Bevor das Jahr

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Walther

Mitglied
Bevor das Jahr

Die Sonne wirft schon lange Schatten
Auf das, was ist, auf das, was wird;
Auf das, was wir noch gestern hatten;
Es hat sich in der Zeit geirrt.

Der Bussard sichtet all die Felder,
Die knochentrocken liegen; Staub
Verwirbelt alles, und die Wälder
Verstellen sich und spielen taub.

Sein Schrei verschreckt die eine Krähe,
Die sich durch eine Furche pickt;
Die Elster, ganz in ihrer Nähe,
Verschluckt den goldnen Ring geschickt

Und trägt ihn fort in eins der Nester,
Von wo er in die Ferne blinkt.
Auf einer Wiese dampft der Trester,
Bevor das Jahr ins Dunkle sinkt.
 

Oben Unten