• Liebe Forenmitglieder,

    das Redaktionsteam sucht Verstärkung. Einige von uns wollen nach vielen Jahren emsiger Sorge für ein gepflegtes Lupen-Leben in die Lupen-Rente gehen, anderen wird schlichtweg die Zeit für dieses Ehrenamt knapp. Deshalb suchen wir Nachwuchs.

    Interesse? Mehr Infos finden sich hier.

bleibe

1,00 Stern(e) 1 Stimme

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo, bendos,
es ist ein schönes poetisches Gedicht. Aber was ist es für eine Form?

Viele Grüße von Bernd
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo, Klaus, ich verstehe die Antwort nicht.
Wir sind im Forum für feste Formen.

Es geht hier nicht darum, eine freie Form zu schreiben, oder irgend etwas Beliebiges.

Zum Beispiel haben beide Strophen 20 Wörter.
Mehr Regelmäßigkeiten sehe ich nicht. Aber es gibt auch unregelmäßige feste Formen.

Vielleicht hast Du gedacht, meine Frage wäre nicht ernst gemeint. Deshalb habe ich es erläutert.

Welche Form hattest Du mit 24 im Sinn?
 

JoteS

Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Teammitglied
Hallo Bernd,

als er 24 war hat er den Text solange feste geformt, bis er ganz länglich war...

Hallo Bendos und Bernd,

ich finde den Text übrigens interessant, die "Wolken aus Trauer" ruinieren ihn aber völlig, da diese muffige Metapher so gar nicht zum Rest passt was leider darauf hindeutet, daß es ein Zufallstreffer war.

Gruß

J.
 

JoteS

Foren-Redakteur - tippende Inquisition
Teammitglied
...nachdem ich mehr gelesen habe bin ich mir da sogar ganz sicher: Zufall!

Zum Titel: Bitte nicht, Danke!

Gruß

Jürgen
 
M

Marlene M.

Gast
ja, in "feste Formen" ist es wohl falsch.
Die Metapher "von der Hand in den Mund leben" und Mundraub" ist nicht schlecht gedacht, aber etwas verworren strukturiert.

Könnte man etwas draus machen, lieber bendos. Ein wenig überarbeiten, denn die Bilder, die es aufruft, gefallen mir recht gut.
Den Titel finde ich nun nicht so unerträglich wie Jote.
Ist wohl Gschmacksache. Ein Alltagsgedicht oder vielmehr Prosa.

Jeder so wie er kann und mag.
Lyrik ist immer subjektiv.
LG von Marlene
 
B

Beba

Gast
Marlene,

JoteS hat die "Kritik" am Titel gewiss etwas anders gemeint ... ;)

Was die Form anbelangt, so warten wir doch erst mal ab. Schließlich hat sich der Meister noch nicht selbst abschließend zu Wort gemeldet. Vielleicht ist es ja, wie JoteS schon vermutete, die Bendos-Längliche, die damals, als der Autor 24 war, der große Hit in der Lyrik war. Und bendos hat nun das verschüttete Juwel für uns wiederentdeckt. Wer weiß es schon außer bendos selbst?

LG
Bernd
 

Walther

Mitglied
Lb. Kollegen,

nicht immer lohnt es sich, etwas Langes breit zu diskutieren. Selbiges ist hier zu beobachten. :D

LG W.

PS. Umgekehrt gilt das übrigens auch. :)
 

Oben Unten