bruckmandl

4,00 Stern(e) 3 Bewertungen

HerbertH

Mitglied
bruckmandl

so lang schon sitzt du
auf dem stein auf der brücke
die hand beschattet die augen

dein blick geht hinauf
zu den türmen den dächern
des doms zu den wasserspeiern

den fratzen der gotik
die kinder zu schrecken
den analphabeten die hölle

zu zeigen den teuflischen spuk
der den strudel erzeugte
aus ärger in rage vor wut exaltiert

weil jener als seelen
den hund und zwei hähne
dem beelzebub zutrieb

der den bogen zwar stemmte
diabolisch mit macht
doch die brücke hielt stand
 

HerbertH

Mitglied
bruckmandl

schon lange sitzt du hoch
auf dem stein auf der brücke
die hand beschattet die augen

dein blick geht hinauf
zu den türmen den dächern
des doms zu den wasserspeiern

den fratzen der gotik
die kinder zu schrecken
den analphabeten die hölle

zu zeigen den teuflischen spuk
der den strudel erzeugte
aus ärger in rage vor wut exaltiert

jener trieb doch als seelen
den hund und zwei hähne
dem beelzebub zu

der den bogen zwar stemmte
satanisch mit macht
doch die brücke hielt stand
 

HerbertH

Mitglied
bruckmandl

lange schon sitzt du hoch
auf dem stein auf der brücke
die hand beschattet die augen

dein blick geht hinauf
zu den türmen den dächern
des doms zu den wasserspeiern

den fratzen der gotik
die kinder zu schrecken
den analphabeten die hölle

zu zeigen den teuflischen spuk
der den strudel erzeugte
aus ärger in rage vor wut exaltiert

jener trieb doch als seelen
den hund und zwei hähne
dem beelzebub zu

der den bogen zwar stemmte
satanisch mit macht
doch die brücke hielt stand
 

Label

Mitglied
Das gefällt mir gut lieber Herbert

die alten Teufelsgeschichten erzählen in verschlüsselter Form oft von Neid als zerstörerischer Kraft und auch davon wie das Böse ausgehebelt werden kann.
In Hamburg gibt es eine ähnliche Geschichte :) http://de.wikipedia.org/wiki/Teufelsbrück

zur Anregung ein vorschlag

[blue]zu zeigen den teuflischen spuk
der den strudel erzeugte
aus ärger in rage vor wut exaltiert[/blue]
dreimal Zorn/Ärger finde ich zuviel, um den Amphibrachus zu erhalten ginge doch auch
aus rage im Zorn exaltiert
[blue]jener trieb doch als seelen
den hund und zwei hähne
dem beelzebub zu[/blue]
denn es trieb anstatt seelen
den hund und zwei hähne
dort jener dem beelezebub zu

so klänge das für mich etwas runder
oder habe ich die Rolle es Bruckmandl falsch verstanden?

dir einen lieben Gruß
Label
 

HerbertH

Mitglied
Liebe Label,

die dreifache Umschreibung der Wut ist als Steigerung gedacht, um nachzu vollziehen, wie sich der Teufel so hineinsteigert, bis er "exaltiert", also "ex saltat", hinausspringt und so den Strudel erzeugt.

Die drei Tiere als Seelen zu bezeichnen, ist inhaltlich zwingend, hat doch der Teufel drei Seelen gefordert und wurde "angeschmiert", konnte allerdings seinen Teil des Paktes nicht brechen, was ihm vielleicht möglich gewesen wäre, wenn man die Tiere als seelenlos einzustufen hätte.

Danke für den Kommentar und liebe Grüße

Herbert
 

Walther

Mitglied
Lb. Herbert,

das Gedicht erinnert mich an dieses von mir: http://www.leselupe.de/lw/forumdisplay.php?forumid=50 Ich finde es sehr gelungen, wie Du das beschreibst, wie der Stein, der bearbeitete, zu Dir, zu uns, spricht. Ja, Steine können reden, wenn man ihnen zuzuhören vermag, und sie berichten Dinge und Geschichten, die alt sind, so alt wie die Welt und so jung wie sie.

LG W.
 
A

Ava Casal

Gast
Hallo Herbert,

Teufel, Gotik und Spuk :)


Gern gelesen und gespenstische Grüße

Andrea
 

Oben Unten