Zeit handelt. Was aber nicht heißt, dass nicht noch Unmengen zu dem Thema nicht erforscht sind. Wer das nachvollziehen möchte, kann, darauf habe ich in meinem ersten Post hingewiesen, über das IPCC sowohl die ausführlichen Metastudien in diesem Bereich als auch knappere Zusammenfassungen herunterladen und lesen. In jeder Universitätsbibliothek gibt es massenweise wissenschaftlich fundierte und qualitativ hochwertige Lektüre zu dem Thema.
Das Ganze ist also (hier liegt eine Fehlbehauptung des Textes) mitnichten irgendein geheimes Feld, sondern, wie eigentlich fast alle Grundlagenforschung, frei für jedermann zugänglich. Man muss sich einfach nur die Mühe machen den Kram zu lesen.

Du verweist auf die Irrtümer aus dem Bericht des Club of Rome. Es ist schon richtig, dass da etliche Prognosen und Vorhersagen nicht gestimmt haben, dass bezieht sich aber im Wesentlichen auf die Zeitpunkte und nicht auf die Grundannahmen, die nach wie vor richtig sind.
Eine solche Argumentation blendet aber drei ganz wesentliche Punkte aus. Erstens, dass der Bericht bereits 47 Jahre alt ist. In dieser Zeit wurde auf dem Gebiet ständig mit wachsenden Mitteln und verbesserten Techniken geforscht, das heißt ,die heutigen Prognosen sind erheblich aussagekräftiger als die, die damals vorlagen.
Zweitens, damit verbunden geht der Bericht des Club of Rome von einem stabilen klimatischen Feld aus, was übrigens in den nachfolgenden Berichten korrigiert wurde. Durch die klimatischen Veränderungen werden, wie beispielsweise in der Arktis, neue Ressourcen abbaubar. Außerdem wird innerhalb des Berichtes die technische Entwicklung, und damit die Zugänglichkeit von neuen Ressourcen unterschätzt.
Drittens und das ist noch wichtiger, behauptet auch niemand, dass es nicht auch Fehlannahmen gibt (das ist einer der Gründe warum die Metastudien des IPCC auf Wahrscheinlichkeiten zurückgreifen). Wer die wissenschaftliche Debatte verfolgt hat, wird davon sogar eine ganze Menge mitbekommen haben. Die gefundenen Fehlprognosen sind aber dieses Mal anders gelagert. In der Regel zeigt sich, dass die angenommenen Daten und die daraus abgeleiteten Prognosen zu konservativ sind, also Ereignisse erheblich früher oder gehäufter und nicht wie beim Bericht des Club of Rome später eintreten.

Sowas hier:
Auch wissen wir eure heilige Einfalt wohl zu schätzen, mit denen ihr die getürkten Daten unserer mächtigen Interessenverbände und den von uns deklarierten wissenschaftlichen Konsens kritiklos schluckt, denn nur verdammungswürdige Ketzer würden sich etwa die satanische Frage stellen: Cui bono?
und ich meine das nicht beleidigend, ist einfach nur Unsinn. Und genau da liegt meine Kritik an dem Text, auf faktisch nicht haltbaren Behauptungen kann man keine Satire aufbauen. Satire benennt schonungslos Wahrheiten oder entlarvt Unwahres, etwas was der Autor eigenen Worten nach ja tun will. Wenn sie das nicht tut ist sie, wie hier aus mangelndem Wissen über das Thema misslungen oder, wenn´s Absicht ist, Propaganda.

Liebe Grüße
Blumenberg
 
Da hat ja jemand die Weisheit mit Löffeln gefressen

Eigentlich sind Dogmatiker langweilig, aber manchmal nerven sie. Die Klimadebatte ist von Instrumentalisierungen und Propaganda gezeichnet undzwar von den Anhängern dieser menschengemachten Ersatzreligion. Hier sieht man ein ausgezeichnetes Exempel dafür, wie vermeintliche Kritiker wohl zum Schweigen gebracht werden sollen. Das Thema ist wirklich umstritten, wie unser weiser Pharisäer eigentlich wissen sollte, da er ja so absolut gut informiert ist und über die einzig gültige Wahrheit verfügt. Ich fürchte, gerade das aussprechen unbequemer Wahrheiten(Satire) provoziert derartige Reaktionen, denn wirklicher Unsinn hätte nicht so eine heftige Reaktion ausgelöst, da ja dieser völlig belanglos wäre und allenfalls ein mildes Lächeln wert. Tolerante Menschen sollten eigentlich wissen, dass satire viele Gesichter hat und 'alles darf' - auch hier scheint eine eher eindimensionale Sicht vorzuherrschen.
Cheers
JU
 

Tula

Mitglied
Hallo

Natürlich sollte man Satire nicht abwerten, weil man nicht derselben Meinung ist. Insofern hätte ich an der Form nichts zu bemängeln.

Dass die Debatte instrumentalisiert wird, stimnt leider. Vor allem von jenen, die alles daran legen, die neuen Bewegungen (es gibt ja nicht nur Greta), politisch unglaubwürdig zu machen. Die Verunglimpfung 'Ersatz-Religion' gehört dazu. Kein Wunder, denn sie (die Umweltbewegungen) stehen ja nicht nur der alt-bekannten Energie-Lobby entgegen, sondern sind populistischen Parteien jeder Art als politische Konkurrenz ein Dorn im Auge.

Wie dem auch, dem Klima dürften unsere Meinungsverschiedenheiten egal sein. Kräht der Hahn auf'm Mist ...

Gut, dass es die Wissenschaft gibt. Auch wenn man an bestimmten Studien gern zweifeln möchte, die internationale Klimaforschungsgemeinde hat keine (Zweifel): die globale Erwärmung ist Realität und der Verursacher ist der Mensch.

https://www.google.com/amp/s/www.sciencealert.com/here-s-what-the-science-says-about-five-common-climate-change-myths/amp

LG
Tula
 
Ein erfrischender Beitrag

Auf der Basis lässt sich diskutieren!
Natürlich bin ich anderer Meinung. Nicht was jetzt die Erwärmung an sich angeht, sondern den Hauptverursacher. Da gibt es ernstzunehmende, wissenschaftliche Beiträge, die davon ausgehen, dass der menschliche Beitrag bei weitem überschätzt wird. Man sollte auch bedenken, dass von gewisser seite vor langer Zeit ein 'wissenschaftlicher Konsens' verkündet wurde, dass die Erde die Form einer Scheibe hätte, wovon wohl auch einige Klimamodelle ausgehen, die weit von Perfektion entfernt sind. Aber im Prinzip ging es in meinem Beitrag gar nicht darum, sondern eher um Menschen und Institutionen, die mächtig am Klimarummel verdienen; und wenn es sich nur um einen coolen Vorwand handelt, so richtig die Staatskasse zu füllen - für Steuererhöhungen benötigt man u.a. eine gewisse Akzeptanz. Sorry Leute, ich bezweifle nicht, dass Energiekonzerne und leicht durchgeknallte, rechtspopulistische Parteien (da gibt es aber auch Linkspopulisten, die natürlich nicht wirklich links sind und eine starke Lobby für alternative Energien)auch instrumentalisieren ...etc... bezweifle ich nicht. Verunglimpfen? Seht euch doch einfach nur die Bilder und Aussagen vorurteilsfrei an! Große Teile der Klimabewegung weisen einfach pseudoreligiöse Züge auf. Nur zur Klarstellung: Der Text richtet sich keineswegs gegen 'Greta', die ebenfalls hochgradig instrumentalisiert wird, sondern gegen Leute, denen die Umwelt eher gleichgültig ist und die einen Riesenprofit mit dem ganzen Theater machen; außerdem gibt der wohl auch einen guten Vorwand ab, demokratische Rechte einzuschränken.
Aber eigentlich sind wir doch hier, uns gegenseitig dabei zu helfen, unser Geschreibsel zu verbessern! Für politische Grundsatzdiskussionen gibt es eigentlich andere Foren. Ich bekenne mich insoweit schuldig, dass ich mich entgegen der eigenen Grundsätze, darauf eingelassen habe. Übrigens möchte ich darauf hinweisen, dass ich selber 'links-grün-versifft' bin, mich aber ungern von der herrschenden Klasse veräppeln lasse.
Aber lassen wir es gut sein. Für mich ist die Diskussion beendet.
Cheerio
JU
 

Oben Unten